Die Toten von Inverness

Ein Schottland-Krimi

eBook epub
7,99 [D] inkl. MwSt.
7,99 [A] | CHF 9,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Mörderische Highlands! Auftakt der neuen spektakulären Krimireihe aus Schottland!

Inverness, Schottland: Der wunderschöne idyllische Landstrich wird von einem schrecklichen Verbrechen erschüttert. In den schottischen Highlands wird die Leiche des 16-jährigen Robert gefunden. Er wurde von seinem Mörder sorgfältig drapiert, in seiner Luftröhre findet sich ein schwarzer Stein. DI Monica Kennedy ist eine erfahrene Ermittlerin, doch dieser Fall geht ihr an die Nieren. Ihr Instinkt sagt ihr, dass dies erst der Anfang ist. Und sie soll recht behalten. Denn im Dunklen verborgen lauert der Killer – und beobachtet und wartet …

Alle Bücher der Monica-Kennedy-Reihe
Die Toten von Inverness (Bd. 1)
Die dunklen Wasser von Inverness (Bd. 2)

»Auftakt einer spektakulären Krimireihe von G.R. Halliday.«

7 Tage (13. Juni 2020)

Aus dem Englischen von Bettina Spangler
Originaltitel: From the Shadows (Monica Kennedy 1)
Originalverlag: Harvill Secker, London 2019
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-24613-6
Erschienen am  17. Februar 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Die Toten von Inverness

Von: Jj0410

24.08.2020

Leider bekommt dieses Buch nur 3 Sterne von mir. Ich habe schon spannendere Bücher gelesen. Monica Kennedy ist eine Polizistin mit Licht und Schatten. Der Fall ist hart und brutal. Die Auflösung schwierig. Der Schreibstil ist in meinen Augen nicht flüssig.

Lesen Sie weiter

Spannung in den Highlands

Von: Kaffer57

30.06.2020

Eine interessante, spannend geschriebene Geschichte, die die Düsterheit des Nordens von Schottland szenarisch sehr kraftvoll einfängt. Diese Zerrissenheit der rauen, tristen Landschaft, des trüben, stürmischen Wetters spiegelt sich auch in den Charakteren wider: einmal in der Person der leitenden Kriminalbeamtin, die im Spannungsfeld zwischen Beruf und den eher männlichen Autoritäten, ihrer Rolle als alleinerziehende Mutter nebst unausgesprochenen Konflikten mit der eigenen Mutter Ihre Verletzlichkeit gleichzeitig offenbart als auch zu verbergen versucht und andererseits in der Person des Sozialarbeiters, der nach dem Tod des Vaters, der Trennung von der Partnerin sich selbst zu verlieren scheint. Beiden gemeinsam ist, dass sie den Mord an mehreren Jugendlichen aufzuklären und zu ergründen versuchen, teils gemeinsam, teils jeder für sich, bei der auch sowohl die mühsame Kleinarbeit der Polizei und als auch die Schuldgefühle des Sozialarbeiters als Teil eines möglichen eigenen Versagens, des vermeintlichen Versäumnisses ob der eigenen Probleme nicht für die Schützlinge da gewesen zu sein, präzise beschrieben wird. Hierbei wird auch der eigene Kampf der Protagonisten gegen ihre Einsamkeit sehr deutlich.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

G.R. Halliday wurde in Edinburgh geboren und wuchs in der Nähe von Stirling, Schottland, auf. Einen Großteil seiner Kindheit verbrachte er damit, seinen Vater zu beobachten, wie dieser ungeklärte Geheimnisse untersuchte. Davon fasziniert, wurden einige dieser Geschichten zur Inspirationsquelle für seinen Debütroman. Heute lebt er mit seiner Lebensgefährtin und einer Bande halbwilder Katzen in der Nähe von Inverness in den schottischen Highlands.

Zur AUTORENSEITE

Links

Pressestimmen

»«Ein gutes Debüt, das bestimmt vom Autor mit dem nächsten Band getoppt werden kann.

Eschborner Stadtmagazin (28. April 2020)

»Düsterer Schottland-Krimi mit interessanten Charakteren und vielen Gänsehautmomenten.«

Mainhatten Kurier (09. Juni 2020)

Weitere E-Books des Autors