Die Frau, die vom Himmel fiel

Roman

(8)
Die Frau, die vom Himmel fiel
eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
8,99 [A] | CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Paris 1943: Eine mutige junge Frau gerät zwischen die Fronten des Krieges – und fi ndet sich zwischen zwei Männern wieder

Marian Sutro ist kein Mädchen wie die anderen. Soeben aus der Schule ins Leben entlassen, kauert die neunzehnjährige Londonerin nun vor der geöffneten Tür eines Flugzeugs der Royal Airforce, unter ihr das besetzte Frankreich, bereit, mit dem Fallschirm ins Ungewisse zu springen. Sie soll ihre Jugendliebe Clément aufsuchen, der in Paris für die Nazis als Wissenschaftler arbeitet. Wird sie ihre Aufgabe erfüllen? Wird sie Clément finden – und was wird dann mit Benoît, ihrem neuen Liebhaber?
Ein packender Roman über eine starke junge Frau, die Mut in gefährlichen Zeiten beweist, und eine »Casablanca«-gleiche Liebesgeschichte vor der Kulisse des historischen Paris.

»Mawers Schreibstil ist so feinsinnig, dass es einem den Atem raubt.«

The Boston Globe

Originaltitel: The girl who fell from the sky
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-08865-1
Erschienen am  12. November 2012
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Eine junge Spionin in Paris - eine fesselnde Geschichte über Mut, Liebe und Verrat.

Von: Virginie Storm

10.11.2019

"Sie liebte das lautlose Töten mit der Hingabe einer Ministrantin, die sich für eine neue Religion begeisterte." Marian ist eine junge Londonerin, die als Spionin ausgebildet wird. 1943 springt sie mit dem Fallschirm über Frankreich ab. Ihr Ziel ist Paris. Seit dem Ausbruch des Krieges hat sich vieles verändert. Schon ein kleiner Fehler könnte sie verraten. »Geht nicht forsch in ein Café und bestellt einen café au lait. Wahrscheinlich gibt’s keine Milch, und es gibt garantiert keinen Kaffee. Und (...) bittet nicht um Zucker. Wenn ihr um Zucker bittet, fragen sie sich vielleicht, wo ihr die letzten zwei Jahre gewesen seid.« Ihr Auftrag ist es, einen wichtigen Wissenschaftler nach England zu holen. Vielleicht kann mit seiner Hilfe der Krieg beendet werden. Marian und Clement waren sich einst sehr nah. Doch es ist viel passiert, seit dem sie sich das letzte mal gesehen haben. »Wir sollten nichts sagen, was wir morgen früh bereuen.« »Findest du? Vielleicht sollten wir gerade jetzt die Dinge sagen, die wir später bereuen.« Das Buch hat einen realen Hintergrund: "Vom Mai 1941 bis zum September 1944 schickte die französische Sektion der Special Operations Executive fünfzig Frauen in den Einsatz." Der Vater des Autors war bei der Royal Airforce. Die vielen Details haben die Geschichte für mich sehr realitätsnah und interessant gemacht. Obwohl es als "Casablanca-gleiche" Liebesgeschichte beschrieben wird, stand die Beziehung für mich nicht im Zentrum der Handlung. Simon Mawer hat einen wunderbaren Schreibstil. Und er steigerte die Spannung des Romans bis zum Ende hin immer weiter. Wer ist Freund? Wer ist Feind? Ein fesselnder Roman über eine junge Spionin in Paris. Über Mut, Liebe und Verrat.

Lesen Sie weiter

Gefahr und Leidenschaft

Von: Monika Schulte aus Hagen

09.12.2012

Marian Sutro, eine 19-jährige junge Frau, die gerade die Schule verlassen hat, wird vom britschen Geheimdienst angeworben. Es bleibt ihr eigentlich gar nichts anderes übrig als mitzumachen. Ein normales Leben, wie es eine Frau ihres Alters führt, ist für Marian nun nicht mehr möglich. Sie wird nach Schottland geschickt, wo sie auf ihre Spionagetätigkeit vorbereitet wird und eine harte Ausbildung durchlaufen muss. Sie lernt sich lautlos zu bewegen. Sie kann Türen öffnen, ohne, dass es jemand mitbekommt. Sie lernt, wie man tötet und sie lernt, wie man verschiedene Persönlichkeiten annimmt - alles, um zu überleben und um dem Geheimdienst zu dienen. Marian wird nach Frankreich geschickt. Die Royal Air Force fliegt sie dorthin, wo sie mit einem Fallschirm über unbekannten Gebiet abspringen wird. Ihre Aufgabe wird es sein, Clément zu finden. Clément, der als Wissenschaftler für die Nazis arbeitet. Clément, der Marians erste große Liebe war. Marian findet ihn, alte Gefühle werden geweckt. Doch was ist mit Benoít, zu dem sie sich auch hingezogen fühlt und der inzwischen ihr Liebhaber ist? Und kann sie Clément überzeugen nach England zu kommen? Ein Agentenroman, ein Roman voller Spannung und Hingabe. Ein Roman, der einen allein vom Thema her fesselt. Diese Frauen, die vom Himmel fielen, hat es tatsächlich gegeben. So wird es im Nachwort erklärt. Einige der Frauen haben es geschafft zu überleben. Andere wurden von den Nazis geschnappt und ermordert. Simon Mawer versteht es, langsam die Spannung aufzubauen. Man kann irgendwann kaum noch erwarten, dass es endlich "los geht". Ein Roman über Agenten im Zweiten Weltkrieg, der alle Leser begeistern wird. Ein Roman voller Spannung bei dem auch die Liebe nicht zu kurz kommt. Unbedingt empfehlenswert!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Simon Mawer

Simon Mawer wurde 1948 als Kind eines Soldaten der Royal Airforce in England geboren und wuchs u.a. in Zypern und Malta auf. Sein Werk umfasst bisher acht Romane, viele davon internationale Bestseller; zwei seiner Romane wurden für den wichtigsten Literaturpreis der englischsprachigen Welt, den Booker-Preis, nominiert. Mawer lebt heute in Italien.

Zur AUTORENSEITE