VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die besten Salate im Glas zum Mitnehmen

Kundenrezensionen (6)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 6,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-20454-9

Erschienen: 23.01.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Mit Liebe gefüllt

Gut essen - auch unterwegs! Mit diesen Rezepten zeigt die Autorin: Jeder kann sich gesund, köstlich und zeitsparend ernähren, er muss nur wissen, wie es geht.

- In den clever gefüllten Gläsern mischt sich nichts - so behält jede Zutat ihre Eigenschaft

- Im Kühlschrank hält sich der Salat im Glas ein paar Tage - perfekt für die Vorratshaltung

- Das Dressing wird erst vor dem Servieren zugegeben - so bleibt alles knackig

- Kein Plastikmüll, keine teuren Fertigsalate - sondern essen, was man wirklich möchte

Courtney Roulston (Autorin)

Die Australierin Courtney Roulston, die seit ihrer Kindheit gerne kocht, gewann 2010 eine große TV-Koch-Show. Das brachte sie dazu, ihr Berufsleben zu ändern. Nun steht ihr Lieblingsthema immer vorne an: Sie hat ein eigenes Catering, macht Kochvorführungen und nun hat sie auch ihr ersten Kochbuch herausgebracht "Salate im Glas". Ihr Tipp: "Keep things simple."

Originaltitel: Salads in a Jar - delicious, inspiring, time-saving salads on the go
Originalverlag: New Holland

eBook (epub)
durchgehend farbig bebildert

ISBN: 978-3-641-20454-9

€ 6,99 [D] | CHF 9,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Bassermann

Erschienen: 23.01.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Tolle Rezepte für leckere, transportable Salate im Glas...

Von: Nepomurks Datum: 19.06.2017

nepomurks.booklikes.com/

Courtney Roulston‘s neues Kochbuch „Die besten Salate im Glas zum Mitnehmen“ macht meiner Meinung nach schon durch das ansprechende Cover optisch einiges her. Salate im Glas oder einfach verpackt zum Mitnehmen liegen absolut im Trend. Man hat wieder entdeckt, dass Salate sich bei richtiger Schichtung und guter Abstimmung der Zutaten sogar für einige Tage im Kühlschrank halten. So kann man den Snack oder die volle Mahlzeit – je nach dem eigenen Bedarf – perfekt für jede Gelegenheit vorbereiten. Darauf ausgerichtet sind auch die Rezepte im vorliegenden Buch.

Die Rezepte reichen von einfach / schnell bis etwas umfangreicher / exotisch und aufwendiger. Auf 91 Seiten bietet Roulston eine kleinere, aber dennoch vielfältige Auswahl an diversen transportablen und haltbaren Salat-Rezepten. Das Buch ist vielfältig bebildert und zeigt durchweg auf, wie die Salate nach der Zubereitung aussehen können oder sollten. Die Bilder finde ich dabei sehr ansprechend und gelungen. Man hätte hier jedoch ggf. eine etwas eindeutigere Zuordnung der Bilder zum jeweiligen Rezept wählen können, weil nicht immer auf Anhieb ersichtlich ist, welches Bild denn letztlich wozu gehört. Da muss man dann schon mal genauer hinschauen. Die Anleitungen und Erklärungen sind dagegen sehr präzise, fokussiert und sehr gut verständlich. Ich habe mich bisher an 3 Salaten versucht und konnte die Rezepte allesamt gut umsetzen. Von den jeweiligen Ergebnissen war ich dann auch ziemlich positiv überrascht. Oftmals ist es wohl das Dressing, das die Salate zu etwas Besonderem werden lässt. Auf die sehr klassischen Essig/Öl-Varianten wird weitestgehend verzichtet und die Saucen, die ich probiert habe, waren für mich schon beinahe experimentell – aber wahnsinnig lecker. Sollte man die ein oder andere Zutat vielleicht gerade nicht zur Hand haben, lassen sich einzelne Komponenten auch sicherlich gegeneinander austauschen (z.B. auch bei Unverträglichkeiten). Ich habe bei einem Salat z.B. eine Zutat ganz weggelassen, weil ich sie nicht mochte.. Gut geschmeckt hat es trotzdem! :)
Alles in allem überwiegen im Buch Salatideen, die eine vollwertige Mahlzeit ergeben. Die Zutaten reichen von herkömmlichen / hiesigen Gemüsesorten bis hin zu Quinoa, Soba-Nudeln und braunem Reis. Zudem kann man wählen zwischen fleischhaltigen und fleischlosen Rezepten (die fleisch- oder fischhaltigen überwiegen jedoch). Es dürfte auf jeden Fall für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Insgesamt ein tolles Buch mit erfrischend neuen Rezept-Ideen: Leckere Salate quasi in neuem „Gewand“, in gelungener Aufmachung bei gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Deshalb: 5 Sterne.

Rezension: „Die besten Salate im Glas zum Mitnehmen“

Von: Unendliche Geschichte Datum: 10.05.2017

unendlichegeschichte2017.blogspot.de/

Meine Meinung
Dieses Buch bietet Anleitungen für die Zubereitung verschiedener Salate im Glas, die praktisch für unterwegs sind und gut mitgenommen werden können.

Das Cover zeigt eine dieser Salatvariationen. Es ist farbenfroh und ansprechend gestaltet.

Auch die Abbildungen der Salate im Buch sind abwechslungsreich und mit viel Liebe zum Detail gestaltet.

Zu Beginn gibt es eine kleine Einführung in das Thema, und die Vorzüge von Salaten im Glas werden dargestellt.

Zu jedem Salat gibt es einen kurzen Begleittext, eine Zutatenliste und eine Anleitung zur Zubereitung. Da die Reihenfolge dieser Elemente von Gericht zu Gericht variiert, ist die Darstellung teils unübersichtlich. So weiß man manchmal nicht, was zu welchem Gericht gehört. Eine feste Reihenfolge (z.B. Titel -> Foto -> Begleittext -> Zutatenliste -> Anleitung) würde helfen.

Die Anleitung ist gut verständlich. Eine Angabe zur Zubereitungsdauer und zum Schwierigkeitsgrad , sowie zur Kalorienzahl und Nährstoffen wäre hilfreich.

Die Mengen sind jeweils für vier Personen angegeben. Da die Salate im Glas jedoch besonders für die Mittagspause am Arbeitsplatz angepriesen werden und ich wahrscheinlich nicht für das ganze Büro Mittagessen vorbereiten möchte, wären Mengenangaben für eine oder zwei Personen vielleicht sinnvoller.

Grundsätzlich sind die Gerichte relativ anspruchsvoll und aufwendig in der Zubereitung. Zudem sind die überwiegende Anzahl der Salate sehr fleisch- und fischlastig und somit für Vegetarier nicht geeignet. Bei einem Rezeptbuch für Salate müsste dies explizit und deutlicher erwähnt werden.

Die Sprache ist verständlich. Ein besonderes Vorwissen ist nicht erforderlich.

Fazit
Insgesamt bietet das Buch, besonders für begeisterte Fleisch- und Fischesser, viele ausgefallene Gerichte. Die Darstellung lässt an vielen Stellen zu wünschen übrig.

Ich danke dem Bassermann- Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Voransicht