VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Die Ernährungsfalle Wie die Lebensmittelindustrie unser Essen manipuliert
Das Lexikon

Kundenrezensionen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-18655-5

Erschienen: 12.10.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Aluminiumhaltige Schokolinsen, Plastikhormone in Babynahrung, ätzende Zitronensäure in Gummibärchen: Was steckt eigentlich in dem Essen drin, das wir Tag für Tag zu uns nehmen? Und: Wie gesund ist das? Der Nahrungskritiker und Bestsellerautor Hans-Ulrich Grimm geht den kleinen und großen Lügen der Lebensmittelindustrie radikal und schonungslos auf den Grund.

Hans-Ulrich Grimm (Autor)

Hans-Ulrich Grimm, geboren 1955, war von 1989 bis 1996 Redakteur des "Spiegel"; seither arbeitet er als freier Journalist und ist Autor zahlreicher Bestseller. Sein wichtigstes Werk, "Die Suppe lügt", ist in einer Gesamtauflage von über 180.000 Exemplaren erschienen und gilt als Klassiker der modernen Ernährungskritik. Hans-Ulrich Grimm lebt in Stuttgart und betreibt mit einem Team aus Wissenschaftlern und Journalisten den Ernährungsinformationsdienst "Dr. Watson - Der Food Detektiv". Er gilt als DER Experte für Ernährung, Lebensmittel und Verbraucherthemen in Deutschland.

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-18655-5

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 12.10.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

auf erschreckende Weise werden hier Einblicke in die Lebensmittelherstellung gegeben ...

Von: Buchmagie Datum: 09.03.2016

buchmagie.myblog.de/buchmagie/page/2014436/Impressum

Wolltest du schon immer wissen wie die Lebensmittelindustrie unser Essen manipuliert? Dann ist „Die Ernährungsfalle“ von Hans-Ulrich Grimm genau das Richtige.

Buchinfo:

Autor: Hans – Ulrich Grimm
Buchform: Lexikon
Erschienen: aktualisierte Ausgabe 2015
Verlag: Wilhelm Heyne

Autoreninfo:

Hans – Ulrich Grimm wurde 1955 geboren. Von 1989 bis 1996 war er Redakteur des Spiegels. Heute arbeitet er als freier Journalist und Autor. Sein wichtigstes Werk „Die Suppe lügt“ erschien in einer Gesamtauflage von über 300.000 Exemplaren. Er lebt in Stuttgart und betreibt mit einem Team aus Wissenschaftlern und Journalisten den Ernährungsinformationsdienst Dr. Watson – Der Food Detektiv.

Inhalt:

„Man nehme: Sägespäne, Fischabfälle, Schimmelpilzkulturen, Mittels Labortricks verwandelt, appetitlich eingefärbt und schmackhaft aromatisiert werden daraus schnell Erdbeerjoghurt und Meeresfrüchte ...“

In diesem Buch geht der Autor schonungslos den Lügen der Lebensmittelindustrie auf den Grund und nimmt unsere Nahrungsmittel unter die Lupe. In über 500 Stichworten werden dem Leser wichtige Anstöße über die eigenen Lebens- und Essgewohnheiten gegeben.

Meinung:

Schon lange habe ich mich gefragt warum Krankheiten wie ADHS und Depressionen zunehmen, warum Menschen immer dicker werden und warum es immer mehr Allergien gibt, die Lösung liegt größtenteils in unseren Lebens- und Essgewohnheiten versteckt.

Für Laien sehr gut verständlich, informativ, umfassend, fesselnd aber auch erschreckend wird in diesem Buch aufgeklärt. Was sich hier stellenweise wie ein Krimi liest ist leider pure Realität. Mich hat es erschreckt und nachdenklich gemacht, inzwischen habe ich meine Essgewohnheiten umgestellt. Das Buch ist dabei ein wertvoller Ratgeber und Begleiter geworden. So kann ich es nur jedem ans Herz legen.

In Kürze:

Schreibstil:

in Lexikonform wird kurz und knapp, gut und verständlich erklärt

Inhalt:

Erschreckend, rüttelt wach

Fazit: auf erschreckende Weise werden hier Einblicke in die Lebensmittelherstellung gegeben, so wird das Buch zur wertvollen Hilfe für jeden Haushalt

Unverzichtbares Nachschlagewerk für Ernährungsbewusste

Von: DaniB Datum: 22.01.2016

www.buchwelt.co.at

Der Untertitel des Buches lautet „Wie die Lebensmittelindustrie unser Essen manipuliert“. Geht man nur von Titel und Untertitel aus, würde man ein erzählendes Sachbuch mit Tipps und Hinweisen erwarten, doch das in rot hinterlegte Wort „Lexikon“ beschreibt das Werk näher. Die Lexikoneinträge sind nach Alphabet geordnet und reichen von ADHS über Allergien bis hin zu Vitaminen und Clara Davis, also umfassen extrem viele Bereiche, die mit dem Thema Ernährung in Verbindung gebracht werden (können). Ab Seite 527 listet der Autor noch alle E-Nummern mit dazugehörigem Namen auf, sodass man diese dann leicht im alphabetischen Lexikon nachschlagen kann. Es ist also eine praktische Haushaltshilfe, wenn man sich mit dem komplexen Thema auseinandersetzen will oder einfach mal Näheres zu E968 (Erythrit) wissen möchte, ohne das Internet neben dem Kochen befragen zu müssen. Ein kleines Manko, sicherlich nicht für alle schlimm, ist, dass am Rande der Seiten keine gekennzeichnete Unterteilung des Alphabets ist, somit muss man vielleicht ein bisschen mehr blättern, um zum Buchstaben K zu gelangen. Aber das wirklich nur am Rande.

Voransicht