Die Orakelkönigin

Short-Story

(8)
eBook epub
0,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 1,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eine Kurzgeschichte über die legendäre Orakelkönigin aus der Welt von "Der schwarze Thron"

Drillingsköniginnen auf der Insel Fennbirn werden mit unterschiedlichen magischen Begabungen geboren. Doch kommt eine Orakelkönigin auf die Welt, die die Gabe des Hellsehens besitzt, wird sie sofort ertränkt. Niemals darf eine Seherin um den Thron Fennbirns kämpfen, da sie den Wettstreit durch ihre Gabe zu ihren Gunsten beeinflussen könnte ... Dies war nicht immer so. Erst die Herrschaft von Königin Elsabet machte diese brutale Maßnahme nötig. Denn sie war die letzte Orakelkönigin, und ihre Herrschaft war gezeichnet von Blut und Gewalt – so sagt es die Legende. Doch ist es die Wahrheit?


Aus dem Amerikanischen von Charlotte Lungstrass-Kapfer
Originaltitel: The Oracle Queens
Originalverlag: "Queens of Fennbirn" Harper Teen, New York 2018
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-23410-2
Erschienen am  11. März 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Eine Tolle Kurzgeschichte!

Von: Bücherliebe99

30.09.2019

Königin Elsabet ist die letzte Orakelkönigin, die Fennbirn für immer haben wird. 500 Jahre, bevor Arsinoe, Mirabella und Katherine um den Thron kämpfen, herrscht sie über die Insel und muss sich vor den Intrigen an ihrem Hof in Acht nehmen. Denn ihr Gefolge hat kaum vertrauen in die junge Königin, die sich selbst schon durch eine Prophezeiung auf dem Thron sah, als der Kampf um diesen erst begann. Doch was genau geschah, damit in den folgenden Jahrhunderten jede Prinzessin sofort ertränkt wurde, sobald man sie mit der Gabe wie Elsabet sie hatte, identifizierte? „Die Orakelkönigin“ von Kendare Blake ist eine Kurzgeschichte zu der Reihe „Der Schwarze Thron“ (Rezension zu Band 2). Sie erzählt, wie eben schon erwähnt, über die Vorgeschichte des Königreiches und bietet nicht nur mehr Einblicke in die historischen Hintergründe des Königreiches und des Regierens auf Fennbirn, sondern offenbart auch mehr über die verschiedenen Gaben, die auf der Insel auftreten können. Blake ergänzt das Wissen um ihre fantasievolle Welt mit weiteren super spannenden Aspekten und man wird wieder einmal von ihrem tollen Schreibstil mitgerissen. Es wird außerdem der Bau des eindrucksvollen Herrschaftssitzes der Königinnen geschildert, der den Leser wirklich erstaunt. Meine Bewertung: 5/5 Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit dem Penhaligon-Verlag. Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Lesen Sie weiter

Die Legende der Orakelkönigin..

Von: sk

01.09.2019

Meine Bewertung: Zum Cover: Das Buchcover finde ich unglaublich gelungen! Diese Vorgeschichte zu "Der schwarze Thron" bleibt dem Stil der Reihe treu. Zu sehen ist eine Krone aus Gold, an dessen Enden sich ein schwarzer Nebel aus schwarzen Krähen erhebt. Die Krone wirkt rein und unbefleckt. Das Cover passt total zur Handlung! Zum Inhalt: In diesem Band geht es nicht um die typischen Themen, wie Macht und Ansehen oder Intrigen, aus der eigentlichen Reihe, auch weniger um Mirabella, Arsinoe und Katharine. Hier wird sich vor allem auf die Geschichte der Orakelkönigin. Diese Vorgeschichte richtet sich auf vergangene Zeiten, um deutlich zu sein nämlich um 500 Jahre noch vor der Handlung in "Der schwarze Thron". Die letzte Orakelkönigin wollte eigentlich nur Frieden für ihr Volk, sowie ein wenig Glück und Liebe für sich selbst, doch genau dies wird letztendlich zu ihrem Verhängnis. Was aber auch noch aufgegriffen wurde, ist das Zusammenspiel aus der Königin und dem Schwarzen Rat. Zum Schreibstil: Kendare Blake hat einen sehr flüssigen, leichten und detailreichen Schreibstil. Von der ersten Seite an war ich wieder in Handlung drin! Diese Handlung wird aus der Sichtweise einer dritten Person geschrieben. Hauptsächlich wird die Handlung aus der Sichtweise von Elsabet erzählt, aber zum Teil werden einige Abschnitte auch aus der Perspektive der engsten Vertrauten und Freunden erzählt. Die Charaktere sind wie immer interessant und gut ausgearbeitet. Königin Elsabet ist eine sehr aufrichtige, offene und ehrliche Königin, was total rübergekommen ist! Auch hier gibt es einen stetigen Szenenwechsel zwischen den Charakteren und der Szenerie. Spannung ist auch vorhanden und es gibt einige überraschende Wendungen. Mir gefällt es besonders gut, dass kurze Sätze vorhanden sind sowie Absätze, die für einen guten Leseverlauf sorgen. Mein Fazit: "Der schwarze Thron" ist ein guter Fantasyroman, der den Leser mit seinen Giftmischern, Naturbegabten, Elementariern und vor allem seinen Drillingsköniginnen sehr unterhält. Diese Vorgeschichte kann ich jedem begeisterten "Der schwarze Thron"-Leser nur empfehlen. Es ergänzt die Welt von Fennbirn ausgezeichnet! "Die Orakelkönigin" spielt 500 Jahre vor der Haupthandlung, macht diesen Band aber dennoch wichtig. Auch hier wurde wieder etwas fortgeführt, was bereits in der Hauptreihe kurz aufgegriffen wurde. Insgesamt gebe ich dieser Vorgeschichte 5 von 5 Punkten. Eine klare Leseempfehlung! Danke an das Bloggerportal und dem Blanvalet- Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Kendare Blake studierte in London Creative Writing, ehe sie ihre Leidenschaft zum Beruf machte. Die »New York Times«-Bestsellerautorin hat bereits mehrere Romane und Kurzgeschichten veröffentlicht, der große Durchbruch aber gelang ihr mit der düsteren Fantasy-Saga »Der Schwarze Thron«. Kendare Blake wurde in Südkorea geboren und lebt heute in Kent, Washington. Die Tierfreundin liebt Reisen, Schokolade und Computerspiele.

Zur AUTORENSEITE

Links