VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Die Fleißlüge Warum Frauen im Hamsterrad landen und Männer im Vorstand

Kundenrezensionen (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 13,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 17,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-15465-3

Erschienen: 21.09.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Superfleißig, supernett, superdoof

Wer fleißig ist, kann alles erreichen, heißt es. Das ist zwar gelogen, aber besonders Frauen scheint diese Lüge zu Bestleistungen zu motivieren: Ihre Studienabschlüsse sind glanzvoller als die der Männer, und sie sammeln ein Diplom nach dem anderen ein. Doch in den Topetagen der Macht sitzen andere – Fleiß und Macht schließen sich offenkundig aus.

Wieso nur sind Frauen am Fleiß kleben geblieben? Brigitte Witzer hat sich intensiv mit dieser Frage beschäftigt – und erstaunliche Antworten gefunden: Frauen sind falsch unterwegs, für sie sieht ein Hamsterrad von innen wie eine Karriereleiter aus. Schluss damit!

Wie die Fleißlüge beschaffen ist, warum sie sich so dauerhaft hält und was sich ändern muss, das deckt Brigitte Witzer in ihrer leidenschaftlichen, klugen Analyse auf. Ihr Fazit: Leistung lohnt sich – fragt sich bloß, für wen. Ein Augenöffner!

Brigitte Witzer (Autorin)

Prof. Dr. Brigitte Witzer lebt, was sie erkennt: Ihre Dissertation über »Führung und Menschenbild« brachte sie dazu, ihre Konzernkarriere als Geschäftsführerin aufzugeben. Als sie den Zynismus des Systems Hochschule begriff, tauschte sie die Sicherheit der Professur gegen Unabhängigkeit und Integrität. Heute arbeitet sie erfolgreich als Executive Coach mit Schwerpunkten in Veränderungsmanagement und Umgang mit Macht.

11.02.2017 | EHRENKIRCHEN

Lesung mit Prof. Dr. Brigitte Witzer im Rahmen des Bezirksfrauentags

Zur Veranstaltung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

EHRENKIRCHEN

Weitere Informationen:
LandFrauen Freiburg
79292 Pfaffenweiler

Tel. 07664 60674

07.03.2017 | Karlsruhe

Lesung mit Prof. Dr. Brigitte Witzer

Zur Veranstaltung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Karlsruhe

Weitere Informationen:
K3 - Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe
76131 Karlsruhe

Tel. 0721/ 782045-280

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-15465-3

€ 13,99 [D] | CHF 17,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Ariston

Erschienen: 21.09.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Toast Hawaii und Pfirsich-Bowle

Von: Corinna Conradt aus Berlin Datum: 16.12.2015

Brigitte Witzer lädt wunderschöne Prinzessinnen, fleißige Superbienen und tatkräftige Heldinnen ein, mit dem Geschmack der eigenen Kindheit und Teenager-Jahre auf der Zunge die blinden Flecken sichtbar zu machen, die wir uns damals eingehandelt haben. In ihren sehr persönlichen Geschichten aus der eigenen Kindheit und Karriere finden wir uns und unser berufliches Umfeld gespiegelt und begreifen ziemlich schnell, wie der Hase läuft und nach welchen Regeln auch in den Chefetagen gespielt wird – von Männer und Frauen. Brigitte Witzer weiß, wie man spannende Geschichten humorvoll erzählt und als Executive Coach mit einer eigenen steilen Corporate-Karriere auch sehr genau wovon sie spricht. Genial geschrieben und unbedingt zu empfehlen für Macherinnen und solche, die's mal werden und gestalten wollen, ohne sich selbst aus den Augen zu verlieren – gehört unter jeden Weihnachtsbaum...

Überzeugend und provozierend

Von: Gundo Sanders aus Marbach am Neckar Datum: 07.10.2015

https://www.facebook.com/diefleissluege.fanseite

Frau Witzer schreibt hier aus eigener Erfahrung, sowohl mit der eigenen Karriere als auch mit der Beratung als Executive Coach zu den Karriereschritten und -herausforderungen anderer. Sehr lesenswert und nachvollziehbar. Ob es im Managerdenken etwas bewirken kann, muss die Zeit zeigen. Ihr erneutes (auch schon in Die Diktatur der Dummen, 2014) Plädoyer für das Umschalten auf die eigene Innensteuerung überzeugt, wenn sich auch viele Leser mehr Hilfs- oder Trainingsangebote dazu wünschen dürften!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin