VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Zwillinge Roman

Kundenrezensionen (8)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,49 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-19422-2

Erschienen: 13.06.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Der Bestseller in neuer Ausstattung

Die Zwillingsschwestern Anna und Lotte haben sich fast ein ganzes Leben nicht gesehen, als sie sich mit 74 Jahren zufällig begegnen. Nach dem frühen Tod der Eltern wurden sie kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges auseinandergerissen. Während Anna beim Großvater in Deutschland blieb, wuchs Lotte bei niederländischen Verwandten auf. Ihre Begegnung führt sie zurück in die dunkelste Zeit des 20. Jahrhunderts, zu einer dramatischen Geschichte von Liebe, Schuld und Vergebung – und endlich wieder zueinander.

Tessa de Loo (Autorin)

Tessa de Loo, geboren 1946, ist eine der erfolgreichsten niederländischen Schriftstellerinnen. Der Durchbruch gelangt ihr mit dem Roman Die Zwillinge, der auch in Deutschland wochenlang auf den Bestsellerlisten stand und verfilmt wurde. Ein Musical-Start in Deutschland ist in Planung. Heute lebt die Autorin in Portugal.

Aus dem Niederländischen von Waltraud Hüsmert
Originaltitel: De Tweeling
Originalverlag: Uitgeverij de Arbeiderspers, Amsterdam 1993

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-19422-2

€ 9,49 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Diana

Erschienen: 13.06.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Zwei Frauen - zwei Welten

Von: Angela Busch Datum: 18.01.2017

https://literaturgarten.blogspot.de

Inhalt: Die Zwillinge Anna und Lotte werden als Kinder im zarten Alter von sechs Jahren (1922) in Köln getrennt und verbringen ihre Kindheit in unterschiedlichen Lebensräumen. Anna wächst bodenständig auf einem Bauernhof im Teutoburger Wald auf und Lotte lebt bei Verwandten in Holland. Sie verlieren infolge der Kriegsereignisse fast jeden Kontakt zueinander. obwohl beide in Gedanken oft bei der anderen Schwester sind.
Zufällig treffen sich die beiden älteren Damen , (1990), inzwischen vierundsiebzig Jahre alt, wegen arthritischer Beschwerden in einem Spa wieder und knüpfen vorsichtig Kontakt miteinander, erzählen sich ihre Lebensgeschichte,,,,

Meine Meinung: Die niederländische Autorin TESSA DE LOO lässt die beiden alten Damen abwechselnd, aber chronologisch aus ihren jeweilig eigenen Erinnerungen erzählen. Die Zeitgeschichte nach 1922 wird ausführlich beschreiben, das hat mich sehr angeregt und an die Erzählungen meiner Eltern und Grosseltern erinnert, die plötzlich wieder sehr lebendig vor mir standen. Anna , die es nicht leicht hatte in einem einfachen Dorf, umgeben von Gewalt , wenigen Bildungsmöglichkeiten und richtiger Armut war mir sehr sympathisch. Sie war eine Kämpferin und hat sich nie aufgegeben.
Lotte, ein Kind von kränklicher Gesundheit, hat sich mit ihrer neuen Umwelt und holländischen Familie sehr identifiziert und wurde eine *echte Holländerin* vom Charakter und Handeln.
Dieses Erzählen der beiden Frauen ermöglicht dem Leser die Zeit von 1922 - 1945 aus den verschiedenen Blickwinkeln der Holländer und der Deutschen zu verfolgen. Ein tolle, sehr persönlich beschriebene Geschichtsstunde des Zeitgeschehens. Es geht um gegenseitige Schuldzuweisungen der beiden Völker wegen des 2.Krieges, Missverständnisse, Vorurteile und eingefahrenen Denkweisen. Lotte findet auch nach langer Zeit kein echtes Versöhnen mit Deutschland und ihren Wurzeln, obwohl Anna immer wieder um Verständnis und Verstehen bittet mit ihren Erzählungen. Interessant fand ich auch die deutlich unterschiedliche Darstellung der beiden Charaktere von Anna und Lotte. Anna, immer positv und voller Tatendrang, korpulent und lebenslustig trotz herber Schicksalsschläge. Lotte, zart, zurückhaltend, spröde, eingestellt voller Bitternis zu ihren deutschen Wurzeln.
Ein wenig schade fand ich, dass die Zeit nach 1945 in den Unterhaltungen der beiden alten Damen gar nicht zur Sprache kam. Wir erfahren fast nichts darüber. Ich denke, es ist aber von der Schriftstellerin mit Absicht so gestaltet worden.
Das Anliegen von TESSA DE LOO war es, die deutsch-niederländischen Beziehungen vor und nach dem 2. Weltkrieg , anhand persönlicher Lebensgeschichten, dem Leser nahe zu bringen.
Das ist ihr mit diesem Buch voll und ganz gelungen.
Eine absolute Leseempfehlung mit fünf Sternchen von mir!

Herzlichen Dank für das Leseexemplar an RandomHouse und die Autorin.

Die Zwillinge

Von: Merendina Datum: 15.01.2017

www.merendinabloggt.wordpress.com

Dieser Roman hat mich optisch schon sehr angesprochen. Das Buchcover gefällt mir sehr gut. Man sieht darauf zwei elegant gekleidete Frauen, die in die jeweils entgegengesetzte Richtung gehen. Das Cover passt perfekt zum Inhalt des Buches.

Auch den Klappentext fand ich richtig interessant und deswegen war ich sehr auf dieses Buch gespannt.

Die Autorin kannte ich bisher noch nicht, aber ich fand ihre Sprache sehr schön und bestens lesbar. Schon nach wenigen Zeilen ist man mitten in der Geschichte und kann das Buch kaum mehr aus den Händen legen.

Der Roman handelt von den Zwillingsschwestern Anna und Lotte, die als kleine Kinder während des Krieges getrennt wurden, da sie früh zu Waisen wurden. Viele Jahre später treffen sie sich zufällig in einem Kurort wieder und erzählen sich über ihr Leben. Anna wächst in Deutschland auf, ihre Schwester Lotte in den Niederlanden. Während Anna auf dem Land auf einem Bauernhof lebt und dort viel helfen muss, lebt ihre Schwester in der Stadt in einer wohlhabenden Familie, in der viel Wert auf Kultur gelegt wird. Beide erleben die schlimmen Auswirkungen des Krieges wie Gewalt, Hunger, den Verlust geliebter Menschen. Lottes „Familie“ begibt sich zudem in große Gefahr, als sie Juden in ihrem Haus versteckt…

Sehr interessant ist in diesem Buch, wie die verschiedenen Sichtweisen auf den Zweiten Weltkrieg dargestellt werden. Auf der einen Seite sind da die Erzählungen einer Deutschen, auf der anderen Seite die einer Niederländerin. Bei ihrem Treffen im belgischen Kurort Spa erscheinen die beiden Schwestern sehr unterschiedlich und haben jeweils viele Vorurteile.

Ein wirklich wunderschönes Buch, bei dem man beim Lesen immer wieder hofft, dass sich die beiden Schwestern doch wieder aneinander annähern. Mehr möchte ich an dieser Stelle aber natürlich nicht verraten! Ich kann diesen oft sehr emotionalen Roman bestens weiterempfehlen und habe ihn sehr gerne gelesen.

Ich gebe diesem spannenden Roman volle Punktzahl: fünf Sternchen!

Voransicht