VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Shannara-Chroniken: Die Erben von Shannara 1 - Heldensuche Roman

Die Shannara-Chroniken: Die Erben von Shannara (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-21275-9

Erschienen:  16.10.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

»Terry Brooks erschafft große Epen, reich an Magie, Geheimnissen und Charakteren, die man nie vergisst.« Christopher Paolini

Der letzte Druide Allanon ist bereits seit drei Jahrhunderten tot. Inzwischen ist in den Vier Ländern Magie verboten, und die sogenannten Sucher verfolgen jeden, der ihre Gesetze missachtet. Da erhält Par Ohmsford von Allanons Schatten den Auftrag, das Schwert von Shannara zu finden und die Vier Länder von der Unterdrückung der Sucher zu befreien. Doch als er die mächtige Waffe endlich in den Händen hält, macht Par eine grausame Entdeckung – und steht vor der schwersten Entscheidung seines Lebens.



Dieser Roman ist bereits geteilt in drei Bänden erschienen unter den Titeln »Die Kinder von Shannara«, »Das Mädchen von Shannara« und »Der Zauber von Shannara«.

Terry Brooks (Autor)

Im Jahr 1977 veränderte sich das Leben des Rechtsanwalts Terry Brooks, geboren 1944 in Illinois, USA, grundlegend: Gleich der erste Roman des begeisterten Tolkien-Fans eroberte die Bestsellerlisten und hielt sich dort monatelang. Doch »Das Schwert von Shannara« war nur der Beginn einer atemberaubenden Karriere, denn bislang sind mehr als zwanzig Bände seiner Shannara-Saga erschienen.

Aus dem Amerikanischen von Erna Tom
Originaltitel: The Scions of Shannara
Originalverlag: Ballantine, New York 1990

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-21275-9

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen:  16.10.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Spannend, fesselnd, aufregend

Von: xxlovingbooksxx Datum: 13.01.2018

https://xxlovingbooksxx.wordpress.com

Ein riiiieeeesen Dankeschön an den blanvalet Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar! Ich liebe es!
Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Auf seinen 542 Seiten hat es mich komplett gefesselt und ich wollte immer weiter lesen. Obwohl dies mein erstes Buch der Shannara – Chroniken war, hatte ich überhaupt keine Probleme in die Geschichte herein zu finden. Terry Brooks hat sehr geschickt alle notwendigen Informationen für den Einstieg in die Geschichte eingebaut. Sein Schreibstil hat mir auch sehr gut gefallen. Er hat alles ausführlich, aber nicht zu umfangreich, beschrieben, sodass ich mir die Welt und dessen Bewohner der vier Länder sehr gut vorstellen konnte.

Die Geschichte an sich hat mir auch gut gefallen. Sie dreht sich um die Ohmsfords und dessen Aufgabe, die sie von Allanon erhalten. Nicht nur Par bekommt eine Aufgabe, auch dessen Onkel Walker und Cousine Wren. Alle drei bekommen von Allanon Träume geschickt, mit denen sie nicht wirklich etwas anzufangen wissen. Die drei haben seit mehreren Jahren keinen Kontakt zueinander, sodass sie von Cogline zusammen gerufen werden. Aber auch andere Charaktere spielen eine wichtige Rolle, wie z.B. die Geächteten der Förderation. So geschehen zeitgleich verschiedene Ereignisse an unterschiedlichen Orten, sodass nach fiesen Cliffhangern ein anderes Ereignis weiter erzählt wird. An dieser Stelle möchte ich gar nicht zu viel verraten, um die Spannung nicht zu nehmen.

Tolle Story, aber nicht mein Schreibstil

Von: Atelier Maikind Datum: 30.12.2017

https://ateliermaikind.wordpress.com/?ref=spelling

Inhalt:
Der letzte Druide Allanon ist bereits seit drei Jahrhunderten tot. Inzwischen ist in den Vier Ländern Magie verboten, und die sogenannten Sucher verfolgen jeden, der ihre Gesetze missachtet. Da erhält Par Ohmsford von Allanons Schatten den Auftrag, das Schwert von Shannara zu finden und die Vier Länder von der Unterdrückung der Sucher zu befreien. Doch als er die mächtige Waffe endlich in den Händen hält, macht Par eine grausame Entdeckung – und steht vor der schwersten Entscheidung seines Lebens. (Quelle: Verlag)

Verlag: Blanvalet // Seitenzahl: 544 Seiten // Erschienen am: 6.10.2017 // Preis: € 9,99 [D]

Rezension
Die Erben von Shannara‘ ist der 4. Band der Shannara-Chroniken und gleichzeitig der Beginn einer neuen, eigenständigen Reihe. Die Handlung startet 300 Jahre nach dem Ende des letzten Bandes. Leider habe ich die Reihe, die dieser vorangeht, nicht gelesen und kann daher auch nichts zu der letzten Story sagen. Da dies nun mein erstes Buch der Chroniken war musste ich zu Anfang erst mal mit den ganzen Protagonisten zurechtkommen und das sind nicht wenige. Die ersten 100 Seiten bestehen einfach nur aus Einleitung, doch dann nimmt die Story richtig an Fahrt auf. Dennoch waren die ersten 100 Seiten für eine Einleitung zu viel- viel zu viel. Außerdem waren die Kapitel sehr lang- sollte euch das nicht stören, dann legt los und lest dieses Buch.

Das Cover gefällt mir tatsächlich sehr gut. Es erinnert an die Bände der letzten Reihe und passt sich somit an die letzten Cover an. Alle Bücher zusammen sehen sicher grandios im Regal aus. Es ist auch, dass muss man jetzt einfach mal betonen, mein allererstes rotes Buch im Regal!

Der Schreibstil ist nicht für jedermann. Ich persönlich kam mit diesem Autor gar nicht klar. Es erinnerte mich einfach zu sehr an Tolkien. Dazu kamen diese überlangen Kapitel, die einfach zu lang waren.

Fazit
Die Geschichte und die Idee sind wirklich gut, aber der Schreibstil hat mir die Geshcichte leider ruiniert. Von mir gibt es 3 von 5 Sternen. Ich werde diese Reihe an dieser Stelle beenden. Für alle, die es Interessiert: band 2 erscheint im Januar 2018- die Wartezeit ist also kurz.

Voransicht

  • Weitere E-Books des Autors