eBook epub
11,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 14,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Als der Dämonenjäger Ryk bei einem Einsatz seine beiden Gefährten an einen Dämon verliert, den es seit Hunderten von Jahren eigentlich gar nicht mehr geben dürfte, schwört er Rache. Währenddessen gelingt es der Gestaltwandlerin Catara, den wegen Mordes an seinem Vater angeklagten Thronprinzen Ishan aus dem Kerker zu befreien. Doch damit beginnen die Probleme für die beiden erst, denn all die dunklen Vorkommnisse sind nur die Vorboten eines drohenden Kriegs, der die Welt der Schwebenden Reiche in ihren Grundfesten erschüttern wird ...

»Ein großartiges Fantasy-Debüt!«

Facebook Nautilus Fantasymagazin (06. März 2018)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-20394-8
Erschienen am  12. Februar 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Dämonenkriege-Reihe

Leserstimmen

Toller Reihenauftakt

Von: Fabelhafte Bücherwelt

17.07.2018

Das Cover mit seinen Farben, dem Feuer und dem Mann auf der Brücke gefällt mir ganz gut. Ich denke, dass der Mann mit Hut und Stab einen Magier – vielleicht sogar Ryk – darstellen soll, was ich sehr passend und schön finde. Der Schreibstiel ist flüssig und angenehm zu lesen. Trotzdem brauchte ich einige Zeit um diese 752 Seiten durchzulesen, da es auch langatmigere Stellen gibt und sich die Geschichte deshalb etwas zieht. Es handelt sich um eine packende und äußerst spannende Geschichte über den Dämonenjäger Ryk und seine Rache den Dämonen gegenüber. Im Laufe der Geschichte erfährt man auch sehr viel über die Entstehung der Welt, die vergangenen Dämonenkriege und die Dämonen selbst. Besonders spannend fand ich die unterschiedlichen Arten der Dämonen und auch deren Lebensweise. Die Charaktere wurden alle gut und genau beschrieben, sodass ich mir alle gut vorstellen und mit ihnen warm werden konnte. Am liebsten mochte ich Catara, die den Prinzen aus dem Kerker rettet und sich mit ihm auf die Suche nach Ryk macht. Fazit Da ich nicht zu viel spoilern will, wollte ich meine Rezension recht kurz halten. Am besten, jeder liest das Buch selbst, denn empfehlen kann ich es auf jeden Fall.

Lesen Sie weiter

Erfrischend anders

Von: Der Büchernarr (Frank)

17.05.2018

Ich finde es großartig, wenn Autoren es schaffen, eine komplett neue Welt zu schaffen und dieses geschaffene Potential voll auszuschöpfen. Michael Hamannt zeigt im ersten Teil von „Die Dämonenkriege“, dass er eben dies geschafft hat und kann zudem mit einer fesselnden Geschichte überzeugen. +++ Welten +++ Im High-Fantasy werden oftmals komplett neue Welten geschaffen, die mit der bekannten irdischen wenig gemein haben. »Die Schwebenden Reiche« sind ein beeindruckendes Beispiel für eine solche Welt, auf der die Geschichte angesiedelt ist. Mit viel Fantasie wurde ein Setting geschaffen, auf das ich mich als Leser nur zu gern eingelassen habe. Dabei schafft es Hamannt diese Welt im Laufe der Geschichte nach und nach zu beschreiben, ohne dass ich mich als Leser irgendwo verloren gefühlt hätte. Vielmehr wurden die Elemente der Welt derart geschickt eingeflochten, dass ich ein ums andere Mal angenehm überrascht wurde. Grundsätzlich ist die Geschichte sehr interessant geschrieben und die Handlung wird immer wieder recht geschickt gesponnen, auch wenn Hamannt zum Ende des Buchs das Stilmittel öfters verwendet, zuerst mit der Tür ins Haus zu fallen, nur um dann sich mit den Hintergründen der Ereignisse zu befassen. +++ Story +++ Eine Fantasy-Geschichte kann mit einer noch so guten Welt glänzen, wenn die Geschichte nicht stimmt. Aber auch hier kann das Buch voll und ganz überzeugen. In drei Haupthandlungssträngen wird die Geschichte erzählt, die sich immer wieder begegnen und interessante und zuweilen sehr überraschende Wendungen hervorbringen. Der Leser wird sich sicherlich an den kleinen und großen Überraschungen erfreuen und sich wundern, in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt. Dabei muss er allerdings in Kauf nehmen, dass das Buch zweigeteilt wurde und somit offen endet. Glücklicherweise erscheint der zweite Teil in naher Zukunft schon Anfang September, so dass der Cliffhanger sich nicht zu arg auf das Gemüt des Lesers legen wird. +++ Fazit +++ Man könnte ja meinen, dass es derart viele High-Fantasy-Geschichten gibt, dass den Autoren die Ideen ausgehen. Glücklicherweise gibt es solche Bücher, die genau das Gegenteil beweisen. Hamannt zeigt dem Leser eine unverbrauchte Fantasy-Welt, bestückt diese mit interessanten und charismatischen Charakteren und erzählt dazu noch eine überzeugende Geschichte, die mit Spannung und weiteren Ideen zu überzeugen weiß. Somit kann ich dieses Buch allen High-Fantasy-Freunden ans Herz legen. Zumindest für mich gehört dieses Buch zu den Fantasy-Highlights der jüngeren Vergangenheit.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Michael Hamannt studierte Germanistik, Philosophie, Ur- und Frühgeschichte, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Er arbeitet als freier Schriftsteller und liest in seiner Freizeit fantastische Romane und Thriller, schaut gerne gute DVDs und trifft sich mit Freunden zu Spieleabenden. Ein besonderes Faible hat er für Schottland mit seinen grünen Highlands, alten verwunschenen Wäldern und faszinierenden Mythen. Außerdem ist er verrückt nach Katzen und süchtig nach Espresso.

Zur AUTORENSEITE

Videos

Zitate

»"Die Dämonenkriege" hat das Zeug zur ganz großen Roman-Romanze.«

Mercado News (10. Februar 2018)

»High-Fantasy aus deutschen Landen mit einer innovativen Bühne, interessanten Charakteren und jeder Menge faszinierender Wendungen.«

phantastik-couch.de (20. März 2018)

»Mit "Die Dämonenkriege" gelingt Michael Hamannt eines der aufregendsten, spannendsten und genialsten Fantasydebüts der letzten Jahre.«

Literaturmarkt.info (23. Juli 2018)

Weitere E-Books des Autors