Die vergessene Burg

Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eine Reise an den Rhein führt zu einem dunklen Geheimnis

1868. Paula Cooper führt ein zurückgezogenes Leben, bis sie einen unerwarteten Brief erhält. Ihr schwer kranker Onkel Rudy bittet eindringlich um ihren Besuch – im fernen Bonn. Voller Neugier reist Paula von England an den Rhein. Fasziniert von der malerischen Landschaft entdeckt sie eine fremde Welt und lernt den Fotografen Benjamin Trevor kennen. Aber sie ahnt, dass ihr Onkel etwas verheimlicht, und auch die Widersprüche um das Schicksal ihres verstorbenen Vaters mehren sich. Welcher dunklen Wahrheit über ihre Familie muss sich Paula stellen?

»Ein fesselnder Histo-Roman, der einen packt und nicht wieder loslässt!«

www.lovelybooks.de, Liste 'Neue Bücher - Die beliebtesten Historischen Romane 2018' (01. September 2018)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-21830-0
Erschienen am  10. September 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Schöner Famlienroman

Von: Streifisbücherkiste

02.12.2018

Paula Cooper lebt als Gesellschafterin bei der Cousine ihrer Mutter. Dort ist sie nicht wirklich glücklich, irgendwie ist auf Dauer alles nur wie eine Leihgabe und sie muss ihr Leben komplett zurückstellen. Da erfährt sie eines Tages, dass eben jene Cousine einen Brief, der an Paula gerichtet war, unterschlagen hat, angeblich um sie zu schützen. Es stellt sich heraus, dass Paula einen Onkel in Bonn hat, der ihr geschrieben hat, da er sehr krank ist und sie gerne noch einmal sehen würde. Nachdem dich sowohl ihre Mutter als auch ihre Cousine weigern, Paula zu erklären, warum sie den Kontakt zu Onkel Rudy nicht wünschen, macht sich Paula auf den Weg nach Bonn, um ihren Onkel kennenzulernen und von ihm etwas über ihren verstorbenen Vater zu erfahren. In Bonn angekommen, stellt sich heraus, dass Onkel Rudy ein liebenswerter Mensch ist und Paula genießt die neu erworbene Freiheit. Als siejedoch herausfindet, dass ihr Vater unter seltsamen Umständen verschwunden ist, macht sie sich auf die Suche nach dem, was damals passiert ist. Dabei lernt sie den Fotografen Benjamin Trevor kennen und schätzen. Gemeinsam mit ihm gelingt es tatsächlich das lang gehütete Familiengeheimnis zu lüften. Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Die Beschreibungen der Rhein-Landschaften sind einfach toll, man sieht den Fluss und seine Umgebung förmlich vor sich. Und auch die kleine englische Gemeinde, die in Bonn lebt, ist wirklich liebevoll beschrieben. Paula ist zwar schon 32 Jahre alt, aber bisher ist in ihrem Leben immer alles von anderen entschieden worden. Als sie sich entscheidet ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen, macht sie eine wirklich erstaunliche Verwandlung durch und entdeckt ihre eigene Stärke. Diese Entwicklung hat mir wirklich sehr gut gefallen, gibt es doch auch immer wieder Rückschläge und Selbstzweifel. Paula mutiert nicht einfach so zur Superwoman. Auch die Mischung aus Spannung und beschaulichen Szenen im Buch haben mir gut gefallen, so wurde es nie langweilig. Von mir daher eine Leseempfehlung für dieses schöne Buch!

Lesen Sie weiter

Tolle Geschichte über die Suche nach den eigenen Wurzeln

Von: Noeffis Buecherkiste

15.11.2018

1868: Paula Cooper ist als Halbwaise aufgewachsen und führt ein ruhiges und zurückgezogenes Leben. Eines Tages erreicht sie ein Brief aus Bonn von ihrem Onkel väterlicher Seits. Er lädt sie zu sich ein. Voller Hoffnung und mit vielen Fragen über den verstorbenen Vater reist sie in die wundervolle Stadt am Rhein und wohnt bei dem kranken Mann. Eines Tages trifft sie den Fotografen Benjamin Trevor. Dieser begleitet sie auf der Suche nach Antworten und nach ihren eigenen Wurzeln. Doch immer wieder gerät sie in Sackgassen und stößt auf so einige dunkle Geheimnisse. Der Plot und die gesamte Kulisse sind klasse und machen Lust auf mehr. Die Geschichte beginnt recht spannend und man stößt schnell auf das ein oder andere Geheimnis. Doch der Spannungsbogen ist relativ flach und der Story fehlt es etwas an Pfiff, denn sie kommt relativ ruhig daher. Das tut dem Lesespaß dennoch kein Abbruch, denn dieser Roman kommt auch ohne Pauken und Trompeten aus. Der Leser ist hautnah an der Entwicklung von Paula von einer ruhigen zu einer schlagfertigen und toughen Frau dran und das baut eine gewisse Beziehung zur Protagonistin auf. Ein ruhiger Historischer Roman mit einer Prise Romantik. Perfekt für regnerische Herbsttage.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Susanne Goga, 1967 geboren, ist eine renommierte Literaturübersetzerin und SPIEGEL-Bestsellerautorin. Sie wurde mit dem DELIA-Literaturpreis sowie dem Goldenen Homer ausgezeichnet und ist seit 2016 Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Mönchengladbach.

www.susannegoga.de

Zur AUTORENSEITE

Events

31. Jan 2019

Lesung mit Susanne Goga

19:30 Uhr | Bonn - Beuel | Lesungen & Events
Die vergessene Burg

Links

Zitate

»Die Mönchengladbacher Autorin Susanne Goga hat wieder einmal ein absolut lesenswertes, spannendes Buch geschrieben.«

Rheinische Post / Mönchengladbach (19. September 2018)

»Mitreißend.«

INSIDE Magazin, im Special zur Buchmesse (14. September 2018)

Weitere E-Books der Autorin