,

Direkt aus Rödelheim

Eine Autobiografie, die gleichzeitig die Geschichte des Musiklabels 3p ist

eBook epubDEMNÄCHST
15,99 [D] inkl. MwSt.
15,99 [A] | CHF 19,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Der deutsche Hip-Hop-Pionier Moses Pelham erreicht nicht erst seit seinem preisgekrönten Auftritt bei »Sing meinen Song – Das Tauschkonzert« ein Millionenpublikum weit über die Rap-Szene hinaus. Seine über 30-jährige Karriere kennt Höhen und Tiefen, Niederlagen und Triumphe. Anlässlich des 30-jährigen Bestehens seines Labels 3p blickt er nun zurück und gewährt erstmals ganz persönliche Einblicke in seinen Lebensweg: Von der Entstehung der Band »Rödelheim Hartreim Projekt«, die ernsthaften deutschen Hip-Hop einem breiten Publikum bekanntmachte und Deutschrap nachhaltig prägte, über sein Plattenlabel 3p, das Künstler und Bands wie Sabrina Setlur, Xavier Naidoo und GLASHAUS groß und erfolgreich machte, bis hin zu den öffentlich ausgetragenen Auseinandersetzungen mit Stefan Raab, Kraftwerk oder Xavier Naidoo. Einzigartige Einblicke in die Entstehungsgeschichte des deutschen Hip-Hop und vor allem in einen Lebensweg: den des Musikers und den des Menschen Moses Pelham. Ein Buch über Liebe und Hingabe, das seine Leser fasziniert und inspiriert.


eBook epub (epub)
mit Fotos
ISBN: 978-3-641-22882-8
Erscheint am 09. November 2020

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Der Rapper, Textdichter und Musikproduzent Moses Pelham gehört, bescheiden formuliert, zu den Pionieren des deutschen Hip-Hop. Sein Plattenlabel 3p (pelham power productions) hat mehr als neun Millionen Tonträger verkauft. Ihm wurden 16 Gold-, sieben Platin-, drei Dreifach-Gold- und drei Doppel-Platin-Edelmetallauszeichnungen verliehen. Pelham erhielt unter anderem den ECHO für den »Besten Nationalen Produzenten«, die Goldene Kamera in der Kategorie »Beste Show« für seinen Auftritt bei »Sing meinen Song – Das Tauschkonzert« und die Goetheplakette seiner Heimatstadt Frankfurt am Main. Er schrieb und produzierte unter anderem für Xavier Naidoo, Sabrina Setlur, Cassandra Steen, Udo Lindenberg, seine Band GLASHAUS und natürlich sich selbst.

Zur AUTORENSEITE

Der Kulturjournalist und Bestsellerautor Jan Wehn arbeitete als Redakteur bei »Spex« und »De:Bug«, er war Kolumnist für »Juice«, ist Mitgründer des HipHop-Magazins »ALL GOOD« und Moderator des gleichnamigen Podcasts sowie Redakteur »Das Wetter«. 2013 und 2015 wurde er mit dem Rocco-Clein-Preis ausgezeichnet. Er lebt und arbeitet in der Nähe von Heidelberg.

Zur AUTORENSEITE