VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Die Feenjägerin – Das verbotene Königreich Roman

Die Feenjägerin (2)

Kundenrezensionen (5)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 11,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 14,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-18479-7

NEU
Erschienen: 14.11.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Die Schlacht um Schottland ist verloren, und Aileana Kameron, die letzte Feenjägerin, verschwand durch das magische Portal, das sie eigentlich für immer verschließen wollte. Nun ist sie in den Händen ihres gefährlichsten Feindes und gefangen in der düsteren Feenwelt. Aileana hat schon jede Hoffnung auf Rettung aufgegeben, als sie Hilfe von unerwarteter Seite bekommt und zurück in die Welt der Menschen fliehen kann. Doch dort herrschen inzwischen die Feen. Nur wenn Aileana alles auf eine Karte setzt, kann sie die, die sie liebt, noch retten ...

ÜBERSICHT ZU DEN ROMANEN VON E. MAY

Die Feenjägerin

The Falconer

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Elizabeth May (Autorin)

Elizabeth May wurde in Kalifornien geboren, wo sie auch ihre ersten Lebensjahre verbrachte, bevor sie nach Schottland zog. Sie studierte Anthropologie an der Universität von St. Andrews. Seit dem Abschluss ihrer Doktorarbeit widmet sie sich hauptberuflich dem Schreiben und stürzt sich mit Begeisterung in fantastische Welten. Die Autorin lebt zusammen mit ihrem Mann in Edinburgh.

Aus dem Amerikanischen von Sonja Rebernik-Heidegger
Originaltitel: The Vanishing Throne - The Falconer-Trilogy Book 2
Originalverlag: Gollancz

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-18479-7

€ 11,99 [D] | CHF 14,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

NEU
Erschienen: 14.11.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ab der Hälfte wurde es besser

Von: Martina Bookaholic Datum: 23.12.2016

https://martinabookaholic.wordpress.com/

Ich fand den ersten Teil dieser Reihe soo toll und dementsprechend hoch war auch meine Erwartung für den zweiten Teil. Der wie so oft, das Niveau leider nicht halten konnte oder aber es liegt an mir.:/

Ich habe lange gebraucht bis ich in die Geschichten zumindest ein wenig reingekommen bin, ganz habe ich es leider nicht geschafft. Was wohl daran liegt, dass der zweite Teil im Feenreich beginnt, die Atmosphäre eine ganz andere ist als zuvor. Außerdem passierte etwas mit Ailenna/ Kam und deshalb wird auch ihr Charakter anders, weniger sicher und stark, was ich ja im ersten so sehr an ihr geliebt habe. Zwar kommt diese mutige Person mit etwas frechem Spruch später wieder zum Vorschein, aber es dauert doch länger, bis es so weit ist.

Leider dauerte es genauso seine Zeit, bis wieder ein wenig Zauber wie vom ersten Buch auch bei mir zu spüren war. Dennoch fand ich die Szenen mit Derrick und in seinem kleinen Feenreich richtig süß.^^ Neben ihm war ich auch ein Fan von Kiarans Schwester Aithinne, weil ihre Aussagen manchmal unglaublich komisch waren, da sie überhaupt nicht in den Zusammenhängen gepasst haben. So leicht schräg/ skurille Figuren haben bei mir sowieso immer einen Soft Spot im Herzen. :p

Und nun zu Kiaran. Was soll man zu ihm sagen? Er war zwar wie immer der heiße, aber unnahbare Feenkerl, der zum Sabber einlädt. Aber mir persönlich war er teilweise zu wenig präsent, hat zu wenig von sich gezeigt und gerade das hätte ich mir hier in dieser Fortsetzung gewünscht. Ich will die Figuren im Jetzt erleben, und nicht durch Rückblicke, wie es hier ein wenig gemacht wurde. Nichtsdestotrotz waren die romantischen Szenen jedoch nett, obwohl ich das Knistern davor nicht so stark fühlen konnte wie zb. im ersten Band.

Mit der Entwicklung gegen Ende weiß ich noch nicht, ob mich das richtig überzeugt und ich habe ehrlich gesagt jetzt auch etwas Angst vor dem dritten Teil. Trotzdem bin ich doch neugierig und werde ihn ganz fix lesen, sobald auch der letzte Band der Trilogie erschienen ist.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Eine gelungene Fortsetzung, die meine Erwartungen erfüllte,Eine gelungene Fortsetzung, die meine Erwartung erfüllte

Von: Ann-Sophie Schnitzler,Ann-Sopie Schnitzler Datum: 15.12.2016

readingisliketakingajourney.blogspot.de/


Charaktere:
Die Charaktere konnten mich auch hier überzeugen. Besonders gut gefiel mir, dass man nach Band 1 mehr über andere Charaktere als die Protagonistin erfuhr. In Band 1 wurde man dahingehend neugierig gemacht und nun wurden meine Erwartungen in Band 2 auf jeden Fall erfüllt.
Aileana ist nach wie vor eine tolle Protagonistin, denn ich liebe ihren Kampfgeist. Trotz dass ihr vor allem am Anfang des Buches so viel schreckliches wiederfährt, gibt sie nicht auf und lässt sich davon nicht kaputt machen. Das beeindruckte mich jedes Mal wieder. Ich fand es toll, was die Charaktere, vor allem Aileana in meinen Augen, für eine Entwicklung durchmachten über die Handlung hinweg. Für mich waren diese sehr authentisch.

Schreibstil:
Elizabeth May brachte mir Aileanas Geschichte mittels einem tollen Schreibstil näher. Sie versteht es auf jeden Fall, sehr komplex zu schreiben und dabei den Leser doch bei Laune zu halten. Ich konnte mich in die Charaktere hineinversetzen und die Handlung gänzlich nachvollziehen. Die Geschichte ist aus der Sicht von Aileana geschrieben, was mir sehr viel Freude bereitete, da man durch sie einen nahen Blickwinkel auf das Geschehen hatte und sich besonders in sie sehr hineinfühlen konnte. Charakteristisch für ihren Schreibstil war die Bildhaftigkeit, denn vor allem die Kampfszenen wurden ausführlich aber doch nicht zu lange beschrieben, sodass die Geschichte von Spannung nur so überhäuft ist und man es nicht aus der Hand legen kann.

Fazit:
Mich konnte auch die Fortsetzung gänzlich überzeugen, denn ich die spannende Geschichte schenkte mir schöne Lesestunden, die ich genoss. Sowohl die Geschichte als auch die Charaktere wurden von Elizabeth May so spannend gestaltet, dass die Seiten nur so dahinflogen. Es geschah sehr viel, was die Handlung zwar komplex aber auch unterhaltsam machte. Ich kann den zweiten Band der Reihe auf jeden Fall weiterempfehlen und freue mich darauf zu erfahren, wie es weitergeht.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin