VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

,

Die Rätselhaften Wie Hochbegabte besser mit sich und anderen leben

Kundenrezensionen (5)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 13,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 17,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-20128-9

NEU
Erschienen: 03.04.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Lebensstrategien für Hochbegabte

Hochbegabte Menschen, mit einem IQ von mehr als 130, denken schnell und haben eine sehr große Vorstellungskraft. Aber oft verstecken sie ihre Begabung, langweilen sich schnell, verbiegen und isolieren sich und leiden nicht selten unter ihrer Situation.

Die Autoren, eine hochbegabte Insiderin und ein Experte für Hochbegabung, zeigen, wie hochbegabte Erwachsene sich endlich wohl in ihrer Haut fühlen, einen selbstbestimmten Weg im Einklang mit sich und ihrer Umwelt finden und voller Wissensdurst die Welt entdecken können.

Darüber hinaus wendet sich dieses Buch ausdrücklich an die Eltern hochintelligenter Kinder, denn die Probleme haben oft unbemerkt in der Kindheit begonnen.

  • Das Bestseller-Thema endlich auch für Erwachsene

  • 1,6 Millionen Menschen gelten in Deutschland als hochbegabt

Claudia Niklas (Autorin)

Claudia Niklas ist hochbegabt, studierte Kunstgeschichte und war als freie Journalistin für Feuilletonredaktionen und Magazine tätig. Neben Fachpublikationen schrieb sie mit ihrem Ehemann zwei erfolgreiche Bücher über Kinesiologie. Sie sind Eltern zweier hochbegabter Kinder und leben bei München.


Andreas Niklas (Autor)

Andreas Niklas ist Kinesiologe und Diplom-Psychologe. Seit 1998 ist er in eigener Praxis mit dem Schwerpunkt hochbegabte Kinder und Erwachsene tätig. Er ist Mitglied der Expertengruppe für Hochbegabung des Berufsverbandes Deutscher Psychologen und Spezialist für Begabungsdiagnostik.

eBook (epub), 4 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-641-20128-9

€ 13,99 [D] | CHF 17,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Kösel

NEU
Erschienen: 03.04.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Kluge Analyse des Verhaltens Hochbegabter und möglicher Reaktionen ihrer Umwelt

Von: Interessierte Leserin Datum: 21.06.2017

Schön, dass es wieder ein Buch gibt, dass sich hochbegabten Erwachsenen widmet.

Das Buch hat mein Interesse geweckt, weil es das Phänomen Hochbegabung gleich aus mehreren Perspektiven heraus beleuchtet. Da wäre die Sichtweise des praktizierenden Psychologen, der Einbezug aktueller empirischer Forschung sowie die Sichtweise verschiedener hochbegabter Personen, die jeweils zu bestimmten Problemen Stellung beziehen. Ein großer Teil des Buches bezieht sich dabei auf eine Studie, die die Persönlichkeitsmerkmale hochbegabter Erwachsener, alle samt Mitglieder der Hochbegabtenvereinigung Mensa, in den Blick genommen hat. Auf dieser Studie basieren umfassende Erläuterungen, wie die vorgestellten Testergebnisse sich auf Verhaltensweisen im täglichen Leben auswirken und wie mögliche Reaktionen aus der Umgebung der Personen aussehen können.

Ich empfinde das Buch als sehr gutes Hilfsmittel auf dem Weg zum Erkennen und Verstehen von Problemen. Gleichzeitig wird vermittelt, dass die bloße Feststellung, „ich bin hochbegabt und habe daher Problem x oder y“ zu kurz fasst. Wichtig ist die Erkenntnis, dass man selbst an den Schräubchen für mögliche Änderungen in seinem Leben drehen muss. Doch auch hiermit wird der Leser nicht alleine gelassen, sondern es gibt Lösungsvorschläge. Daher wirkt „Die Rätselhaften“ in sich schlüssig, rund und abgeschlossen.

Das Buch war angenehm zu lesen. Es lässt Empirie einfließen und ist dennoch auch für Laien verständlich d. h. nicht hoch wissenschaftlich abgefasst ist. Von mir eine klare Empfehlung.

mit Spürsinn ans Ziel

Von: M. Rosenberger Datum: 23.05.2017

Dem Autorenpaar Claudia und Andreas Niklas ist mit ihrem Buch „Die Rätselhaften“ ein ausgezeichneter Wurf gelungen. Schon im Format liegt das Buch griffig in der Hand, die etwa 200 Seiten sind angenehm übersichtlich gestaltet und machen den Inhalt so flüssig lesbar, dass es ein pures Vergnügen ist, sich auf das doch sehr komplexe Thema „Hochbegabung“ einzulassen. Nicht umsonst weist der Titel subtil darauf hin, dass es kein allgemeines Verständnis für und von Menschen gibt, denen man nach Intelligenztests „Hochbegabung“ bescheinigt. Der Leser wird von den Autoren sowohl detektivisch als auch lebendig in das Thema eingeführt und durch verschiedene Stufen der Erkenntnis und des Umgangs mit dem Phänomen geleitet. Diese Gedanken- und Erfahrungsreise hat sprachlich eher die erfrischende Qualität eines intensiven Gesprächs als einer trockenen Analyse wissenschaftlicher Fakten, welche im Kontext aber dennoch nicht zu kurz kommen. Wie intensiv sich Niklas und Niklas in ihre Buchprojekte vertiefen, haben sie schon mit dem Kompendium „Kinesiologie“ umfassend gezeigt. Ihre Kunst liegt darin, ihr umfangreiches Fach-und Spezialwissen samt Erfahrung so anschaulich zu strukturieren und darzustellen, dass es leicht zu lesen ist ohne banal zu wirken. Persönliche Statements verschiedener Betroffener geben auch hier den Inhalten eine sehr menschliche Tiefe. Damit dürfte „Die Rätselhaften“ seinem Anspruch als Ratgeber und im Sinne der Aufklärung mehr als gerecht werden, damit schließlich der Leser sein eigenes Rätsel lösen und sich auf seine persönliche Reise begeben kann.

Voransicht