VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Dunkles Universum 1 Sonnenfeuer

Kundenrezensionen (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 7,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-08119-5

Erschienen: 20.02.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Sirantha Jax ist eine begnadete Navigatorin, die in der Lage ist, Raumschiffe durch den gefährlichen Grimspace zu steuern und dabei unvorstellbare Entfernungen zurückzulegen. Doch nun soll sie für eine Tat bestraft werden, an die sie sich nicht einmal erinnert. Plötzlich taucht der geheimnisvolle March in ihrer Zelle auf. Er will Jax zur Flucht verhelfen – wenn sie die Rebellen in ihrem Kampf gegen das Regierungssystem unterstützt. Doch March scheint auch noch ein anderes Motiv zu haben, der schönen Jax die Freiheit zu schenken …

„Auch wer sich bisher nicht mit dem Genre der Science-Fiction anfreunden konnte, sollte hier definitiv mal reinschnuppern.“

fictionfantasy.de (13.03.2012)

Ann Aguirre (Autorin)

Ann Aguirre, geboren 1970, ist eine amerikanische Bestseller-Autorin mit einem Abschluss in Englischer Literatur. Bevor sie sich ganz der Schreiberei widmete, arbeitete sie als Clown, Buchhalterin, Synchronsprecherin und als Retterin von streunenden Kätzchen, wenn auch nicht zwangsläufig in dieser Reihenfolge. Sie schreibt vor allem Science-Fiction- und Fantasy-Romane und lebt mit ihrem Mann, Kindern, zwei Katzen und einem Hund in Mexiko.

„Auch wer sich bisher nicht mit dem Genre der Science-Fiction anfreunden konnte, sollte hier definitiv mal reinschnuppern.“

fictionfantasy.de (13.03.2012)

Aus dem Amerikanischen von Michael Pfingstl
Originaltitel: Sirantha Jax 1. Grimspace
Originalverlag: Ace Books, New York 2008

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-08119-5

€ 7,99 [D] | CHF 9,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 20.02.2012

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Science Fiction meets Romance

Von: M. Schütt Datum: 14.07.2016

leserattenhoehle.blogspot.de/

Mit dem Buch „Dunkles Universum1: Sonnenfeuer“ bin ich das erste Mal über romantische Science Fiction gestolpert. Bis dahin hatte ich mir nicht vorstellen können, das es dieses Subgenre im Science Fiction – Bereich geben könnte. Im Fantasy-Bereich ist das romantische Subgenre sehr ausgedehnt vertreten, z.B. mit der Black Dagger – Serie.

Inhalt:
Sirantha Jax ist eine begnadete Navigatorin, die in der Lage ist, Raumschiffe durch den gefährlichen Grimspace zu steuern und dabei unvorstellbare Entfernungen zurückzulegen. Doch nun soll sie für eine Tat bestraft werden, an die sie sich nicht einmal erinnert. Plötzlich taucht der geheimnisvolle March in ihrer Zelle auf. Er will Jax zur Flucht verhelfen – wenn sie die Rebellen in ihrem Kampf gegen das Regierungssystem unterstützt. Doch March scheint auch noch ein anderes Motiv zu haben, der schönen Jax die Freiheit zu schenken …

Da es sich hier um ein Romance - Science Fiction – Buch handelt, spielt die Geschichte natürlich im All. Daher musste sich die Ann Aguirre Gedanken machen, wie die Handlung möglich sein kann. Wie bewegen sich die Menschen im All? Wie können diese unvorstellbaren Entfernungen überwunden werden? Dafür hat sie eine neue Idee im Weltraum entwickelt, den Grimspace. Im Grimspace wird durch die Krümmung des Raumes die Distanz zwischen den beiden Punkten verkürzt, und somit auch die Strecke, die zurückgelegt werden muss. Doch um im Grimspace zu navigieren, sind Menschen mit bestimmter genetischer Veranlagung notwendig. Zu diesen gehört Sirantha Jax, eine der Hauptpersonen in dieser Geschichte.

Ohne Einleitung oder Vorwarnung ist man bei diesem Roman von Ann Aguirre direkt in der Handlung. Mitten in der Gefangenschaft von Sirantha Jax und ihrer Befreiung.

Gefangengenommen wurde Sirantha Jax vom "Konzern", ihrem Arbeitgeber. Der Konzern ist die Hauptwirtschaftsmacht im Konglomerat, dem Zusammenschluss vieler Planeten. Etwas anderes als dieses Leben kennt Sirantha Jax nicht. Doch als Marsch sie befreit, lernt sie eine neue Welt, die Welt außerhalb des Konzerns kennen und muss sich fragen, ob alles an das sie geglaubt hatte der Wahrheit entspricht.

So treffen Sirintha Jax und Marsch aufeinander. Von Beginn an existiert eine Liebe/Hass – Beziehung. Obwohl sie sich nicht kennen, reiben sie sich aneinander, beginnen sich zu mögen, um sich kurz danach wieder gegenseitig abzulehnen. In der Zuneigungsphase entsteht der Eindruck einer tiefen Verbindung.

Von diesem romantischen hin und her abgesehen, sind die Charaktere gut und in ausreichender Tiefe beschrieben. Auch deren Entwicklung ist stimmig und weitestgehend nachvollziehbar. Gerade Jax, die zu Beginn des Buches egoistisch war und sich nicht um ihre Mitmenschen und Umwelt gekümmert hat, reift. Das geht zum Teil zu schnell, aber im Rahmen eines Science-Fiction-Romance – Buches ist es für mich vollkommen in Ordnung.

Marsch ist als Charakter von Beginn an ausgereifter und die Wandlung erfolgt langamer. Dies ist zunächst nicht so offensichtlich, da die Autorin erst so nach und nach Eigenschaften von Marsch erkennen läßt. Auch seine Vergangenheit, die sein Handeln massgeblich bestimmt, wird erst nach und nach beschrieben.

Insgesamt ist es ein unterhaltsames Buch. Für normale Science-Fiction – Leser dürfte dieses Buch allerdings nicht geeignet sein. Denn wer bisher Isaac Asimov, John Ringo, Wes Andrews gelesen hat, den dürfte der Romance – Anteil eher abschrecken. Für Science-Fiction – Neulinge – auch gerade Frauen – dürfte es dagegen genau das richtige sein, denn die Mischung aus Romantik und Action passt hervorragend zueinander. Ich habe es genossen das Buch zu lesen.

By all accounts, Sirantha Jax should have burned out years ago…

Von: Lisa Datum: 28.01.2015

www.fabelhafte-buecher.de/buecher/rezensionen/ann-aguirre-sonnenfeuer/

3 Sterne für Anfang sowie Mittelteil und 4 Sterne für den spannenden Schlussakt und das interessante Setting. Macht zusammen eine Gesamtwertung von ca. 3,5 Sternen.
Gegen Ende hin hat mich »Sonnenfeuer« doch noch überzeugt, was bedeutet, dass ich mir die Fortsetzung besorgen werde. :)

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin