Die geprellte Gesellschaft

Warum wir uns mit der Steuerflucht von Reichen und Konzernen nicht abfinden dürfen

(1)
Die geprellte Gesellschaft
eBook epub
15,99 [D] inkl. MwSt.
15,99 [A] | CHF 19,00 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Google, Apple, Hoeness & Co. - Wie Steuerflucht unsere Gesellschaft untergräbt

Mit schöner Regelmäßigkeit werden prominente Steuersünder enttarnt. Doch diese Fälle sind harmlos im Vergleich zum Verhalten von Konzernen wie Google, Amazon & Co., die Steueroasen in der Schweiz oder der Karibik nutzen, während in den Ländern, in denen sie ihre Umsätze erwirtschaften, das Geld für Bildung, Gesundheit und Infrastruktur fehlt. Die sogenannte Steuergestaltung ist ein Millionenspiel, das sehr wenige reich macht – und den großen Rest ärmer. Damit muss Schluss sein, meint Bastian Brinkmann. In seinem Buch enthüllt der Wirtschaftsjournalist die Tricks der Reichen und Konzerne und zeigt auf, warum der Staat nicht länger tatenlos zuschauen darf, wie er um sein Geld geprellt wird. Denn, so Brinkmann, schwerer als der finanzielle Schaden wiegen die ideellen Kosten: Massenhafte Steuerflucht stellt das Fundament unserer Gesellschaft in Frage.

»Ein hervorragend recherchiertes Werk über die Steueroasen dieser Welt.«

Luxemburger Wort (L), 27.11.2014

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-13706-9
Erschienen am  08. September 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Präzise Recherche-deutliche Sprache

Von: Norbert Schreiber aus Lindberg

21.01.2015

Selten ein so gut lesbares Buch über Wirtschaftsfragen in der Hand gehabt. Dem Autor gelingt es schwierige Wirtschaftszusammenhänge gut lesbar und verständlich an den Leser zu bringen. Man verschlingt das fundiert recherchierte Buch geradezu. Ob Pizza-Lieferungen im Grenzgebiet (ohne Steueraufschlag) Steueroasen, Geldwäscherei, Börsenzockerei, Geldparken im Ausland, der Fall Hoeness oder Boris Becker, offshore-Geschäfte, Steuerlücken im Gesetz, Steuer-Dumping-Regionen, die Fälle APPLE, GOOGLE, STARBUCKS und FACEBOOK, Geisterfirmen, der Autor lässt kein wichtiges Thema aus. Der junge Journalist überzeugt durch präzise Recherche, deutliche Sprache, Argumentationskraft und zieht mit diesem Buch trotz spröder Thematik seine Leser in Bann. Bleibt zu hoffen, dass dieses Buch nicht in der Gefängnis-Bibliothek von Landsberg steht. Norbert Schreiber www.facesofbooks.de

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Bastian Brinkmann, geboren 1988, hat Volkswirtschaftslehre und Politik studiert und die Kölner Journalistenschule besucht. Nach Stationen in Korea, Dublin und Brüssel arbeitet er heute als Wirtschaftsredakteur im Online-Team der "Süddeutschen Zeitung". Seit dem Frühjahr 2013 hat er dort die Enthüllungen der Offshore-Leaks mitrecherchiert und das gigantische Datenleck aus dem Inneren der Steueroasen ausgewertet. Für diese Arbeit wurde er mit seinem Team im Oktober 2013 mit dem Helmut-Schmidt-Journalistenpreis ausgezeichnet.

Zur Autor*innenseite