VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Schwester der Braut Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-20461-7

Erschienen: 19.06.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Ruby und Ethan waren das perfekte Paar. Bis Ruby aus dem kleinen Beechfield nach New York zog, um ein aufregendes Leben in der Großstadt zu führen. Ein Leben, zu dem Ethan nicht mehr zu passen schien. Zehn Jahre ist das nun her, und Ruby hat erreicht, wovon sie damals träumte: Sie hat eine Karriere, eine Wohnung im East Village und einen turbulenten Alltag. Da bleibt kaum Zeit, nach England zu fliegen, wo die Traumhochzeit ihrer Schwester stattfinden soll. Und wo sie Ethan wiederbegegnen wird, der es mittlerweile vom Barkeeper zum erfolgreichen Geschäftsmann gebracht hat. Während ihre Schwester die letzten Hochzeitsvorbereitungen trifft, gerät Ruby ins Grübeln. Hätte sie damals lieber auf ihr Herz statt auf ihren Verstand hören sollen?

Melissa Pimentel (Autorin)

Melissa Pimentel wuchs in einer Kleinstadt in Massachusetts in einem Haus ohne Kabelanschluss auf und verbrachte daher einen Großteil ihrer Kindheit damit, sich britische Comedy-Serien aus den 1970ern im öffentlichen Fernsehsen anzuschauen. Mit zweiundzwanzig zog sie nach London und fühlt sich dort seit zehn Jahren sehr wohl. Nur Monty Pythons Ministry of Funny Walks – das Ministerium für albernes Gehen – hat sie bisher leider noch nicht gefunden. Sie machte am University College London einen Abschluss in Literaturwissenschaften und arbeitet heute im Verlagswesen. Bevor sie ihren späteren Verlobten traf, erkundete sie ausgiebig die Londoner-Dating-Szene und bloggte anschließend über ihre Erlebnisse. Ihre Erfahrungen inspirierten sie schließlich zu ihrem Romandebüt "Liebe, wie sie im Buch steht". Im Manhattan Verlag erschien das Buch unter dem Titel "Das Dating-Projekt".

Aus dem Englischen von Ulrike Laszlo
Originaltitel: The One That Got Away
Originalverlag: Penguin UK

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-20461-7

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 19.06.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Unnahbare Protagonistin trifft ihre verflossene Liebe wieder ...

Von: dieSeitenfluesterer-unserBuchblog Datum: 06.07.2017

dieseitenfluesterer-unserbuchblog.blogspot.de/

Der Goldmann Verlag hat Melissa Pimentels Werk “Die Schwester der Braut” am 19.Juni 2017 in Deutschland herausgebracht. Auf 448 Seiten erzählt es die Geschichte zwischen Ruby und deren Ex Ethan.

Rubys Schwester geht den Bund der Ehe ein. Doch nicht schlimm genug das es auf einen anderen Kontinent stattfinden soll, auch wird ihr Ex Ethan daran teilnehmen. Jener Mann denn sie vor 10 Jahren für ihre Karriere sitzen ließ und sich nun seinen Erfolg auf jeder Titelseite antun muss. Doch sind da nicht doch noch Gefühle für Ethan?

Als ich das Cover zu Melissa Pimentels Werk sah, legte ich es sofort auf meine Wunschliste. Der Klappentext hat mich einwenig an den Film “Die Hochzeit meines besten Freundes” mit Julia Robert erinnert. Nur das hier die Schwester der Protagonistin heiratet und ausgerechnet Rubys Ex soll auch daran teilnehmen.
Man merkte das Ruby versucht sich ihr bisheriges Leben schön zu reden, aber jeden würde es wohl auch so gehen wie ihr. Wenn man mitbekommt, wie erfolgreich der Ex ist.
Die Rückblenden helfen zu verstehen, was zwischen Ruby und Ethan vor zehn Jahren schiefgelaufen war. Doch mich konnte fast nichts an der Geschichte packen.
Ruby ist so kalt und schließt ihre Gefühle ein. Auch wenn man als Leser die meiste Zeit hinter Rubys Fassade blicken kann, so baut sie immer wieder eine Mauer voller Furcht um sich auf.
Bei Ethan kann man nur erahnen, was er über die gesamte Situation denkt. Die Autorin hat bei ihm zwar E-Mails angefügt, aber diese sind teilweise so aus dem Zusammenhang gerissen, dass es ein paar Kapitel braucht, um deren Bedeutung ergründen zu können.
Melissa Pimentel setzt zwar eine gute Grundidee in ihr Werk, doch durch eine permanent zickige und von der Welt gefrustete Protagonistin wird das Lesevergnügen schnell eingedämmt. Auch hätte hier und da ruhig eine Kürzung der Geschehnisse anstehen können. Manche Szenen versetzten der Handlung eine Überlänge, die dem Lesefluss nicht förderlich war.
Da konnten auch kleinere Hochzeitskatastrophen nicht darüber hinweg helfen.

“Die Schwester der Braut” ist leider ein Werk mit einer Protagonistin, welche die Leser nicht an sich heranlassen möchte.

Rezension unter: www.dieSeitenfluesterer-unserBuchblog.blogspot.de
Copyright: dieSeitenfluesterer-unserBuchblog

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Trotz einiger Längen konnte mich dieser Roman überzeugen!

Von: Leyla Datum: 02.08.2017

https://buecherwolfde.wordpress.com/

Glücklicherweise konnte dieser Roman mir aus meiner Leseflaute heraus helfen. Die letzten Wochen konnte mich kein Buch so sehr überzeugen, dass ich es zu Ende lesen wollte. Bis ich eben diese Lektüre angefangen habe und ich bin sehr glücklich darüber!

Handlung (Klappentext): Ruby und Ethan waren das perfekte Paar. Bis Ruby aus dem kleinen Beechfield nach New York zog, um ein aufregendes Leben in der Großstadt zu führen. Ein Leben, zu dem Ethan nicht mehr zu passen schien. Zehn Jahre ist das nun her, und Ruby hat erreicht, wovon sie damals träumte: Sie hat eine Karriere, eine Wohnung im East Village und einen turbulenten Alltag. Da bleibt kaum Zeit, nach England zu fliegen, wo die Traumhochzeit ihrer Schwester stattfinden soll. Und wo sie Ethan wiederbegegnen wird, der es mittlerweile vom Barkeeper zum erfolgreichen Geschäftsmann gebracht hat. Während ihre Schwester die letzten Hochzeitsvorbereitungen trifft, gerät Ruby ins Grübeln. Hätte sie damals lieber auf ihr Herz statt auf ihren Verstand hören sollen?

Zum Schreibstil: Besonders war an diesem Roman, dass er aus zwei Perspektiven geschrieben wurde. Meistens aus der Sicht von Ruby, aber manchmal auch aus der Sicht von Ethan. Dadurch kam es schon mal vor, dass ein Ereignis aus zwei Sichtweisen erzählt wurde. Das fand ich in den meisten Fällen sehr passend und auch hilfreich, da man so beide Versionen kennen- und verstehen lernt. Außerdem wurde die Geschichte in zwei Zeitzonen, “Heute/Jetzt“ und “Damals“, geschrieben. Dadurch bekommt der Leser interessante Einblicke in die Vergangenheit der beiden Hauptprotagonisten.

Gesamtbewertung: Selten habe ich mich so schnell in einer Geschichte wohlgefühlt, wie bei „Die Schwester der Braut“. Von der ersten Buchseite an hab ich mich zurechtgefunden und konnte nachvollziehen, was gerade aus welchem Grund passiert. Außerdem wurde ich von der Hauptprotagonistin Ruby richtig überrascht. Ich hätte sie mir weitaus unsympathischer vorgestellt, aber Ruby ist zum Glück ein sehr liebenswürdiger Charakter, den man einfach gern haben muss. Spätestens nach den ersten zehn Seiten mochte ich diese Frau so gerne, dass ich einfach ihre Geschichte erfahren musste! Leider bietet dieser Roman aber auch einige Längen, sodass mir das Lesen manchmal schwer fiel und ich infrage stellte, was diese Figuren mir eigentlich erzählen wollen. Hier hätte es nicht geschadet, einige nicht relevante Seiten zu kürzen, oder gar weg zu lassen. Trotzdem konnten mich Ruby und Ethan mit ihrer Geschichte überzeugen und ich konnte so einige schöne Lesestunden genießen!

Mein Fazit: Nicht das Beste, aber auch nicht das Schlechteste, Buch. Trotz einiger Längen konnte mich der Roman mit seiner Handlung und den sympathischen Charakteren überzeugen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin