VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Pleite-Republik Wie der Schuldenstaat uns entmündigt und wie wir uns befreien können

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 15,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 19,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-08241-3

Erschienen: 12.03.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Vater Staat weiß alles besser: vor allem, wie man Schulden macht

Die Schuldenlast und die Abwertungen ganzer Volkswirtschaften, die die Märkte vornehmen, bringen es an den Tag: Der Staat hat sich übernommen, sein in den meisten westlichen Ländern auf annähernd 50 % aufgeblähter Anteil am gesamten wirtschaftlichen Geschehen führt unweigerlich in die Krise. Da die Regierungen jetzt sparen müssen, haben sie kaum mehr Gestaltungsspielraum, sodass die Parteien einander zunehmend ähneln. Die Demokratie wird dadurch leer: eine hochexplosive Mischung von Finanzkrise und politischer Ohnmacht. Rainer Hank zeichnet die historische Entwicklung nach, die vom Rechtsstaat zum Fürsorge- und schließlich zum paternalistischen Staat führte, der die Initiative des Bürgers, aber auch sein soziales Gewissen erstickt und ihn in immer mehr Lebensfragen – von der Helmpflicht bis zum Rauchverbot reglementiert. Der Bürger reagiert auf diese zunehmende Entmündigung mit einer sich oftmals irrational entladenden Wut.

Aber Rainer Hank belässt es nicht bei Analyse und Kritik, er zeigt auch, wie der Staat auf sozialverträgliche Weise Ausgaben senken könnte, und entwirft alternative Modelle, die Auswege aus der Krise weisen: Dezentralisierung, Steuerreformen, Rückführung des Staatsanteils, mehr direkte Demokratie im Verbund mit einer Stärkung der föderalen Strukturen und eine früh einsetzende Erziehung zur Mündigkeit.

„Ich möchte das Buch allen empfehlen. Es macht unheimlich viel Freude, sich mit dem Buch auseinanderzusetzen und darüber zu streiten.“

Dr. Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen

Rainer Hank (Autor)

Rainer Hank, geboren 1953, studierte Literaturwissenschaft, Philosophie und katholische Theologie, promovierte über die Literatur der Wiener Moderne und lebt heute in Frankfurt. Seit 2001 leitet Rainer Hank die Wirtschaftsredaktion der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Zuletzt erschien bei Blessing "Die Pleite-Republik".

„Ich möchte das Buch allen empfehlen. Es macht unheimlich viel Freude, sich mit dem Buch auseinanderzusetzen und darüber zu streiten.“

Dr. Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen

"Dieses Buch ist offen und schonungslos. Sein Autor ist scharfsichtig, nüchtern und von solcher intellektueller Brillanz, dass man ihm manche Übertreibung nachsieht."

Tipp von Jacques Schuster, Sachbuch-Bestenliste der Süddeutschen Zeitung, NDR und Buchjournal (02.05.2012)

"Diese Analyse Rainer Hanks ist nicht hoch genug zu bewerten."

Dagmar Deckstein, Süddeutsche Zeitung (13.03.2012)

"Dieses Buch ist offen und schonungslos. Gerade deshalb wirkt es so befreiend."

Jacques Schuster, Die Welt (25.02.2012)

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-08241-3

€ 15,99 [D] | CHF 19,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blessing

Erschienen: 12.03.2012

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors