Die englische Freundin

Roman

(2)
eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Als die Sklavenfrage Amerika entzweite – ein großer Frauenroman von Bestsellerautorin Tracy Chevalier

Die junge Quäkerin Honor verlässt 1850 aus Liebeskummer ihre Heimat, um in Amerika ein neues Leben zu beginnen. Doch schon kurz nach ihrer Ankunft wird sie von einer harten Realität eingeholt, die Frage der Sklaverei spaltet die Nation. Zu ihrer einzigen Vertrauten wird die temperamentvolle Hutmacherin Belle. Dass sich ausgerechnet der Sklavenjäger Donovan für Honor interessiert, bringt sie in eine schwierige Lage, und sie muss sich zwischen schönen Worten und mutigem Handeln entscheiden.

"Tracy Chevalier verpackt in diesem Roman die Themen „Frauenrechte“ und „Menschenrechte“ in eine einfühlsame Auswanderergeschichte, die durchaus das Zeug zu einem Bestseller hat.“

BR, B5 aktuell "Neues vom Buchmarkt", Sabine Zaplin (13. November 2013)

Aus dem Englischen von Anne Rademacher
Originaltitel: The Last Runaway
Originalverlag: HarperCollins
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-12782-4
Erschienen am  28. Oktober 2013
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Tracy Chevalier hat sich wieder einmal übertroffen

Von: Sonja/Shaaniel

02.05.2018

🍇❤️Rezensionsexemplar❤️🍇 -Bloggerportal Randomhouse - 🍇❤️🍇Die englische Freundin🍇❤️🍇 Autorin: Tracy Chevalier Verlag: Btb Verlag Preis: 9,99€, Taschenbuch, Broschur Seiten: 368 Seiten ISBN:  978-3-442-74922-5 Erscheinungsdatum: 14.04.2015 5 Von 5 Sternen ⭐⭐⭐⭐⭐ 🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇 Inhaltsangabe: Entnommen von: Zwei ungleiche Frauen, eine bemerkenswerte Freundschaft. Die junge englische Quäkerin Honor verlässt Mitte des 19. Jahrhunderts wegen einer unglücklichen Liebe ihre Heimat. Im fernen Ohio will sie einen Neuanfang wagen. Doch das Leben im ländlichen Amerika ist hart, und die Sklavenfrage spaltet die Nation. Zu Honors einzigen Vertrauten wird die temperamentvolle Belle, deren Hutgeschäft entlaufenen Sklaven als heimlicher Unterschlupf dient. Dass sich ausgerechnet Belles Bruder, der rabiate Sklavenjäger Donovan, für sie interessiert, bringt Honor in eine schwierige Lage. Denn sie fühlt sich zu Donovan hingezogen, einem Mann, der all ihre Ideale mit Füßen tritt. Schließlich kann sie einer Entscheidung nicht länger aus dem Weg gehen. ❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️ Weitere Informationen: https://www.randomhouse.de/Autor/Tracy-Chevalier/p108879.rhd 🍇 https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Die-englische-Freundin/Tracy-Chevalier/btb-Taschenbuch/e474738.rhd 🍇 http://www.tchevalier.com/ 🍇 https://www.randomhouse.de/Verlag/btb/2000.rhd 🍇 https://www.facebook.com/tracychevalierwriter/ 🍇 https://www.instagram.com/tracychevalierwriter/ 🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇🍇 Hey ihr Süßen💕 Gerade habe ich wieder ein wundervolles Buch von Tracy Chevalier beendet und ich muss sagen, ich bin total begeistert. Es war wieder ein total emotionales und interessantes Buch. Wie befinden und hier ca 1850, in der neuen Welt Amerika. Es ist eine Zeit, des Aufbaus, eine Zeit des neu Anfangs. Aber es ist auch eine Zeit, in der "farbige" Menschen, noch als Sklaven gehalten werden, so als wären sie Vieh. Leider genau das vermittelt auch das Buch, sehr authentisch und glaubhaft. Es ist grausam zu lesen, was diese Menschen, alles erleben mussten und vielleicht auch noch müssen, wie sie behandelt werden und wie sie gejagt werden. Denn in diesem Buch gibt es Donovan und dieser ist nichts geringeres als ein skrupelloser Sklavenjäger, der entflohen Sklaven wieder wie Vieh zusammen treibt! Dann gibt es aber auch noch die andere Seite, die Seite der Freundschaft, der Liebe und der Hoffnung. Honor Bright, eine junge Frau aus England, begleitet ihre Schwester Grace nach Amerika, den n diese möchte dort Heiraten und ein neues Leben beginnen. Da Honor von ihrem Verlobten verlassen wurde, beschließt diese, mit Grace neu anzufangen. Nach einer ein Monaten Schiffsreise, sind sie nun schließlich am Ziel angekommen, doch dann passiert etwas furchtbares. Grace stirbt an Gelbfieber und Honor ist auf sich alleine gestellt. Womit sie nicht gerechnet hat, ist die Freundlichkeit und die Herzlichkeit von der Hutmacherin Bell Mills. Die zwei vollkommen unterschiedlichen Frauen, werden wunderbare Freundinnen und trotzen allen Steinen die ihnen in den Weg gelegt werden! Endlich ist Honor nicht mehr ganz alleine. Ein wundervolles Buch, voller Emotionen, ein Buch was man einfach nicht mehr aus der Hand legen kann. Ich habe Tracy Chevalier, jede Zeile Ihres Romane abgekauft und finde ihn sehr gut Recherchiert und glaubhaft. Eine klare Empfehlung meinerseits! Vielen Dank an den btb Verlag für dieses tolle Buch. Ganz lieben Gruß Sonja/Shaaniel

Lesen Sie weiter

Authentischer und einfühlsamer historischer Roman

Von: BookChrissi

07.12.2015

Innerhalb kürzester Zeit war dies nun der zweite Auswandererroman, den ich verschlungen habe. Diese Geschichte spielt nur etwa 80-100 Jahre Später- Amerika ist also schon unabhängig. Die Kapitel wechseln sich immer mit Erzählungen aus der Sicht der Protagonistin Honor und Briefen ab. Dieses Stilmittel hat mir sehr gut gefallen, da dadurch die Gefühle und Gedanken von Honor noch greifbarer wurden. Generell würde ich den Erzählstil eher ruhig und nüchtern bezeichnen. Das hört sich jetzt nach einer langweiligen Geschichte an, aber ich empfand die Geschichte alles andere als langweilig oder langatmig. Spannend war es deshalb, weil mir die Protagonistin sehr ans Herz gewachsen ist und ich unbedingt wissen wollte, wie es ihr im Verlauf der Story ergeht. Irgendwie passte dieser Schreibstil auch bestens zur Geschichte, da Tracy Chevalier von einem einfachen Leben erzählt ohne viel Action. Auch passt der Erzählstil sehr zum Gemüt von Honor. Honor ist ein sehr liebenswerter Charakter. Anfangs kommt sie sehr schüchtern rüber- ist ja nicht zu verdenken, so ganz allein in Amerika. Außerdem sind Quäker generell etwas zurückhaltende Menschen. Im Verlauf des Buches konnte ich aber mehr und mehr hinter die Zurückhaltung blicken und entdeckte eine junge Frau die eigentliche stark ist und ihre eigenen Prinzipien hat. Aber gesellschaftliche Zwänge drängen sie dennoch zu Entscheidungen, zu denen sie eigentlich eine andere Meinung hat. Die Nebencharaktere wurden von Tracy Chevalier ebenfalls sehr gut herausgearbeitet. Einige konnte ich leiden, bei anderen entwickelte sich eine Hassliebe und andere wiederum konnte ich gar nicht leiden. So sollte es doch sein?! Allem im allem gibt dieser historische Roman einen sehr guten und authentischen Blick in ein Leben einer englischen Auswanderin. Vor allem der thematisierte "Sklavenfrage" empfand ich als sehr spannend. Ich finde es immer wieder gut, wenn ich aus historischen Büchern noch einiges an Wissen mitnehmen kann. Zu einem 5 Sterne Buch hat es dennoch nicht ganz gereicht. Die Autorin werde ich auf jeden fall im Auge behalten- Das Mädchen mit dem Perlenohrring wartet schon in meinem Bücherregal. Meine Bewertung: 4/5 Sterne. Ein sehr ruhiger und realistischer historischer Roman mit einer unaufgeregten aber liebenswerten Protagonistin.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Tracy Chevalier, 1962 in Washington, D. C. geboren, zog 1984 nach England. Sie arbeitete zunächst als Lektorin, begann dann aber zu schreiben. Der internationale Durchbruch gelang ihr mit „Das Mädchen mit dem Perlenohrring“. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in London.

Zur AUTORENSEITE

Links

Zitate

"Ein spannendes Stück Geschichte, packend erzählt von Tracy Chevalier."

Cosmopolitan (Januar 2014) (12. Dezember 2013)

"Chevalier erreicht durch ihr schnörkellos nüchternes, aber elegantes und szenenhaftes Erzählen, dass man das Gelesene gleichsam als Film sieht (...) Lesenswert!"

Buchkultur (A) (31. Januar 2014)

„Tracy Chevalier hat mit dem Charakter der Honor Bright eine ähnlich vielschichtige Frauenfigur geschaffen wie in ihrem früheren großen Erfolgsroman Das Mädchen mit dem Perlenohrring.“

NDR 1 Niedersachsen, "Neue Bücher", Margarete von Schwarzkopf (05. November 2013)

Weitere E-Books der Autorin