Die Julibraut

eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
8,99 [A] | CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Er ist der Mörder ihrer Freundin. Seit drei Jahren sinnt er auf Rache. Seine Zeit ist fast gekommen.

Vor drei Jahren verliebte sich Jette in den Erdbeerpflücker Georg Taban. Fast hätte er sie damals umgebracht, wie ihre Freundin Caro. Stattdessen sitzt Georg im Gefängnis – für immer aus ihrem Leben verbannt, meint Jette. Doch Georg hat noch nicht abgeschlossen mit ihr. Als Jette sonderbare Botschaften erhält und ihre besten Freunde Merle und Mike in Unfälle verwickelt werden, begreift sie, dass ihre Geschichte mit Georg noch lange nicht vorbei ist. Als sie sich an die Polizei wendet, nimmt der neue Kommissar ihre Befürchtungen nicht ernst. Doch Jette weiß, die Bedrohung ist real …

Die fulminante Spiegel-Bestsellereihe von Monika Feth begeistert Millionen Leser:innen. Die Jette-Thriller sind nervenzermürbend, dramatisch und psychologisch brilliant erzählt. Atemberaubende Spannung der Extraklasse!

»Gekonnt wechselt Feth zwischen den Erzählperspektiven […]. Atemlos und aufregend bis zur letzten Minute.«

Eselsohr (01. März 2020)

Originaltitel: Die Julibraut
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-26110-8
Erschienen am  01. März 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Die Julibraut

Von: mara_bücherherz

11.08.2020

Nach 5 Jahren Wartezeit, bzw. nicht einmal Wartezeit, da zumindest ich mit keiner Fortsetzung mehr gerechnet habe, hat die Autorin einen finalen 8ten Band zu ihrer Erdbeerpflücker Buchreihe raus: Die Julibraut. Spoiler Alarm für Leute, die die Reihe nicht kennen: Ich gebe zu, ich hatte wirklich nicht mehr viel auf dem Schirm von der Reihe. Grob konnte ich natürlich noch sagen wer wer ist: Ilka die Künstlerin, Luke der Typ mit dem Jette zusammen ist, Mina ist die mit den vielen Persönlichkeiten. Dann die Mutter die Autorin ist mit Tilo dem Psychologen-Freund und natürlich Jette und Merle. Und Bert Melzig, mein absoluter Lieblingscharakter! :-) Problematisch wurde es mit den Einzelheiten, grade weil im 8ten Band der Fall aus Band 1 wieder aufgerollt wird. Georg ... der Fast-Mörder von Jette bricht aus dem Gefängnis aus. Ok. Aber was genau war das nochmal was damals vorgefallen ist? Eine kurze Zusammenfassung hätte ich mir daher echt gewünscht. Es ging auch ohne, aber ich musste sehr tief in meinem Gedächtnis kramen um das alles wieder hervor zu holen. Prinzipiell hat mir das Buch gut gefallen, es war wie alle Bände leicht und flüssig durchzulesen und hatte auch seine spannenden Stellen. Dennoch würde ich sagen, dass es von allen Büchern das schwächste war. Es war offensichtlich in welche Richtung die Ermittlungen gehen würden und dass natürlich der Kommissar die Rettung in letzter Sekunde wäre. Schade eigentlich, wobei ich ihn ja wirklich liebe :-), aber es wäre schön gewesen wenn die anderen Polizeibeamten auch mal alleine was geschafft hätten. Ich freue mich einfach, das die Reihe nochmal fortgesetzt wurde und ich noch einmal in die Welt von Jette und Merle abtauchen konnte, die Bücher hatten mich während meiner Teenagerzeit und der Schulzeit sehr begleitet. Aber jetzt ist dennoch, wirklich Schluss und Ende.

Lesen Sie weiter

Ein Krimi für jung und alt

Von: Magnolia

21.07.2020

Die Julibraut von Monika Feth ist der der 8. Band der Erdbeerpflücker-Reihe, eine Reihe für junge und jung gebliebene Leser. Vor drei Jahren – ihre Freundin Caro hatte sich so richtig verliebt. In ihren Mörder. Vor drei Jahren - verliebte sich Jette in den Erdbeerpflücker Gorg. Fast hätte er sie damals auch umgebracht. Dieser Sommer veränderte alles. Georg Taban sitzt im Gefängnis und sinnt er auf Rache. Jetzt erhält Jette sonderbare Botschaften und ihre Freunde Merle und Mike werden in Unfälle verwickelt, die nicht recht erklärbar sind. Kriminalkommissar Magnus Scheuermann nimmt diese Vorkommnisse nicht ernst, ob Bert Melzig mit seinem Spürsinn eher helfen kann? Die Erdbeerpflücker-Reihe kenne ich nicht, aber ich hatte beim Lesen nicht das Gefühl, etwas zu vermissen. Diese Story ist in sich abgeschlossen, man kommt auch ohne Vorkenntnisse gut zurecht. Schnell war ich in der Geschichte drin, konnte die einzelnen Charaktere gut zuordnen. Ein angenehmer Schreibstil, der das Jugendbuch durchaus erkennen lässt, was aber nicht abwertend gemeint ist. Jettes Sicht auf die Geschehnisse haben teilweise etwas Wirres, sie begibt sich ganz bewusst in Gefahr und behält so manche Information für sich. Natürlich baut sich so Spannung auf, die Dramatik wird erhöht und man fiebert als Leser mit. Georgs Sicht und seine Handlungen, seine Verbindungen sorgten für Nervenkitzel. Mit diesem Krimi fühlte ich mich gut unterhalten, ich konnte mit ermitteln (was ein Krimi-Leser natürlich tun muss), hatte aber schnell das Ende vor mir. Es war irgendwie vorhersehbar, wie das Ganze letztendlich endet, enden muss. Jedoch war der Weg bis dahin durchaus wendungsreich und kurzweilig erzählt. Der Abschluss war aber dann doch zu schnell da, wurde zu fix abgehandelt. Auch wenn sich das alles abzeichnete, sollte es dann doch nicht so abrupt aufhören. Was ich als Neueinsteiger so gar nicht nachvollziehen kann, ist die Beziehung zwischen Jette und Georg, diese (noch vorhandene?) Anziehungskraft nach all dem Schrecklichen. Vielleicht hätte ich hierfür diese Buch-Lücke schließen müssen oder noch besser: ein in die Story eingearbeiteter kurzer Rückblick im Buch hätte dem besseren Verstehen gut getan. Ein gut zu lesender spannungsreicher Krimi für jung und alt. Durchaus kann ich mir vorstellen, dass bei dem einen oder anderen Leser, der diese Reihe nicht kennt, der Wunsch da ist, die ganze Reihe nachzulesen oder zumindest den einen oder anderen Band hiervon. Für Krimi-Liebhaber, die eine nicht ganz so harte Linie bevorzugen, ist dieses Buch durchaus empfehlenswert.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Monika Feth wurde 1951 in Hagen geboren, arbeitete nach ihrem literaturwissenschaftlichen Studium zunächst als Journalistin und begann dann, Bücher zu verfassen. Heute lebt sie in der Nähe von Köln, wo sie vielfach ausgezeichnete Bücher für Leser aller Altersgruppen schreibt. Der sensationelle Erfolg der »Erdbeerpflücker«-Thriller machte sie weit über die Grenzen des Jugendbuchs hinaus bekannt. Ihre Bücher wurden in mehr als 24 Sprachen übersetzt.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Leser lieben die packende, fesselnde Sprache der Autorin, den psychologischen Touch der Geschichten und deren hochspannende, dichte Atmosphäre.«

Wochenspiegel (26. Februar 2020)

»Luftanhalten, Gänsehaut, das heiße Mittagslüftchen über einem Feldweg habe ich auf der Haut gespürt. […] Dieses Buch ist ein sehr gelungener Abschluss.«

»Die Geschichte ist spannend von Anfang an bis zum Ende. Ich saß wirklich halb zitternd mit dem Buch da, weil ich so mitgefiebert habe.«

»BITTE lasst euch diesen wundervollen Schreibstil, die tollen Figuren und die spannenden Fälle der Jette-Thriller nicht entgehen!«

»Ein richtiges Highlight. Wir haben wunderschöne Lesestunden mit dem Buch verbracht und können nur sagen: Lest diese Reihe!«

»Sehr kurzweilig und unterhaltsam.«

»Bestsellerautorin Monika Feth krönt ihre Erdbeerpflücker-Thrillerreihe mit einem fulminanten, hoch spannenden achten Band.«

buchjournal kids/teens (11. März 2020)

»Der Jugendbuch-Thriller ist absolut zu empfehlen, auch für die, die die Vorgängerbände nicht gelesen haben.«