VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Gebannte Die Alchimistin III

Die Alchimistin (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-08537-7

Erschienen: 29.03.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch, Hörbuch Download

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Links

  • Service

  • Biblio

Die Alchimistin kehrt zurück

Prag, die Hauptstadt der Alchimie, ist fest in der Hand von Okkultisten und Scharlatanen, die mit raffinierten Theatertricks und kunstvollen Automaten Reichtümer anhäufen. Doch zwischen Kommerz und Dekadenz schmieden unsterbliche Verschwörer einen tödlichen Plan, um an das Geheimnis der ewigen Jugend zu gelangen. Als die Alchimistin Aura Institoris erfährt, dass ihre große Liebe Gillian entführt wurde und gefangen gehalten wird, macht sie sich auf den Weg in die Goldene Stadt und stößt auf die dunklen Mysterien einer uralten Dynastie.

"Die eigentliche Meyer-Faszination liegt im Erfinden schier irrwitziger Zustände zwischen Traum und Wirklichkeit, Magie und Realismus."

Westfalenpost (17.04.2012)

KAI MEYER BEI HEYNE

Die Wellenläufer-Trilogie

Die Alchimistin

Einzeltitel

  • Der Rattenzauber
  • Das Gelübde
  • Der Schattenesser
  • Göttin der Wüste
  • Loreley
  • Nibelungengold
  • Das zweite Gesicht
  • Die Vatikan-Verschwörung
  • Frostfeuer

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Kai Meyer (Autor)

Kai Meyer, geboren 1969, ist einer der erfolgreichsten Schriftsteller Deutschlands. Er studierte Film und Theater, arbeitete einige Jahre als Journalist und widmet sich seit 1995 ganz dem Schreiben von Büchern. Viele seiner Romane wie "Die Alchimistin", "Die Unsterbliche" und die Trilogien "Merle und die Fließende Königin" und "Die Wellenläufer" wurden zu Bestsellern. Seine Bücher erscheinen in mehr als 40 Ländern, u.a. in den USA, in England, Japan, Italien, Frankreich und Russland. Für "Frostfeuer" erhielt Kai Meyer 2005 den "CORINE-Literaturpreis". Mehrere Verfilmungen sind in Planung.

www.kaimeyer.com

"Die eigentliche Meyer-Faszination liegt im Erfinden schier irrwitziger Zustände zwischen Traum und Wirklichkeit, Magie und Realismus."

Westfalenpost (17.04.2012)

Originaltitel: Die Gebannte - Die Alchimistin III

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-08537-7

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 29.03.2012

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Die Gebannte (Die Alchimistin III)

Von: Poldi Datum: 19.02.2017

www.poldis-hoerspielseite.de

Zwar hat sich ihre große Liebe Gillian noch weiter von Aura Institoris entfernt, doch als sie erfährt, dass dieser in einer Irrenanstalt gefangen gehalten und gequält wird, macht sich die Unsterbliche gemeinsam mit ihrem gemeinsamen Sohn Gian sofort auf, um ihn zu retten. Doch sie muss auch die Hintergründe der Entführung aufdecken – ein Weg, der sie unweigerlich nach Prag führt...

Seine beiden Romane um die Alchimistin Aura Institoris lagen bereits einige Jahre zurück, dennoch hat sich Kai Meyer dazu entschlossen, einen weiteren Band zu schreiben. Herausgekommen ist „Die Gebannte“, und schon nach wenigen Seiten ist man wieder völlig in der ebenso geheimnisvollen wie düsteren Atmosphäre gefangen, wird in die Weltd er Alchemie hereingezogen und fiebert mit Aura mit, die wieder mit ihren Ecken und Kanten der eindringlich beschrieben ist. Alles beim alten, könnte man meinen, zumal sich die Situation zwischen ihr und ihrer Familie zunächst nicht sonderlich anders darstellt als zu Beginn des zweiten Bandes. Und dennoch hat Meyer hier eine gänzlich eigenständige Handlung erschaffen, führt diese über andere Stimmungen zum Ziel, lässt neue Figuren ebenso auftauchen wie alte Bekannte, die sich jedoch in einem anderen Kontext positionieren. Das ist so spannend geschrieben wie die vorigen Bände und begeistert mich mit seinen Wendungen, auch das Leitmotiv präsentiert sich erneut sehr stark.

Und dann ist da natürlich noch Aura, weiter als starke Frau dargestellt, die zwar ihre Ziele erreicht hat, aber dadurch vieles verloren hat, die Gutes schaffen wollte und doch so viel Leid verursacht hat – auch für sich selbst. Doch sie tritt hier keineswegs auf der Stelle, entwickelt sich weiter und zeigt neue Facetten von sich. Gepaart mit der sehr intensiven Atmosphäre wird daraus ein sehr starker Ausdruck. Insbesondere gilt dies für die Szenen in Prag, die Stadt entsteht unweigerlich vor dem inneren Auge des Lesers, mysteriös und eingängig.

„Die Gebannte“ entfaltet den vollen Reiz dabei natürlich, sofern man die Ereignisse der beiden Vorgänger noch kennt. Und dann ist es sehr faszinierend, wie Meyer sowohl die Stimmung der beiden Vorgänger aufgreift, aber wieder ganz neue Elemente hinzufügt und neue Szenarien hinaufbeschwört, die Handlung konsequent weiterentwickelt. Das ist äußerst spannend geworden und sehr lesenswert!

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Was für ein grandioses Finale!

Von: Aleshanee von Weltenwanderer Datum: 13.08.2016

blog4aleshanee.blogspot.de/

Ich bin durch das Buch wirklich durchgeflogen, weil es so viel an Spannung und Abwechslung geboten hat! Natürlich ist Aura wieder mit von der Partie, allerdings sind schon einige Jahre vergangen und sie hat einiges dazu gelernt - auch wenn sie in manchen Situationen einfach nicht aus ihrer Haut kann.
Auch Gillian muss einiges durchmachen, denn die Hoffnung auf Unsterblichkeit hat ja so einige Macken und die beiden werden zum Spielball ihrer eigenen Vergangenheit.
Die Figuren haben hier alle etwas besonderes, mysteriöses und reizvolles an sich und ich bin wieder mal erstaunt, was sich der Autor alles einfallen lässt! Jeder der Charaktere ist präsent und lässt sich sehr gut einschätzen; dennoch gelingt es ihm, einen immer wieder zu überraschen.

Die Handlung ist ebenso komplex und auch hier zeigt Kai Meyer wieder einmal, wie er gekonnt eine spannende Entwicklung, einen faszinierenden Plot aus Mystik und alten Überlieferungen und sich verstrickende Beziehungen zu einer mitreißenden Komposition kreiert. Trotz der vielen Verwicklungen behält er immer seinen roten Faden, der mich durch die Geschichte gelotst und mich in die sagenumwobene Stadt Prag geführt hat.
Die Atmosphäre ist ebenso wieder einmal unglaublich fesselnd und hat mir die Faszination nähergebracht, die der Autor wohl selbst empfunden hat, als er durch die alten Gassen der historischen Stadt gepilgert ist.

Überhaupt hat mich der Schreibstil total in den Bann gezogen und man sieht dabei, wie genial man mit der deutschen Sprache spielen kann. Die treffenden Worte, die passenden Umschreibungen, alles weckt beim Lesen Gefühle, die mich tief in die Geschichte und die Gefühle der Protagonisten eingesogen haben.

Dabei hält er stets die Spannung aufrecht und trotz der Hoffnung, das alles gut endet, hat er mich Zittern und Bangen lassen und packt gegen Ende nochmal eine gehörige Packung Dramatik oben drauf!

Fazit

Ein sehr packender Abschlussband über Die Alchimistin, der mich völlig mit seiner durchdringenden Atmosphäre gefangen genommen hat. Hier stimmt einfach alles von den Figuren, über den Schauplatz, die Hintergründe und das spannungsgeladene Ende!

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors