Die Festung der tausend Speere

Roman

(1)
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

»Anthony Riches ist ein Meister seines Genres!« The Times

Die römischen Legionen haben die britannischen Barbarenhorden von Häuptling Calgus vernichtend geschlagen. Doch zuvor konnte Calgus den römischen Befehlshaber erschlagen und fliehen. Marcus Valerius, genannt Zwei-Klingen, folgt dem Häuptling, um den Tod seines Freundes zu rächen. Dabei ahnt er nicht, dass er selbst gejagt wird. Der Vater eines Verräters, den Marcus Valerius getötet hat, sinnt auf Rache und hat ihm Meuchelmörder hinterhergesandt. Tief im Feindesland treffen Jäger und Gejagte endlich aufeinander. Ein Kampf um Leben und Tod beginnt ...


Aus dem Englischen von Wolfgang Thon
Originaltitel: Fortress of Spears (Empire 3)
Originalverlag: Hodder & Stoughton, London 2011
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-21266-7
Erschienen am  21. Mai 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Neues muss her!

Von: der Michi

23.09.2019

Nachdem die Verschwörung um Marcus' angebliche indirekte Beteiligung an einem Beinahe-Staatsstreich dem ersten Band einen interessanten Grundkonflikt bescherte, spielte sie in Band zwei eine vergleichsweise untergeordnete Rolle. Allerdings musste sich der frischgebackene Zenturio mit einer Abteilung Hamier-Bogenschützen auseinandersetzen, die seiner Tungrischen Kohorte zugeteilt wurden und zunächst allerhand Unmut hervorriefen, bis man schließlich ihre Stärken erkannte. Auch Band drei hält diverse Neuerungen bereit. So schwingen sich Marcus und einige Kameraden dieses Mal zusammen mit der Reiterabteilung des römischen Heeres auf den Rücken von Streitrössern um den schon wieder entwischten Stammesführer Calgus endgültig zur Strecke zu bringen. Dessen Schicksal bekommt hier freundlicherweise einen reizvollen Dreh, der zeigt, dass sich auch die den Römern feindlich gesonnenen einheimischen Stämme Britanniens längst nicht immer einig waren. Im finalen Konflikt scheinen die römischen Besatzer tatsächlich so in die Defensive zu geraten wie schon lange nicht mehr, Bündnisse mit Einheimischen sind da nicht ausgeschlossen. Zusätzlich sind die Schergen des Kaisers Marcus mal wieder auf den Fersen. Die entsprechenden Abschnitte lesen sich wie ein Auschnitt eines rasanten Thrillers, der dem Schlachtfeld-Epos noch etwas mehr Schwung verleihen soll. Gut gemeint, gegen Ende, als die entscheidende Konfrontation endlich ansteht, wird dieser Aspekt allerdings recht kurz abgehandelt und alles ist wieder gut. Zwar verliert Marcus in diesem Buch gleich zu Anfang einen guten Freund und fühlt sich deshalb zu Rache angestachelt, die ewige Jagd auf Calgus wird hier allerdings endlich zu einem längst überfälligen Ende geführt. Band vier soll dann endlich, wie man hört, nicht mehr in Britannien spielen, das Ende des vorliegenden Buches deutet es schon an. Für Fans der Reihe bietet "Die Festung der tausend Speere" noch ganz ordentliche Unterhaltung, aber etwas mehr Abwechslung darf in Zukunft gerne sein. Schade ist außerdem, dass der Verlag nach der vergleichsweise edlen Klappenbroschur beim zweiten Band wieder zum kleineren Taschenbuchformat zurückgekehrt ist. Originaltitel: "Fortress of Spears (Empire 3)"

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Anthony Riches hat einen Abschluss in Militärgeschichte von der Manchester University. Nach dem Studium arbeitete er 25 Jahre für eine Reihe von Großkonzernen in aller Welt, bevor er sich mit Aufträgen in Europa, den USA, dem Mittleren und dem Fernen Osten selbstständig machte. Das Manuskript zum Auftakt der Imperium-Saga schrieb er bereits Ende der 1990er-Jahre, versteckte es allerdings in seiner Schreibtischschublade, bis er sein Werk 2007 endlich zu einem Verlag schickte, wo sich sofort begeisterte Fans fanden. Anthony Riches lebt mit seiner Frau Helen und drei Kindern in Hertfordshire.

Zur AUTORENSEITE

Wolfgang Thon wurde 1954 in Mönchengladbach geboren. Nach dem Abitur studierte er Sprachwissenschaft, Germanistik und Philosophie in Berlin und Hamburg. Heute ist er als Übersetzer und Autor für verschiedene Verlage tätig. Er ist Vater von drei mittlerweile erwachsenen Kindern und lebt, schreibt, übersetzt, reitet und tanzt (Argentinischen Tango) in Hamburg.

zum Übersetzer

Weitere E-Books des Autors