Die Piraten

Von einem Lebensgefühl zum Machtfaktor

eBook epub
15,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 19,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Partei oder Lebensgefühl? Sind die Piraten überhaupt politisch - oder doch nur eine Protestbewegung?

Die Piraten wehen wie eine frische Brise durch die politische Landschaft in Deutschland. Dabei machen sie den Volksparteien reihenweise Wähler abspenstig – entsprechend nervös reagieren die etablierten Kräfte auf den neuen und rasend schnell wachsenden Machtfaktor.

Als sie gegründet wurden, waren die Piraten noch eine reine Nerd-Partei, verbunden durch die Angst vor dem Eingriff des Staates in ihr Lebensbiotop – das Internet. Mit dieser Agenda sprechen sie die Ansprüche einer ganzen Generation an, aber noch viel mehr: inzwischen sind die Piraten auch zur Stimme der Protest- und Wutwähler geworden, denen es kaum oder gar nicht um die Forderungen der Partei geht.

Wie politisch ist ihr Engagement also? Gerne erklären die Piraten, dass sie auf viele Fragen keine Antworten wissen. Ihr Parteiprogramm formuliert kein gesellschaftliches Ziel, sondern ein Plädoyer für ein Lebensgefühl. Marie Katharina Wagner beobachtet und begleitet die Piraten seit Jahren. Mit ihrer fundierten Analyse geht sie der plötzlichen Piraten-Begeisterung auf den Grund und wagt eine Prognose, wohin der Hype die Partei und Deutschland führen könnte.

  • Die Piraten - eine Antiparteienpartei?

  • Wandel des politischen Systems oder Eintagsfliege?

  • Programm und Strukturen der Piraten kritisch betrachtet

"... die junge Redakteurin der FAZ, die sich der Partei mit der Nüchternheit einer Insektenforscherin nähert."

Jens Jessen, Die Zeit (07. Februar 2013)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-09407-2
Erschienen am  29. Januar 2013
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Marie Katharina Wagner, geboren 1981, studierte Politikwissenschaft in Tübingen, Buenos Aires und Berlin. 2009 begann sie ein Volontariat bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung - seit 2011 arbeitet sie dort als politische Redakteurin. Die Entwicklung der Piratenpartei begleitet sie intensiv seit 2009.

Zur AUTORENSEITE