VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Geisha Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-89480-955-3

Erschienen:  01.03.2006
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch, Hörbuch Download

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

"Die Geisha", das faszinierende Asien-Epos von Arthur Golden, wurde mit Lob über- häuft. "Eine wahrhaft magische Geschichte!" schrieb die Washington Post.

Und die deutschen Leser schlossen sich an: Wochenlang auf der "Spiegel"-Bestsellerliste, über 100.000 verkaufte Exemplare im Hardcover. Jetzt endlich kommt die Geschichte des Fischermädchens Chiyo als eBook.
Nach dem Tod ihrer Mutter wird Chiyo in ein Geisha-Haus nach Kyoto verkauft. Nach leidvollen Lehrjahren wird sie in die hermetische Gesellschaft der Geisha aufgenommen und ist bald die begehrteste und mächtigste von allen. Doch ihr Traum vom privaten Glück erfüllt sich erst nach jahrelangen Wirren und dem Untergang der alten Geisha-Kultur gegen Ende des verlorenen Zweiten Weltkrieges.

Arthur Golden öffnet die Tür zu einer geheimnisvollen Welt und läßt den Fremden etwas spüren von jenen gefährlich-schönen und machtvoll stilisierten gleichwohl versklavten Frauen, wie es sie in dieser Art und Weise nur in Japan gab.

Arthur Golden (Autor)

Arthur Golden, 1957 in Tennessee geboren, studierte in Harvard Kunstgeschichte mit dem Schwerpunkt japanische Kultur. Anschließend verbrachte er mehrere Jahre in Japan. Der Roman "Die Geisha" ist sein erstes Buch, an dem er fast zehn Jahre gearbeitet hat. Golden lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Massachusetts.

Aus dem Amerikanischen von Gisela Stege
Originaltitel: Memoirs of a Geisha
Originalverlag: Alfred A. Knopf, New York

eBook (epub)

ISBN: 978-3-89480-955-3

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: C. Bertelsmann

Erschienen:  01.03.2006

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Zwischen Pflicht und Liebe

Von: liiisa_zeilenzauber Datum: 30.07.2018

https://www.instagram.com/liiisa_zeilenzauber/?hl=de

Cover: Ich finde es so wunderschön. Die Farben, die blüten, der Viogel. So zart und anmutig stimmt es mich direkt auf die Geshcichte ein.

Schreibstil: Mit "Die Geisha" habe ich mich mal an einen Klassiker herangetraut der es in sich hat. Den Film kannte ich schon, hatte ihn vor Jahren geguckt und konnte mich bruchstückhaft erinnern.
Die Geschichte um Chiyo ist keine die man nochmal vorfindet und mit vielen Emotionen und Schicksalschlägen verbunden. Als Kind zur Sklavin gemacht, durch harte Arbeit zur Geisha befördert. Was sie dazu beflügelt und ihr die nötige Kraft gibt ist die Liebe. EIn Mann dessen Aufmerksamkeit sie erlangen will.
Durch dieses Buch erwacht das alte Japan zum Leben. Man sich sehr gut darin verlieren und in die alte Kultur eintauchen. Eine Kultur die cih auf diese Art und Weise noch nie wahrgenommen habe.

Fazit: EIn Buch das ich sehr gerne gelesen habe.

Ich LIEBE diese Geschichte !

Von: Thi Datum: 18.03.2018

https://konfetti-wolke.blogspot.de

Ich habe die Verfilmung von "Die Geisha" bestimmt schon 100 mal geschaut. Ich liebe diesen Film einfach so sehr und weiß, dass ich mir diesen noch sehr sehr oft anschauen werde.
Das Buch hatte ich bislang jedoch noch nicht gelesen und war deshalb umso gespannter darauf.

Das Cover finde ich wunderschön. Es ist schlicht gehalten, wirkt dennoch
feminin, elegant und sehr majestätisch.

Protagonistin Chiyo ist noch ein Kind, als sie auf traurige Art und Weise ihrer armen Familie entrissen wird. Zunächst als Sklavin schuftend, entwickelt sie sich nach und nach zu einer
der renommiertesten Geishas.

Arthur Golden entführt uns mit seinem flüssigen Schreibstil in die kulturelle Welt des alten Japans.
Durch seine ausführlichen Beschreibungen, verleiht er uns tiefe Einblicke und Gefühle in die herzzerreißende Geschichte Chiyo's.

Während ich "Die Geisha" gelesen habe, bin ich in eine tiefsinnige Welt abgetaucht, die ich zum Ende des Buches hin, mit Tränen in den Augen, wieder verlassen habe.
Ich habe wirklich eine ganze Woche gebraucht, diese Geschichte zu verarbeiten, obwohl ich den Film ja bereits kannte. Falls ihr die Verfilmung schon gesehen habt, kann ich euch nur empfehlen, das Buch trotzdem zu lesen. Einfach aus dem Grund, dass diese unglaublich wundervolle Geschichte,
so viel mehr Gefühle aufweckt, wenn man diese liest.

Arthur Golden hat mit "Die Geisha" ein so berührendes Werk geschaffen,
welches man unbedingt gelesen haben sollte.

Meine Bewertung:
★★★★★
5 Sterne

Voransicht