Die Schuld jenes Sommers

Roman

eBook epubNEU
15,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 19,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Bath 1942: Im Chaos eines Bombenangriffs ist der kleine Davy plötzlich unauffindbar. Frances, die auf den Jungen aufpassen sollte, macht sich auf die Suche. Sie ist verzweifelt, denn schon einmal ist ein Kind verschwunden: Vierundzwanzig Jahre zuvor war ihre beste Freundin Wyn nach einem Streit nie wieder aufgetaucht. Ausgerechnet in dieser schicksalhaften Nacht fördert der Einschlag einer Bombe das Skelett eines Kindes zutage. Das tote Mädchen ist Wyn. Frances ist zutiefst erschüttert, und dunkle Erinnerungen aus der Vergangenheit werden lebendig. Was geschah in jenem Sommer vor über zwanzig Jahren? Wo ist Davy? Und hat er überlebt?

  • Bath 1942: Ein Kind verschwindet. Die Schatten der Vergangenheit werden lebendig.

  • Katherine Webb ist eine meisterhafte Erzählerin, die englische Atmosphäre und zeitgeschichtlichen Spannungsroman kunstvoll verwebt

  • Ein fesselnder Roman vor dem Hintergrund des Krieges: über Schuld, Liebe und die Konfrontation mit der Wahrheit

  • »Katherine Webb punktet mit einer starken Figurenzeichnung und einem überzeugenden Bild der Gesellschaft.« www.histo-couch.de über Die Frauen am Fluss

»Eine Reise voller Schatten, Schuld und der Suche nach der Wahrheit. Atmosphärisch, spannend und voller Wendungen, DER historische Spannungsroman 2019 für alle Fans von Downton Abbey, Lucinda Riley und Jane Austen.«

www.lovelybooks.de, in: „Die besten Hardcover-Neuerscheinungen im Oktober 2019“ (11. September 2019)

Aus dem Englischen von Babette Schröder
Originaltitel: The Disappearance
Originalverlag: Orion
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-21565-1
Erschienen am  14. Oktober 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Auf den Spuren der Vergangenheit

Von: Yvonne J.

02.12.2019

Katherine Webb hat mich mit ihrem Buch "Die Schuld jenes Sommers" wieder in ihren Bann gezogen. Die Geschichte spielt in Bath - einer kleinen Stadt in England - 1942 bzw. 1918. Bei einem Bombenangriff 1942 verschwindet der kleine Davy, auf den Frances aufgepasst hat. Gleichzeitig taucht plötzlich die Leiche ihrer vor 24 Jahren verschwundenen besten Freundin Wyn wieder auf. Durch die aktuellen Ereignisse kommen auch die Erinnerungen an ihre Kindheit und der Verlust von Wyn wieder hoch und Frances setzt sich sehr intensiv mit den Geschehnissen von damals auseinander. Am Ende nimmt die Geschichte einen doch sehr unerwarteten Ausgang. Katherine Webb erzählt spannend, sehr gefühlvoll und detailreich, so dass man sich wirklich gut in die Geschichte und das Leben reinversetzen kann. Auch der Wechsel zwischen den Zeiten ist gut gelungen. Aus meiner Sicht ist dieses Buch sehr empfehlenswert. Vielen lieben Dank an die Verlagsgruppe Random House GmbH die mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Lesen Sie weiter

Hab ich mir spannender vorgestellt!

Von: Giggi

30.11.2019

Ich denke, dass es in dieser Situation nicht sehr realistisch ist, sich über die Vergangenheit Gedanken zu machen, wo es doch hauptsächlich darum ging zu überleben und genug zu Essen zu haben... Es war relativ bald klar, wer der Mörder war. Fazit: leichte Lektüre, bei der einem das Denken abgenommen wird bzw leicht gemacht wird!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Katherine Webb, geboren 1977, wuchs im ländlichen Hampshire auf und studierte Geschichte an der Durham University. Heute lebt sie in der Nähe von Bath, England. Nach dem großen internationalen Erfolgsdebüt »Das geheime Vermächtnis« folgten zahlreiche Romane wie »Das fremde Mädchen« oder »Italienische Nächte«, die die Autorin auch in Deutschland zu einer festen Größe auf der SPIEGEL-Bestsellerliste machten.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Atmosphäre, Zeitgeschichte, Geheimnis: Katherine Webb gelingt in 'Die Schuld jenes Sommers' ein klassischer Mix.«

FÜR SIE (21. Oktober 2019)

»In die 'Die Schuld jenes Sommers' verbindet Katherine Webb historisch spannende Hintergründe mit einer Erzählung, die, je tiefer man in die Geschichte gleitet, immer mehr einem Krimi gleicht. Die Suche nach einem Täter, (...) die zwischenmenschlichen Tragödien (...) verbinden sich zu einem vielschichtigen Roman, den man nicht mehr aus der Hand legen mag (…).«

www.belletristik-couch.de (21. Oktober 2019)

»Ein Roman in bester Webb-Manier: Es beginnt etwas verhalten, dann gewinnt das verzwickte Puzzlespiel immer mehr an Tempo und Dramatik bis zum spannenden Ende.«

Westfälische Nachrichten/Münstersche Zeitung (22. Oktober 2019)

»Ausgezeichnet gelungen ist der Autorin die Schilderung einer Zeit, in der sich die Menschen in einem Ausnahmezustand befanden. (…) Auch die Gefühlslage der Protagonistin Frances kann sehr gut nachempfunden werden. So punktet die Autorin einmal mehr mit gelungenen Zeitbildern und starken Charakteren. Fazit: 'Die Schuld jenes Sommers' reiht sich in die gelungenen Werke der Autorin Katherine Webb ein.«

www.histo-couch.de (21. Oktober 2019)

»Katherine Webb zählt zu den größten englischen Mystery-Autor:innen unserer Zeit und begeistert ihre Leser:innen immer wieder mit geheimnisvollen Geschichten in verschiedenen Zeitebenen.«

www.lovelybooks.de (14. Oktober 2019)

»Ein Buch über eine tiefe Freundschaft in den Wirren des Ersten Weltkrieges, Loyalität, Verlust, große Geheimnisse und die Macht der Vergangenheit.«

Süddeutsche Zeitung, SZ Extra (07. November 2019)

»Katherine Webb ist eine der populärsten Vertreterinnen von ›Love & Landscape‹.«

Freundin

»Katherine Webb erreicht ein Millionenpublikum.«

APA Nachrichtenagentur

»Für Fans von guten historischen Romanen.«

Berner Zeitung (CH)

»Katherine Webb ist bekannt als eloquente Switcherin zwischen zwei Zeitebenen.«

www.histo-couch.de

»Kaum jemand beherrscht das ewige Spiel zwischen Mann und Frau, Gut und Böse so virtuos wie Katherine Webb.«

BAMS