VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Blausteinkriege 1 - Das Erbe von Berun Roman

Die Blausteinkriege (1)

Kundenrezensionen (44)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 11,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 14,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-16885-8

Erschienen: 12.10.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Video

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Magie ist ein gefährliches Spiel …

Einst war es der Nabel der Welt, doch nun steht es vor dem Niedergang: das Kaiserreich Berun, gegründet auf die Schlagkraft seiner Heere und den unerbittlichen Kampf gegen die Magie des Blausteins. Als Beruns Macht schwindet, kreuzen sich die Pfade dreier Menschen – ein Mädchen, ein Schwertkämpfer und ein Spion. Keiner von ihnen ahnt, wie unauflöslich ihr Schicksal mit der Zukunft von Berun verwoben ist.

Das Zeitalter der Blausteinkriege ist angebrochen …

ÜBERSICHT ZU DEN ROMANEN VON T.S. ORGEL

Die Blausteinkriege

Orks vs. Zwerge

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

T.S. Orgel (Autor)

Hinter dem Pseudonym T. S. Orgel stehen die beiden Brüder Tom und Stephan Orgel. In einem anderen Leben sind sie als Grafikdesigner und Werbetexter beziehungsweise Verlagskaufmann beschäftigt, doch wenn beide zur Feder greifen, geht es in phantastische Welten. Nach einer Reihe von Kurzgeschichten und elektronischen Veröffentlichungen erschien 2012 ihr erster gemeinsamer Roman Orks vs. Zwerge, für den sie im Oktober 2013 den Deutschen Phantastik Preis für das beste deutschsprachige Debüt erhielten.

24.03.2017 | 15:00 - 15:30 Uhr | Leipzig

Tom und Stephan Orgel bei der "Leseinsel Fantasy" im Rahmen von "Leipzig liest"

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

25.03.2017 | 18:00 Uhr | Leipzig

Tom und Stephan Orgel bei "Der großen Heyne Fantasy- und Science Fiction Nacht bei Ludwig" im Rahmen von "leipzig liest"

Weitere Gäste: Arne Ahlert, Bernhard Hennen und Boris Koch

Moderation: Kathleen Weise

Eintritt: € 2,-

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Ludwig
Willy-Brandt-Platz 5
04109 Leipzig

Tel. 0341/268466-06

Weitere Informationen:
Leipziger Buchmesse
04356 Leipzig

20.10.2017 | Stuttgart

Lesung mit Tom und Stephan Orgel zu "Blausteinkriege III"

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Buchhandlung Konrad Wittwer
Königstraße 30
70173 Stuttgart

Tel. 0711/2507-0, info@wittwer.de

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-16885-8

€ 11,99 [D] | CHF 14,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 12.10.2015

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Ein gelungener Auftakt!

Von: Nicoles Bücherwelt Datum: 25.12.2016

nicolesbuecherwelt.blogspot.de/

Band 1 der Blausteinkriege-Trilogie

Das Kaiserreich Berun war bis zu dem Tod des einstigen Herrschers sehr mächtig. Doch seit dessen Sohn den Thron bestiegen hat, verliert Berun an Stärke und Macht. In den umliegenden Ländern kommt Unruhe auf, Gerüchte von geheimen Zusammenschlüssen, Abspaltungen vom Kaiserreich und geplante Aufstände erreichen Ann Revin, die Mutter des Kaisers. Diese versucht mit ihren Verbündeten, das Schlimmste abzuwenden...
Inmitten dieser unruhigen Zeit kreuzen sich die Wege dreier Menschen: Ein Mädchen mit einer besonderen Gabe; ein Schwertmann, der durch einer Aneinanderreihung unglücklicher Umstände plötzlich gezwungen wird, einen ganz anderen Weg einzuschlagen; und ein Spion, dessen Wege sehr geheimnisvoll sind. Niemand von ihnen ahnt, wie sehr ihre Schicksale mit der Zukunft Beruns verwoben sind.
Auch im Süden gegen Veränderungen vor: Der Fürst von Macouban schmiedet im Verborgenen Pläne, um das einst so mächtige Kaiserreich in die Knie zu zwingen. Die Zeit der Blausteinkriege rückt unaufhaltsam näher und wird die Welt von Tertys für immer verändern...

"Er trat ans Fenster und hielt den blassen Stein in die Nachmittagssonne. Im selben Augenblick flammte der Stein strahlend blau auf. Ein azurfarbenes Feuer schien ihn zu erfüllen, so intensiv, wie der Himmel über Berun nur an klaren Frühlingstagen leuchtete." -Seite 125 eBook

"Das Erbe von Berun" ist der große Auftakt der Blausteinkriege-Trilogie. Die Saga spielt in der Welt Tertys, die aufgeteilt ist in verschiedene Kontinente und Reiche. Im Mittelpunkt steht das einst so mächtige Kaiserreich Berun. Einen sehr guten und hilfreichen Überblick über die Lage der Länder und Staaten bietet die Karte vorn im Buch. Diese werden aber auch im Laufe der Handlung sehr gut beschrieben. Am Anfang der umfangreichen Handlung steht eine lange Einleitung, in der man die einzelnen Charaktere und ihr Umfeld sehr gut kennen lernt. Zuerst wirkt alles sehr kompliziert, doch nach und nach erfährt man, wie die einzelnen Abschnitte zusammenhängen, wie die Charaktere zueinander stehen und welchegeheimen Pläne geschmiedet werden. Hier gibt es einige Überraschungen und es wird sehr packend.
Neben den vielen Legenden, Mythen und Sagen, die hier sehr gut beschrieben werden, erfährt man hier auch einiges über den geheimnisvollen Blaustein und deren Magie. Ich bin gespannt, wie sich diese Thematik in den Folgebänden noch entwickeln wird.

Mein Fazit: Ein gelungener Auftakt zu einer großen High-Fantasy Saga! Eine gut konstruierte und interessante Welt, eine geheimnisvolle Magie und unterschiedliche Herrscher, die an die Macht wollen - Die Geschichte hält einiges bereit. Macht, Intrigen und geheime Bündnisse - alles ist vorhanden, wird sehr gut beschrieben und natürlich gibt es einige Überraschungen. Auch wenn es etwas länger dauert, bis man versteht wie die einzelnen Handlungsstränge zusammenhängen - Band 1 der Blausteinkriege ist sehr lesenswert! Hierfür vergebe ich 4,5 Sterne und bin sehr gespannt auf die Fortsetzung.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Überzeugender Trilogieauftakt

Von: PMelittaM aus Köln Datum: 28.10.2016

Nach dem Tod des Kaisers von Berun geht das Land seinem Untergang entgegen, denn der Thronfolger ist schwach und unfähig. In den Vasallenstaaten gibt es Abspaltungstendenzen, es kommt zu Aufständen, Nachbarstaaten versuchen die Umstände auszunutzen.

Das Schicksal mehrerer Menschen verbindet sich mit dem Geschehen: Die Diebin Sara tritt, nachdem sie der Mutter des Kaisers unbeabsichtigt einen Gefallen erwies, in deren Dienst und damit mitten ins Geschehen. Der Schwertkämpfer Marten muss auf Grund seines lasterhaften Lebenswandels Berun verlassen und verdingt sich als Kriegsknecht. Messer, ein Auftragsmörder, erhält die Aufgabe verschiedene Personen, die mit dem Kaiserhaus in Verbindung stehen, zu töten – das sind nur drei der Charaktere, die die Handlung tragen und aus deren Perspektiven erzählt wird. Dem Leser bleibt lange unklar, wie die Charaktere miteinander verbunden sind, ja, wohin überhaupt die Geschichte führen soll.

Das finde ich persönlich nicht weiter schlimm, denn die einzelnen Geschichten sind interessant und spannend erzählt und nach und nach erschließen sich zumindest Gemeinsamkeiten bzw. Verknüpfungen. Die Frage nach dem großen Ganzen der Geschichte stellte sich mir nur am Rande und wird sich wohl erst mit dem letzten Band endgültig erschließen. Dennoch gibt es auch hier schon einige Aha-Erlebnisse, z. B. wenn persönliche Hintergründe aufgedeckt werden. Überrascht wird der Leser zudem immer wieder durch unerwartete Wendungen, Entwicklungen und Verbindungen.

Die Charaktere finde ich durchweg gut gelungen, die Charakterisierung ist nicht immer tiefgehend, dafür aber pointiert ausgefallen, keiner wirkt blass oder eindimensional, es gibt nahezu keine reine Schwarz-Weiß-Zeichnung, Protagonisten wie Antagonisten besitzen fast alle gute und schlechte Charakterzüge.

Die Welt, die die Gebrüder Orgel entwickelt haben, gefällt mir gut, es ist eine Fantasywelt, jedoch sind die Fantasyelemente, zumindest bisher, dezent gesetzt. Einige Menschen haben „Talente“, besondere Eigenschaften (z. B. Beherrschen des Elementes Wasser), die durch Blaustein verstärkt werden können und in Berun als widernatürlich angesehen werden. Gut gefällt mir auch die dahinter stehende Mythologie/Religion, ebenfalls sehr gelungen ist die Tierwelt, von deren Vertretern wir hoffentlich in den Folgebände weitere kennenlernen werden.

Der Roman wartet mit einer Karte und einem Personenverzeichnis auf, beides sehr nützlich. Schön wäre noch ein Glossar gewesen, es gibt einige Worte, die einer (früheren) Erklärung bedurft hätten (z. B. Metis oder Vibel).

„Das Erbe von Berun“ ist der erste Teil einer Trilogie und in meinen Augen sehr vielversprechend. Ich bin sehr gespannt auf die weiteren Teile und die Entwicklungen, die Berun und die Charaktere durchlaufen werden. Von mir gibt es volle Punktzahl und eine Leseempfehlung.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Von: Kerstin Hahne aus Bielefeld Datum: 13.05.2016

Buchhandlung: Thalia Universitätsbuchhandlung GmbH

OK,Fantasyromane, in denen es hauptsächlich um Kämpfe,Kriege und andere Auseinandersetzungen geht, stehen auf meiner Favoritenliste nicht unbedingt ganz oben und daher habe ich erst gezögert,mich auf diese neue Story ("Die Blaustein-Kriege")der Orgel-Brüder einzulassen... Ein echter Fehler! Denn dieser Auftaktband ist flüssig zu lesen,hat eine typisch-mittelalterlich angehauchte Welt zu bieten, tolle Figuren, die keineswegs eindimensional bleiben und es gibt Intrigen und Ränkespiele, die ich faszinierend finde und die natürlich in die kommenden Bände hinüberreichen. Da eine schöne Karte und auch ein Personenregister für die bessere Überschaubarkeit dabei sind,bin ich mehr als angetan. Es geht um das Kaiserreich Berun, in dem Magie verboten ist und von einem Ritterorden alle Menschen mit besonderen magischen Fähigkeiten gejagt und getötet werden. Dank seines jungen, schwachen Fürsten hat Berun den Machtbestrebungen der umgebenden Reiche nicht mehr viel entgegen zu setzen. Einzig die Mutter des Kaisers und deren rechte Hand, der Geheimagent Henry Thoren(genannt: der "Puppenspieler") sind noch so etwas wie eine Konstante im schwankenden Machtgefüge und damit allerdings auch im Fokus von Attentätern und Co. Ebenfalls wichtige Personen sind ein magiebegabtes, dunkelhäutiges Strassenmädchen namens Sara, ein junger Schwertmann,Marten ad Sussets,dessen Abstammung und sein exzessiver Gebrauch von Alkohol und Frauen ihn in das tropische Protektorat Macouban verbannt und ein höchst interessanter,sehr unsympathischer Meuchelmörder namens Messer mit ebenso interessanten Mordmethoden und einem bislang unerfülltem Auftrag... Zur Verstärkung der magischen Fähigkeiten nützen die Völker übrigens den sogenannten Blaustein,ein süchtigmachendes Gestein, das selten und daher äußerst kostbar ist.Als das weit entfernte Macouban, in dem die (Blaustein) Magie noch respektiert und auch genutzt wird, sich auf Gedeih und Verderb von Berun abspalten will, beginnt für die Beruner ein Krieg an zwei Fronten, denn auch die wikingerähnlichen Kriegervölker im Osten bringen Tod und Verderben in ihr Reich - der Beginn der Blausteinkriege ! Der 2.Teil ist für Herbst 2016 geplant, wäre schön, wenn das klappt, liebe Herren Orgel! :-)

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors