Die Freihandelslüge

Warum wir CETA und TTIP stoppen müssen

eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Aktualisierte und erweiterte Neuausgabe des SPIEGEL-Bestsellers

Nicht nur TTIP, auch das kanadisch-europäische Freihandelsabkommen CETA muss gestoppt werden. Denn CETA ist TTIP durch die Hintertür! Mit der Verabschiedung beider Abkommen, würden Regelwerke in Kraft gesetzt, die in erster Linie Konzernen nützen, während sie der Mehrheit der Menschen in Nordamerika und Europa schaden. Unmissverständlich legt Thilo Bode dar, welche Folgen CETA und TTIP für Verbraucher-, Umwelt- und Arbeitnehmerrechte haben und warum sie – das vor allem macht sie gefährlich – die Souveränität der Länder aushöhlen, in demokratischen Prozessen darüber zu entscheiden, welche Gesetze sie haben wollen. Das gilt es zu verhindern. Freihandel ist auch ohne CETA und TTIP möglich.

»Thilo Bode zeigt, was sich bei den Geheimverhandlungen zwischen der Europäischen Union und den USA ereignet und was für uns alle auf dem Spiel steht.«

radioeins.de, 09.03.2015

Mitarbeit von Stefan Scheytt
eBook epub (epub), 5 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-641-15257-4
Erschienen am  09. März 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Thilo Bode

Thilo Bode, geboren 1947, studierte Soziologie und Volkswirtschaft. 1989 wurde er Geschäftsführer von Greenpeace Deutschland, 1995 von Greenpeace International. 2002 gründete er die Verbraucherorganisation Foodwatch.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Mit diesem engagierten Buch bekommt die Debatte mit Sicherheit mehr Schwung und die bisherige Geheimhaltungstaktik der Politik immer mehr Risse.«

Alb Bote Münsingen, 11.03.2015

»Wer Bodes sehr anschaulich geschriebenen Exkurs in die Untiefen von TTIP liest, schläft jedenfalls deutlich schlechter.«

Abendzeitung München, 13.03.2015

»Mit gewohnt markigen Worten warnt der Umweltlobbyist vor drohenden Mauscheleien der Konzerne, der Unterwerfung Europas und einem Vertragswerk, dass die Demokratie aushöhlen werde.«

Berliner Morgenpost Online, Dorothea Siems, 15.03.2015

»Mit diesem engagierten Buch bekommt die Debatte mit Sicherheit mehr Schwung, und auch die Geheimhaltungstaktik politischer Entscheidungsträger bröckelt.«

DIE RHEINPFALZ, Berthold Merkle, 21.03.2015

»Es bleiben einige Monate Zeit, sich ausführlich zu informieren und den Widerstand gegen TTIP nach Kräften zu unterstützen. [Dieses] Buch kommt da gerade noch rechtzeitig.«

titel-kulturmagazin.net, 19.03.2015

»Thilo Bode hat eine eindrucksvolle Philippika geschrieben.«

Süddeutsche Zeitung, Heribert Prantl, 24.03.2015

»Eine unentbehrliche Schrift - für jeden von uns essentiell.«

kultur-punkt.ch (CH), 24.03.2015

»Thilo Bode ist ein kluger Mann und hat nichts gegen Freihandel […]. Warum dagegen Widerstand nottut, erklärt er überzeugend in diesem Buch.«

DER TAGESSPIEGEL, Denis Scheck, 10.05.2015

»Sein Buch ist wichtig. [...] Halbwahrheiten und Verdrehungen haben nach der Lektüre dieses Buches keine Chance mehr.»

DONAUKURIER, 14.05.2015

»Die Stärke von Thilo Bodes Buch sind Lesbarkeit und ein roter Faden. Es wirkt seriös und fundiert und wirft grundsätzliche Fragen auf.«

Bayerische Staatszeitung, 25.09.2015

»Thilo Bode schildert anschaulich und mit analytischer Schärfe, wie TTIP Verbraucherrechte und Umweltstandards gefährdet.«

zwd Politikmagazin, 20.10.2015