,

Die digitale Seele

Unsterblich werden im Zeitalter Künstlicher Intelligenz

eBook epubNEU
14,99 [D] inkl. MwSt.
14,99 [A] | CHF 18,00 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Werden wir bald Teil einer Realität sein, in der das Zusammenleben mit virtuellen (Un-)Toten ganz normal ist?

Dank der atemberaubenden Fortschritte maschinellen Lernens scheint die Überwindung des Todes zum Greifen nah zu sein. Weltweit arbeiten Unternehmen daran, aus einer Fülle von Nutzerdaten digitale Doppelgänger*innen entstehen zu lassen. Während sich mehr und mehr Menschen von den Religionen abwenden und die Neurowissenschaften die Idee der Seele für erledigt erklären, erfährt der Glaube an ein Leben nach dem Tod im Digitalzeitalter eine überraschende Renaissance. In ihrem ersten gemeinsamen Buch begeben sich die preisgekrönten Filmemacher Moritz Riesewieck und Hans Block auf eine hochspannende Reise ins digitale Jenseits. Was sie dort vorfinden, ist mal berührend, mal verstörend und oft auch überraschend witzig. Immer aber schwingt die eine große Frage mit: Was passiert mit dem Menschen, wenn ihm seine letzte große Gewissheit genommen wird – die der eigenen Sterblichkeit?

»Vielleicht ist das alles nur der Anfang: der Anfang vom Ende unserer Endlichkeit.«

»Sehr beeindruckend und nachdenkenswert. Ein sehr umfangreiches Werk, um alle Facetten dieses Thema abzubilden. […] Das wird uns noch lange beschäftigen, dieses Thema und diese Entwicklung.“«


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-25125-3
Erschienen am  28. September 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Regt zum Nachdenken an

Von: Becca1

27.10.2020

Spannend macht das Buch vor allem die Erzählungen und persönlichen Gedanken der beiden Autoren bei der Recherche des Buches. Interessante Gedankengänge über die man sich im Alltag meist zu wenig auseinandersetzt, welche Richtung die Menschheit gerade einschlägt. Auf der einen Seite verliert der Glaube an Bedeutung, auf der anderen Seite gewinnt die künstlerische Intelligenz. Was macht das zukünftig aus uns, wenn man Tote immer digital um sich hat? Wenn die Grenze zwischen digitalem und menschlichem immer mehr verschwindet? Spannende Fragen die durch dieses Buch angeregt werden. Jeder sollte sich mehr damit auseinandersetzen was er persönlich für digitale Fussabdruck hinterlässt. Wie weit wir eigentlich schon bei der Entwicklung von KI sind und wo man die Grenze ziehen sollte wenn nicht sogar muss. Auf jeden Fall lesenswert!

Lesen Sie weiter

Ist es das, was wir wollen?

Von: Susanne

18.10.2020

Mit dem Buch "Die digitale Seele - Unsterblich werden im Zeitalter Künstlicher Intelligenz" haben die beiden Autoren ein sehr interessantes Werk geschaffen, das mich wirklich zum Nachdenken bewegt hat. Wenn ich an Unsterblichkeit denke, kommt mir zuerst in den Sinn, dass ICH unsterblich sein könnte/möchte, und zwar ICH als Person, mit meinen eigenen Gedanken, mit meinen Ideen und allem, was mich ausmacht. Hier ist aber mehr die Rede davon, Computer mit den Daten eines Verstorbenen (bzw. auch schon zu Lebzeiten) zu füttern und ihn somit unsterblich zu machen. Das kann u.U. soweit gehen, dass der Computer im Sinne des Verstorbenen interagieren wird. Aber ist es das, was wir wollen? Nutzt die digitale Seele nicht eher nur Angehörigen, die Angst vor der Trauer haben oder Forschern, die Künstliche Intelligenz zur Perfektion treiben wollen? Mir macht das eher Angst.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Moritz Riesewieck (*1985) ist Theater- und Filmregisseur und Autor. Studium der Wirtschaftswissenschaften und dann Regie an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« in Berlin.

Zur Autor*innenseite

Hans Block (*1985) ist Theater- und Filmregisseur und Autor. Studium des Schlagzeugs an der Universität der Künste und dann Regie an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« in Berlin.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Zwei mutige und kreative Autoren, die die digitale Revolution gerne auch mal von ihrer gefährlichen Seite betrachten.«

»Ein hochspannendes Buch, [das zeigt], wie gut die digitale Lebensverlängerung technisch bereits funktioniert. Und das klug über die Grenzen der Technik reflektiert – und ihre Möglichkeiten.«

»Ihr Dokumentarfilm "The Cleaners" traf den Nerv der Zeit. [...] Auch ihr neues Buch beschreibt die Möglichkeiten der digitalen Welt und ihre Konsequenzen.«

»Die Recherche zum Buch gibt sicher genug Stoff [für] den nächsten Dokumentarfilm. Bis der draußen ist, empfehle ich dieses kluge, extrem spannend zu lesende Buch.«

»In ihrem Buch unternehmen die Autoren eine Reise ins digitale Jenseits und stellen existenzialistische Fragen aus einer modernen Perspektive.«

»Könnte künstliche Intelligenz es möglich machen, unser begrenztes Leben zu entgrenzen? Hans Block und Moritz Riesewieck haben sich umgeschaut, wie weit solche Entwicklungen gediehen sind.«

»Die Sehnsucht danach digital unsterblich zu werden, erlebt einen großen Aufschwung in dieser Pandemie.«

»Leidenschaftlich erzählen sie von der größten Geschäftsidee des 21. Jahrhunderts. Kritisch, neugierig, unvoreingenommen beleuchten sie eine bisher kaum bekannte digitale Welt zwischen Leben und Tod.“«

»Wir wollen den Tod besiegen. Wie erstaunlich weit wir bei diesem Feldzug schon vorangekommen sind, beschreiben die beiden Autoren in ihrem Buch.«

FOCUS (26. September 2020)

»Sehr empfehlenswertes Buch […] Meine Herren, da kommt Einiges auf uns zu!«