Die Perlenvilla

Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Unter der strahlenden Mittelmeersonne lauern die dunkelsten Geheimnisse …

1948: Eve Forrester führt ein tristes Dasein als unglückliche Ehefrau in einem kleinen Vorort Londons. Doch das ändert sich schlagartig, als sie einen seltsamen Brief erhält. Ein wohlhabender Fremder hat ihr eine Villa an der Côte d’Azur vermacht. Sofort reist die junge Engländerin an die schillernde Französische Riviera, um mehr über ihr mysteriöses Erbe herauszufinden. Bald jedoch stellt sie fest, dass das wunderschöne alte Haus an der Mittelmeerküste – vor allem aber die Angehörigen des Verstorbenen – mehr Geheimnisse vor ihr verbergen, als ihr lieb sind …

»»Ein toller Schmöker für die dunkle Jahreszeit.«

news (29. Oktober 2019)

Aus dem Englischen von Elfriede Peschel
Originaltitel: Fatal Inheritance
Originalverlag: Doubleday, London 2018
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-25210-6
Erschienen am  01. Juni 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Eine mysteriöse Erbschaft an der Côte d'Azur in der Nachkriegszeit

Von: Anne Plhak

10.08.2019

Das Cover des Romans „Die Perlenvilla“ von Rachel Rhys wirkte auf den ersten Blick etwas kitschig auf mich, doch bereits beim Lesen der ersten Seiten zeigte sich, dass die Geschichte nicht nur eine flache Liebesgeschichte werden würde. Es geht um eine unerwartete Erbschaft, die das Leben von Eve im London der Nachkriegszeit gründlich durcheinanderbringt. Ihr wird der Anteil einer Villa an der Côte d’Azur vermacht. Doch der Erblasser ist ihr völlig unbekannt und Beziehungen nach Frankreich gibt es auch nicht. So macht Eve sich auf die Reise, um herauszufinden, was sich hinter diesem mysteriösen Erbe verbirgt. Rachel Rhys spielt mit Kontrasten, die stärker nicht sein könnten. Auf der einen Seite das graue Großbritannien, wo Eve ein liebloses und bescheidenes Leben fristet und auf der anderen Seite das sonnige, bunte und frivole Südfrankreich, wo es von Stars und Sternchen nur so wimmelt. Eindrücke aus einer Zeit, in der der Schrecken des Krieges noch allgegenwärtig ist und sich doch so vieles im Aufbruch befindet. Teilweise ist es bedrückend nachzuspüren, was die Personen durchgemacht haben und wie sie sich durch den Krieg veränderten, doch dann brechen sich Lebensfreude und Hoffnung immer wieder Bahn. Trotz dieser tragischen und dunklen Seiten empfehle ich die Lektüre für den anstehenden Sommerurlaub – insbesondere wenn es auch Sie an die sonnige französische Riviera verschlägt.

Lesen Sie weiter

Kein Liebesroman aber trotzdem interessante Wendungen

Von: Ankpropanke

29.06.2019

Die Geschichte ist mal etwas ganz anderes und die Wendungen die zum Ende des Buches rauskommen, sind wirklich gut und ich habe so nicht damit gerechnet. Allerdings wurde es im mittleren Bereich des Buches sehr zäh zum lesen und voran kommen. Ich hätte mir gewünscht, dass es zu diesem Zeitpunkt noch spannender geschrieben ist. Alles in allem mal etwas anderes und wer glaubt ein Liebesroman vorzufinden, der irrt sich gewaltig. Ich hätte wahrscheinlich einen anderen Titel gewählt, denn wenn ich nur diesen gelesen hätte, wäre ich im Buchladen garantiert vorbei gelaufen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Rachel Rhys ist das Pseudonym einer erfolgreichen Autorin von Spannungsromanen. »Das Versprechen der Freiheit« ist ihr erster Roman unter diesem Namen. Zu der Geschichte wurde die Autorin durch ein altes Tagebuch inspiriert, das sie zufällig entdeckte, als sie ihrer Mutter beim Umzug half. Geschrieben wurde es mit Sorgfalt und Hingabe von einem jungen Dienstmädchen, das in den späten 30er-Jahren auf einem Ozeandampfer von England nach Australien reiste. Rachel Rhys lebt mit ihrer Familie im Norden Londons.

Zur AUTORENSEITE

Links

Weitere E-Books der Autorin