Die Toten von Inverness

Ein Schottland-Krimi

eBook epubNEU
7,99 [D] inkl. MwSt.
7,99 [A] | CHF 9,00 * (* empf. VK-Preis)

Wir lieben unsere Buchhandlungen!
Machen Sie mit bei #BuchladenLiebe und bestellen Sie wenn möglich bei Ihrer lokalen Buchhandlung.

Mörderische Highlands! Auftakt der neuen spektakulären Krimireihe aus Schottland!

Inverness, Schottland: Der wunderschöne idyllische Landstrich wird von einem schrecklichen Verbrechen erschüttert. In den schottischen Highlands wird die Leiche des 16-jährigen Robert gefunden. Er wurde von seinem Mörder sorgfältig drapiert, in seiner Luftröhre findet sich ein schwarzer Stein. DI Monica Kennedy ist eine erfahrene Ermittlerin, doch dieser Fall geht ihr an die Nieren. Ihr Instinkt sagt ihr, dass dies erst der Anfang ist. Und sie soll recht behalten. Denn im Dunklen verborgen lauert der Killer – und beobachtet und wartet …

Alle Bücher der Monica-Kennedy-Reihe
Die Toten von Inverness (Bd. 1)
Die dunklen Wasser von Inverness (Bd. 2)


Aus dem Englischen von Bettina Spangler
Originaltitel: From the Shadows (Monica Kennedy 1)
Originalverlag: Harvill Secker, London 2019
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-24613-6
Erschienen am  17. Februar 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Mörderische Highlands!

Von: Recensio Online

16.03.2020

DI Monica Kennedy ermittelt mit ihrem Kollegen DC Crawford, vor der unwirtlichen Kulisse der winterlichen, schottischen Highlands, in besonders grausamen Morden: gefolterte männliche Teenager, die in bestimmter Pose und mit einem schwarzen Stein in der Kehle aufgefunden werden. Alle Teenager verschwanden über Nacht aus ihren Elternhäusern. Die Geschichte wird aus der Sicht dreier Personen erzählt: Monica Kennedy, Michael Bach und dem Beobachter. Monica Kennedy ist eine erfahrene Kommissarin, die unter ihrer - für eine Frau ungewöhnlichen - Körpergröße leidet und seit ihrer Kindheit den Spitznamen die Hünin hat. Sie ist alleinerziehende Mutter einer Tochter und steht im ständigen Konflikt zwischen Beruf und Kind. Sie ist sich bewusst, dass sie ihre Tochter zu oft in der Betreuung ihrer Mutter lässt, weiß aber auch, dass sie nicht loslassen kann, wenn sie sich in einen Fall verbissen hat. Sie hat eine mysteriöse Vergangenheit, die im Laufe des Buches teilweise aufgeklärt wird. Michael Bach ist ein kettenrauchender, Katzen liebender Sozialarbeiter, der mit seinen eigenen Problemen kämpft. Auch seine Vergangenheit kommt im Laufe der Geschichte zu Tage. Michael verfolgt einen eigenen Strang der Geschichte, der sich jedoch immer wieder mit dem von Monica überschneidet. Der Beobachter kommentiert das gesamte Geschehen aus seiner Sicht. Das Buch ist in Tage gegliedert, beginnend mit Sonntag: dem Tag, an dem die erste Leiche gefunden wird; die Kapitel sind fortlaufend. Mir hat diese Tagesgliederung gut gefallen. Ich war von Anfang an gefesselt von der Geschichte, denn sie ist spannend und gut erzählt. Vor allem war sie für mich absolut nicht vorhersehbar. Gerade, wenn man denkt, man sei auf einer richtigen Spur, dreht sich die Handlung, und man ist wieder am Anfang. Auf den letzten 100 Seiten nimmt es nochmal richtig Fahrt auf, sodass ich an meinen Nägeln kauen wollte. Persönliches Fazit: Meiner Meinung nach eine absolut empfehlenswerte Story mit glaubwürdigen Protagonisten sowie spannenden Wendungen - und das alles vor der großartigen Kulisse der Highlands. Es soll einen zweiten Teil geben. Ich freue mich schon jetzt darauf, vor allem DI Monica Kennedy noch näher kennenzulernen.

Lesen Sie weiter

Charakterstark

Von: Pinguin

17.02.2020

Der Krimi hat mir sehr gut gefallen. Er war spannend, hat Haken geschlagen, die Leser an der Nase herumgeführt und tief in die Seelen seiner Protagonisten geblickt. Die Charaktere des Buches passen zu der Landschaft, in der die Geschichte spielt: schroff, einsam, unnahbar, aber doch von einer ganz eignen Liebenswürdigkeit. Monica Kennedy ist Ermittlerin in der Mordkommission von Inverness. Sie ist alleinerziehende Mutter, fällt mit ihrem Aussehen auf und muss mit Gerüchten über ihre Vergangenheit in einer örtlichen Gang kämpfen. Gemeinsam mit ihren beiden jungen, unerfahrenen, aber eifrigen Kollegen muss sie eine Mordserie aufklären, bei der junge Männer perfide gequält und ermordet werden. Dabei hilft ihr außerdem noch ein Sozialarbeiter, der eigentlich erst einmal sich selbst helfen sollte. Die Geschichte bedient sich dabei gekonnt der unwirtlichen Landschaft in den Highlands und kreiert eine düstere Atmosphäre, der man sich als Leser nur schwer entziehen kann. Die Handlung passt dazu und überrascht immer wieder mit 180 Grad Wendungen, die das Lesen zu einem Vergnügen machen. Es ist kein freundliches Buch, aber ein spannendes und ein charakterstarkes. Der Autor zeigt eine ganz eigene Handschrift und macht den Krimi damit zu etwas Besonderem.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

G.R. Halliday wurde in Edinburgh geboren und wuchs in der Nähe von Stirling, Schottland, auf. Einen Großteil seiner Kindheit verbrachte er damit, seinen Vater zu beobachten, wie dieser ungeklärte Geheimnisse untersuchte. Davon fasziniert, wurden einige dieser Geschichten zur Inspirationsquelle für seinen Debütroman. Heute lebt er mit seiner Lebensgefährtin und einer Bande halbwilder Katzen in der Nähe von Inverness in den schottischen Highlands.

Zur AUTORENSEITE

Links

Weitere E-Books des Autors