VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Insel der Zitronenblüten Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-19870-1

Erschienen:  19.03.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Links

  • Service

  • Biblio

Eine kleine Bäckerei auf Mallorca, der Duft des Sommers und ein geheimnisvolles Erbe …

Als Marina von ihrem Erbe erfährt, ahnt sie nicht, dass es ihr ganzes Leben verändern wird. Vor langer Zeit verließ sie ihre Heimat Mallorca und brach den Kontakt zu ihrer Schwester Anna ab. Niemals mehr wollte sie zurückkehren. Doch jetzt wurde ihnen beiden die kleine Bäckerei in Valldemossa vermacht. Auf der Insel angekommen, kann Marina dem Duft von Zitronenbrot nicht widerstehen. Sie weiß, sie sollte das alte Anwesen einfach verkaufen, aber irgendetwas hält sie davon ab – ein Geheimnis, das nur darauf wartet, gelüftet zu werden ...

Wussten Sie, dass Cristina Campos ganz verzaubert war von Franka Potente in dem Film Lola rennt und dass sich zwanzig Jahre später ein großer Traum für sie erfüllte? Zum Interview

Trailer auf YouTube Buchtrailer zu "Die Insel der Zitronenblüten"

»Eine märchenhafte Geschichte mit Tiefgang und sommerlichem Flair.«

TV für mich (03.05.2018)

Cristina Campos (Autorin)

Cristina Campos wurde 1975 in Barcelona geboren und machte ihren Abschluss in Geisteswissenschaften an der Universität von Barcelona. Anschließend studierte sie an der Universität in Heidelberg, wo sie auch das dortige Filmfestival mitorganisierte. Nach ihrer Rückkehr in ihre Heimat widmete sie sich ganz der Filmindustrie und arbeitet inzwischen seit zehn Jahren als Castingagentin für Film und Fernsehen. Nebenbei lebt sie ihre Leidenschaft fürs Schreiben aus. Die Insel der Zitronenblüten ist ihr erster Roman.

»Eine märchenhafte Geschichte mit Tiefgang und sommerlichem Flair.«

TV für mich (03.05.2018)

»Sehr berührender, zu Herzen gehender Roman mit geheimnisvollen Rückblicken und duftigen Rezepten.«

Frankfurter StadtKurier (01.05.2018)

»Leichte Sommerlektüre …«

Wohnen & Garten (27.06.2018)

»Die Geschichte des Romans lädt zum Träumen ein und erschafft mit Worten paradiesische Bilder.«

Hallo München (12.05.2018)

»Ein fesselnder Roman, der glücklich macht.«

schöner monat (25.05.2018)

mehr anzeigen

Aus dem Spanischen von Michaela Meßner
Originaltitel: Pan de limón con semillas de amapola
Originalverlag: Editorial Planeta, Barcelona 2016

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-19870-1

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen:  19.03.2018

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Das Cover und der Klappentext versprechen ein anderes Buch!

Von: Ulrike Anna Neuberger Datum: 06.09.2018

www.lesetipp.at

Marina arbeitet als Ärztin ohne Grenzen und ist gerade in Äthiopien. Sie erhält eine Nachricht, dass sie mit ihrer Schwester Anna ein Anwesen auf Mallorca, eine Mühle mit Bäckerei, erbt. Sie fliegt in ihre Heimat, aber ihr Freund Mathias bleibt als Helfer in Afrika zurück. Die beiden Schwestern wissen nicht, warum die fremde Frau ihr gesamtes Hab und Gut an sie vererbt hat.
Anna und ihr Ehemann Armando stehen nach einer Fehlinvestition in Panama vor dem Ruin und sind auf den Verkauf der Immobilie angewiesen. Marina verweigert aber ihre Zustimmung zum sofortigen Verkauf, weil sie herausfinden will wer María Dolores Molí Carmona, die rassige Lola, war und in welchem Verhältnis sie zu ihnen gestanden haben könnte. Zusammen mit Lolas Freundin Catalina nimmt sie die Bäckerei wieder in Betrieb und backt die traditionellen mallorquinischen Rezepte, die sie noch von ihrer Großmutter kennt. Marina hat ihre Heimat sehr vermisst und kommt auch ihrer älteren Schwester Anna und Nichte Anita wieder näher.
Marina und Anna sind völlig unterschiedliche Frauen. Entgegen Marinas eigenständiger Art ist Anna eher eine unterwürfige Frau, sie lässt sich von ihrem Mann bevormunden.

Die Autorin bringt eine Vielzahl von Themen in die Handlung ein. Es werden jedoch viel zu viele Themen behandelt: von der Armut in Entwicklungsländern, der Situation von Waisenkindern, bis zu den Schwierigkeiten einer Auslandsadoption oder das überschaubare Leben auf einer Insel, bei dem jede Abweichung von der Norm sofort auffällt. Es wird schwierig noch einen roten Faden zu erkennen, und das Geheimnis um das Erbe tritt damit in den Hintergrund. Wer glaubt hier einen heiteren Sommerroman vor sich zu haben, der sich leicht liest, der irrt. Das Cover und der Klappentext versprechen ein anderes Buch. Für mich war das zugegebenermaßen ein Problem. Zu viele Themen wurden in das Buch gepfercht.

Schwestern

Von: Anyah Fredriksson Datum: 10.05.2018

www.angisbuecherkiste.blogspot.com

Die 45jährige Marina arbeitet bei der Organisation Ärzte ohne Grenzen, sie ist in ihrem dritten Jahr in Äthiopien und Eritrea eingesetzt, als sie eine Nachricht ihrer Schwester Anna erreicht. Die beiden Schwestern haben eine Bäckerei geerbt. Also macht sich Marina auf den Weg in ihre alte Heimat , nach Mallorca. Nur dass sie diese gar nicht mehr als Heimat betrachtet. Denn bereits als Teenager hat sie die Insel verlassen und seit dem ein nomaden-artiges Leben geführt. Noch unter den Einflüssen der letzten Arbeitstage stehend setzt Marina von Barcelona über nach Mallorca und wird von neuen Einflüssen wie Flashbacks aus ihrer Vergangenheit konfrontiert. Ihre Schwester Anna sieht inzwischen aufgeregt der Ankunft ihrer Schwester entgegen.

Völlig fasziniert lese ich dieses Buch, mit ihrem Schreibstil zieht mich die Autorin völlig in ihren Bann. Obwohl ich nur kurz hinein stöbern wollte, kann ich nicht mehr aufhören zu lesen. Voller Gefühle erzählt Cristina Campos die Geschichten starker Frauen, tiefer Familienbunde und außerordentlicher Freundschaften. Eindringlich mit wunderbarem Gespür für Kleinigkeiten und ebenso große Situationen und in herrlicher Sprache (herzlichen Dank auch an Michaela Meßner für die gelungene Übersetzung). Die Figuren sind mit viel Liebe angelegt. Zudem strotzt das Buch vor wunderbaren Landschaftsbeschreibungen und erzählt von den unterschiedlichsten Lebensweisen, mit denen mich die Autroin ganz besonders berühren kann.

Meine Bewertung: fünf von fünf möglichen Sternen und eine absolute Leseempfehlung. Mit ihrem Debütroman „Die Insel der Zitronenblüten“ beweist Cristina Campos welch außerordentliche Geschichtenerzählerin in ihr steckt und mit welch unglaublicher Inbrunst und Warmherzigkeit für die Story selbst und für ihre Charaktere sie diese an uns Leser weiter geben kann. Valldemossa, das malerische Städtchen im Nordwesten der Insel Mallorca liegend, ist der Hauptschauplatz des Romans und ich bekomme direkt Lust, ihn wieder einmal zu besuchen. Ganz nebenbei sind den Kapiteln herrliche Rezepte vorangestellt, die Inspiration und Einladung sind, sie auszuprobieren.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Pan de Lemon

Von: Bettina Höner aus Paguera/ Mallorca Datum: 09.06.2018

Buchhandlung: Deutsche Buchhandlung Mallorca

Bei dieser Geschichte ist mir ein Tränchen gekullert, so eine ergreifende Geschichte zweier völlig unterschiedlicher Schwestern. Machen Sie sich auf eine wunderschöne Reise durch die Landschaft Mallorcas besuchen Sie die Bäckerei in Valldemossa. Ideal für den Leser der schon einmal auf der Balearen Insel war, beim Lesen bekommt er auf jedenfalls den Wunsch Mallorca zu besuchen.

Voransicht