VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Eiskriegerin Die Dominium-Saga
Roman

Die Dominium-Reihe (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-21618-4

Erschienen:  13.11.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

An ihrem achten Geburtstag endet die Kindheit der kleinen Myra auf tragische Weise: Ihr Zuhause wird von vermummten Männern überfallen, ihr über alles geliebter Adoptivvater Fadi, wird getötet, Myra selbst gelingt in letzter Sekunde die Flucht in die eisigen Wälder Biaswads im Süden des Tränenreiches. Zehn Jahre später ist aus dem kleinen Mädchen eine starke Kriegerin geworden, die mit ihren beiden brennenden Klingen an der Seite des mächtigen Acrab für Frieden und Freiheit kämpft. Doch dann wird Myra von ihrer Vergangenheit eingeholt. Warum musste Fadi wirklich sterben? Und was weiß Acrab über den Tod ihres Vaters? Auf der Suche nach der Wahrheit stößt Myra auf Geheimnisse, die das ganze Reich in seinen Grundfesten erschüttern könnten ...

»Troisi sorgt für Fantasygenuss der einsamsten Spitzenklasse.«

literaturmarkt.info (05.03.2018)

TRILOGIEN ÜBER DIE "AUFGETAUCHTE WELT"

Die Drachenkämpferin

Die junge Drachenkämpferin NIHAL steht gemeinsam mit dem jungen Magiers Sennar auf der Seite der Rebellen gegen den Tyrannen. Sie hat geschworen, dass sie den Mord an ihrem Vater nicht ungesühnt hinnehmen wird und sie schwört Rache für die Vernichtung ihres Volkes: der Halbelfen …

Die Feuerkämpferin

Ein Mädchen von eigenartigem Aussehen, das seine Herkunft nicht kennt und sein Gedächtnis verloren zu haben scheint, gerät in den Sog der Geschehnisse: ADHARA, die Feuerkämpferin, die bald erkennen muss, dass sie als Spielball dunkler Mächte dienen soll …

Die Schattenkämpferin

Die blutrünstige Gilde der Assassinen will den Tyrannen wieder auferstehen lassen und die Aufgetauchte Welt gänzlich unterwerfen. Für dieses Ziel hat sich die mörderische Sekte ein junges Mädchen als willfähiges Werkzeug erkoren: DUBHE, die Schattenkämpferin. Doch die hat ganz andere Pläne …

Drachenschwester

Sofia trägt das Erbe Thubans in sich, des mächtigsten aller Drachen. Vor Urzeiten besiegte er Nidhoggr, den Wächter der Dunkelheit. Doch Thubans Erzfeind lebt, und der Tag seiner Rückkehr ist nah. Nun ist es an Sofia, das Vermächtnis Thubans anzutreten.

Nashira

Im Königreich Nashira ist der Sauerstoff knapp. Einzig die Priester können durch Magie bewirken, dass die Luft zum Atmen nicht gänzlich versiegt. Die junge Talitha soll eine dieser Priesterinnen werden, aber sie flieht mit ihrem Diener aus dem Kloster. Doch namenlose Gefahren lauern dort draußen und drohen ganz Nashira zu vernichten ...

Die Dominium-Reihe

Gesamtausgaben

Weitere Bücher der Autorin

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Licia Troisi (Autorin)

Licia Troisi, 1980 in Rom/Ostia geboren, ist eine der bekanntesten Fantasyautorinnen weltweit. Ihr Zyklus um die DRACHENKÄMPFERIN wurde ein internationaler Bestseller. Seitdem kann die Autorin mit dem Schreiben nicht mehr aufhören. Ihrer ersten großen Saga folgten DIE SCHATTENKÄMPFERIN und DIE FEUERKÄMPFERIN sowie DRACHENSCHWESTER und NASHIRA. Licia Troisi ist verheiratet und hat eine Tochter.

www.liciatroisi.it

»Troisi sorgt für Fantasygenuss der einsamsten Spitzenklasse.«

literaturmarkt.info (05.03.2018)

»Fulminante Fantasy - ein Hoch auf die junge Italienerin Licia Troisi«

Bild am Sonntag

Aus dem Italienischen von Bruno Genzler
Originaltitel: Le Lame die Myra - La Saga del Dominio
Originalverlag: Mondadori

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-21618-4

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen:  13.11.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Fantasy vom Feinsten

Von: thebeautyofthebooks Datum: 20.02.2018

https://thebeautyofthebooks.wordpress.com/

Ich war extrem positiv von diesem Buch überrascht und ich gebe 9/10 Punkten! Ich finde das Cover super interessant (nein nicht dieses schlecht gemeinte interessant ). irgendwie erinnert das Mädchen auf dem Cover ein Wenig an eine Manga Zeichnung. Allgemein finde ich aber das Cover ziemlich geheimnisvoll und auch der Titel gibt nicht zu viel Preis, macht aber Lust das Buch zu lesen.
Beim Einstieg wird man komplett ins kalte Wasser geworfen und ich muss sagen, dass ich die ersten Seiten ein Bisschen verwirrt war. Diese Verwirrung lässt aber schnell nach und man wird Myra und ein paar Nebencharakteren vorgestellt. Sehr positiv aufgefallen ist mir, dass man nicht sofort mit tausenden von Leuten überflutet wird und ach mehrfach die „Funktion“ der einzelnen Charaktere erwähnt wird, ohne dass es zu nervig/aufdringlich wird. Ich musste nie überlegen Wer Wer ist oder wie diese Person in die Konstellation passt.  Außerdem sind alle Charaktere, einschließlich der Nebencharaktere sehr vielschichtig und wirken dadurch total real und die Einteilung in schwarz und weiß / Gut und Böse verschwimmt total, da jeder so viele Facetten hat.
Die Geschichte wird aus verschiedenen Sichten erzählt, was ich immer super finde, da man so einen viel besseren Überblick in die Gedanken der einzelnen Personen bekommt und sich von Allem ein besseres Bild machen kann. Die Spannung in diesem Buch ist wirklich herausragend!
Das Buch ist das Erste, was ich von Licia Troisi lese und ich bin wirklich sehr angetan von ihrem herausragenden Schreibstil! Sie schafft es nahezu perfekt, dass man sich so fühlt, wie es die Charaktere fühlen… Dass man genervt ist wenn Myra von irgendetwas genervt ist und dass man vor Aufregung an nichts anderes Denken kann, als daran was als nächstes passiert. Spannung? Fast schon zu viel. Die Geschichte baut auf einem einzelnen Handlungsstrang auf, der sich in viele unterteilt und sich am Ende alles zusammenfügt, wie ein Puzzle. Die Technik war wirklich perfekt ausgereizt. Man hat immer kleine Häppchen hingeworfen bekommen, die einen dazu verleitet haben selbst Theorien aufzustellen und nach und nach hat man dann mehr erfahren. Am Ende des Buches gibt es ein großes und wirklich schrecklich spannendes finale, das genau dann einfach aufhört, als es am spannendsten ist und man mit offenem Mund zurückgelassen wird. Ein wirklich mieser Cliffhanger also. Ich kann es wirklich absolut gar nicht erwarten endlich den zweiten Band zu lesen und bin schon stark am überlegen einfach das italienische Original zu lesen.
Jetzt fragt ihr euch vielleicht, weshalb das Buch nur 9 und nicht 10 Punkte bekommt, wenn es doch so toll ist? Ja… einen winzigen Kritikpunkt muss ich leider ansprechen. Im Buch werden oft „die Ersten“ und ihre super kryptische und unlesbare Schrift erwähnt. Ansonsten erfährt man allerdings sehr wenig über sie und ich habe ein paar Vermutungen / Ideen wer genau sie sein könnten. Ich habe allerdings das Gefühl beziehungsweise eine starke Hoffnung, dass man im nächsten Band der Geschichte mehr über sie erfahren wird und sie vielleicht sogar eine etwas wichtigere Rolle spielen könnten.
Abschließend kann ich sagen, dass dieses Buch wirklich Fantasy vom aller Feinsten ist und ich wirklich JEDEM ans Herz lege dieses Meisterwerk zu lesen. Es hat wirklich alles was man sich wünschen kann. Naja eine Liebesgeschichte gab es bisher nicht, aber dafür ganz viele andere tolle Gefühle! Und ich musste sogar weinen…

Ein spannender Auftakt

Von: Bücher - Seiten zu anderen Welten Datum: 30.11.2017

buecher-seiten-zu-anderen-welten.blogspot.de/

Klappentext: An ihrem achten Geburtstag endet die Kindheit der kleinen Myra auf tragische Weise: Ihr Zuhause wird von vermummten Männern überfallen, ihr über alles geliebter Adoptivvater Fadi, wird getötet, Myra selbst gelingt in letzter Sekunde die Flucht in die eisigen Wälder Biaswads im Süden des Tränenreiches. Zehn Jahre später ist aus dem kleinen Mädchen eine starke Kriegerin geworden, die mit ihren beiden brennenden Klingen an der Seite des mächtigen Acrab für Frieden und Freiheit kämpft. Doch dann wird Myra von ihrer Vergangenheit eingeholt. Warum musste Fadi wirklich sterben? Und was weiß Acrab über den Tod ihres Vaters? Auf der Suche nach der Wahrheit stößt Myra auf Geheimnisse, die das ganze Reich in seinen Grundfesten erschüttern könnten …

Meine Meinung

Story:
Licia Troisi entführt uns eine neue Welt - Dominium. Viele verschiedene Völker teilen sich das Land und scheinbar herrscht Frieden. Doch manche Völker werden aufgrund ihrer Fähigkeiten ausgebeutet, Blutmagier beherrschen das Geschehen.
Und mittendrin wird die Geschichte von Myra erzählt. Eine junge Krigerin, deren Vater vor Jahren ermordet wurde und die nun nach Rache trachtet.

Das Buch ist unglaublich komplex. Es gibt viele verschiedene Völker und am Anfang war ich doch ein wenig verwirrt. Aber die Autorin schafft es, dass man sich in dem Buch gut zurecht findet und schnell auch die Unterschiede zwischen den Völkern erkennt.
Die Geschichte begann richtig spannend, denn man konnte im Prolog erstmal jene verhängnisvollen Ereignisse erleben, die schon im Klappentext beschrieben wurden.
Ich war sofort in der Geschichte drin und sie konnte mich fesseln. Auch wenn ich mich in den folgenden Kapiteln etwas schwer getan habe, hat die Geschichte nie ihren Reiz verloren und ich wollte immer wissen, wie es weitergeht.
Es kommen immer wieder überraschende Wendungen, die Geschichte ist praktisch immer in Wandlung. Ich konnte es kaum erwarten, mehr zu erfahren. Zwischendurch werden auch immer wieder Sequenzen aus der Vergangenheit eingespielt. Hier wechseln auch mal die Erzähler - aber das stört nicht. Im Gegenteil, so konnte man die Handlung der Gegenwart besser nachvollziehen. Auch wenn manche Szenen erst gegen Ende wirklich Sinn ergaben, habe ich mit Freuden Theorien entwickelt.
Das Ende ... nun, ich hab das im Laufe des Buches schon vermutet. Ich kenne bisher alle übersetzten Bücher der Autorin und da hab ich doch ein wenig das Gefühl zu wissen, worauf manches hinauslaufen wird. Dennoch hat das die Spannung nicht gemildert und ich war gespannt, ob meine Vermutungen zutrafen.
Wie schon fast zu erwarten, endet das Buch mit einem Cliffhanger und ja, ich würde ihn echt als fies bezeichnen und jetzt will ich sofort wissen, wie es weitergeht^^ Mal schauen, wie lange ich auf die Fortsetzung warten muss.

Zusätzlich gibt es eine Karte von Dominium und auch ein Glossar. Da ich das Ebook gelesen habe, wusste ich nicht, ob sie noch kommen, aber ich hatte sie im Print schon gesehen (Hinweis: im Ebook sind beide auf den letzten Seiten). Gebraucht habe ich sie nicht, die Autorin hat die Welt und ihre Bewohner so schlüssig erklärt, dass ich nicht das Bedürfnis zum nachschauen hatte.

Charaktere:
Wie die Handlung sind auch die Charaktere unglaublich vielschichtig. Im überwiegenden Teil des Buches begleiten wir Myra auf ihrem Weg. Anfangs wusste ich nicht so ganz, was ich von ihr halten sollte. Ihre doch etwas ruppige Art hat nicht immer für Gefallen gesorgt und doch konnte ich sie voll verstehen. Man merkt auch, dass sie sich im Laufe des Buches weiterentwickelt und auch Veränderungen zulässt.
Weiterhin gibt es die Sichtweise von Acrab. Zu ihm sage ich einfach mal nix, denn ich wüsste nicht so richtig, was. Er war wohl einer der undurchsichtigsten Charaktere und so richtig bin ich noch nicht hinter seine Motive gestiegen.
Mit der Zeit werden auch Kyllen und Marjane wichtiger für die Handlung. Ich hoffe, dass die beiden im nächsten Teil noch ein bisschen mehr Aufmerksamkeit bekommen.

Schreibstil:
Mit dem Schreibstil der Autorin habe ich mich anfangs ein bisschen schwer getan. Ich weiß nicht so ganz, woran das liegt, aber bei High-Fantasy brauche ich immer eine ganze Weile, bis dieser mich so richtig packen (und da kann das Buch noch so spannend sein).
Das war hier auch wieder so - ich hab bis etwa S. 150 (Ebook) gebraucht, bis ich da richtig drin war und die Handlung war definitiv nicht die Ursache. Aber als ich dann drin war, folgen die Seiten nur so an mir vorbei und ich konnte kaum mit lesen aufhören.
Zwischendurch ist der Stil sehr beschreibend, so dass man sich die Welt und ihre Figuren wirklich gut vorstellen konnte.

Mein Fazit
Mit "Eiskriegerin" erschafft die Autorin eine beeindruckende neue Welt. Sie erzählt die Geschichte von Myra, einer Kriegerin. Mit einer komplexen Geschichte, einer spannenden Handlung und überraschenden Wendungen konnte mich das Buch von Anfang an packen.
Einzig mit dem Schreibstil habe ich mich anfangs etwas schwer getan.

Voransicht

  • Weitere E-Books der Autorin