Die letzten Fragen der Menschheit

Mit allen Antworten

eBook epub
6,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Der ultimative Satire-Ratgeber

Wussten Sie, dass in Frankreich und Thüringen eine Massenallergie zu den Grundrechten gehört? Oder finden Sie Kratzen im Rachenbereich bei Männern erotisch? Noch nicht? Da müssen Sie unbedingt an sich arbeiten. Aber vielleicht wissen Sie ja schon, wie sich Naturwissenschaftler fortpflanzen?

Nein? Sie haben sich diese Fragen nie gestellt? Dann sind Sie bei Gunnar Homann und seinem stets gezückten Vierfarbkuli goldrichtig. Bei ihm erfahren Sie endlich, dass der Schwarzwald maßlos überschätzt wird und 25 Jahre Toskana auch nicht viel gebracht haben. Natürlich lernen Sie auch etwas über die beste Konsistenz von Hackfleisch-Cappuccino und die Sortierung von Büchern für Alte nach Pflegestufen.

Satire? Wie kommen Sie darauf? Gunnar Homann schüttelt doch nur den Irrsinn aus unserer Realität. Und man sieht beim Lesen genau, dass er selbst beim schönsten Aberwitz keine Miene verzieht, sondern nüchtern und konzentriert durch seine spezielle Dioptrienbrille blickt. Vielleicht sehen wir mit dem Herzen gut, aber besser sehen wir auf jeden Fall mit Gunnar Homann.


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-08189-8
Erschienen am  22. Oktober 2012
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Gunnar Homann

Gunnar Homann, 1964, besitzt ein Diplom von der Deutschen Sporthochschule in Köln, von dem er aber nie Gebrauch gemacht hat. Er lebt mit Frau und Kindern in Esslingen / Neckar und arbeitet seit einigen Jahren als Redakteur für die Zeitschrift Outdoor. Seine Texte erscheinen seit 17 Jahren im Satire-Magazin Titanic. 2011 hat er bei Dumont seinen Debütroman "All exclusive. Ein Unterwegsroman" veröffentlicht.

Zur AUTORENSEITE

Weitere E-Books des Autors

Servicebereich zum Buch

Downloads

Das Buch im Pressebereich