ELFENKRONE

Die Elfenkronen-Reihe 01

eBook epub
11,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 14,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Sie sind schön wie das Feuer und gnadenlos wie Schwerter – bis ein Mädchen ihnen Einhalt gebietet ...

»Natürlich möchte ich wie sie sein. Sie sind unsterblich. Cardan ist der Schönste von allen. Und ich hasse ihn mehr als den Rest.Ich hasse ihn so sehr, dass ich manchmal kaum Luft bekomme, wenn ich ihn ansehe…« Jude ist sieben, als ihre Eltern ermordet werden und sie gemeinsam mit ihren Schwestern an den Hof des Elfenkönigs verschleppt wird. Zehn Jahre später hat Jude nur ein Ziel vor Augen: dazuzugehören, um jeden Preis. Doch die meisten Elfen verachten Sterbliche wie sie. Ihr erbittertster Widersacher: Prinz Cardan, der jüngste und unberechenbarste Sohn des Elfenkönigs. Doch gerade ihm muss Jude die Stirn bieten, wenn sie am Hof überleben will …

»Man kann wunderbar seinen Eskapismus ausleben und die Ambivalenz von Romantik und Gefahr ist ausgesprochen faszinierend.«

Wiesbadener Kurier (30. Oktober 2018)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Anne Brauner
Originaltitel: Folk of the Air #1 - The Cruel Prince
Originalverlag: Little Brown, US
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-22730-2
Erschienen am  19. November 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Elfenkrone-Reihe

Leserstimmen

ein guter aber nicht perfekter Auftakt der Reihe

Von: Manja

11.01.2019

Kurzbeschreibung Sie sind schön wie das Feuer und gnadenlos wie Schwerter – bis ein Mädchen ihnen Einhalt gebietet … »Natürlich möchte ich wie sie sein. Sie sind unsterblich. Cardan ist der Schönste von allen. Und ich hasse ihn mehr als den Rest. Ich hasse ihn so sehr, dass ich manchmal kaum Luft bekomme, wenn ich ihn ansehe…« Jude ist sieben, als ihre Eltern ermordet werden und sie gemeinsam mit ihren Schwestern an den Hof des Elfenkönigs verschleppt wird. Zehn Jahre später hat Jude nur ein Ziel vor Augen: dazuzugehören, um jeden Preis. Doch die meisten Elfen verachten Sterbliche wie sie. Ihr erbittertster Widersacher: Prinz Cardan, der jüngste und unberechenbarste Sohn des Elfenkönigs. Doch gerade ihm muss Jude die Stirn bieten, wenn sie am Hof überleben will … (Quelle: cbj) Meine Meinung Von Holly Black hatte ich bereits mehrere Geschichten gelesen. Diese hatten mir auch immer wirklich gut gefallen. Nun stand mit „ELFENKRONE“ ein weiteres Buch aus ihrer Feder auf meinem Leseplan. Das Cover dieses ersten Bandes der „Elfenkrone-Reihe“ gefiel mir richtig gut und der Klappentext machten mich richtig neugierig. Also habe ich mich auf rasch ans Lesen gemacht. Die hier auftauchenden Charaktere sind gut gelungen. Ich konnte mir alle sehr gut vorstellen und auch die Handlungen waren für mich nachvollziehbar. Jude gefiel mir sehr gut. Auf mich wirkte sie authentisch gezeichnet, nur ab und an mal hatte ich ein paar Probleme mit ihren Handlungen. Sie waren nicht immer eins mit meinen Ideen. Sie passt gut in die Welt und versteht es unter den Elfen zu leben. Die Elfen selbst waren doch ziemlich böse. Sie quälen Menschen und leben in einer Welt auf Intrigen und Geheimnissen. Es ist wirklich schon heftig wie sie sich hier verhalten. Ebenfalls mittendrin sind die Nebenfiguren. Hier trifft man beispielsweise auch auf Judes Schwestern. Sie alle passen wirklich gut ins Geschehen hinein. Der Schreibstil der Autorin ist gut zu lesen. Die Autorin hat es wirklich geschafft mich mit vielen verschiedenen Details einzufangen. Ich konnte mir besonders auch die Elfenwelt gefiel mir wirklich sehr gut. Die Handlung ist unvorhersehbar, man weiß als Leser wirklich nicht wohin die Reise hier wirklich geht. Immer wieder tauchen hier Wendungen auf, welche die Spannungskurve zusätzlich anheizen. Hier ist nicht alles immer nur Gut und Böse, man muss auch mal dazwischen schauen. Allerdings, im Mittelteil wurde es mir ein klein wenig zu langatmig und zäh. Hier kam es mir vor als würde ich auf der Stelle treten, die Spannung ging leider etwas verloren. Das Ende macht dann wirklich neugierig auf Band 2. Es ist actionreich und ziemlich blutig. Man darf also wirklich gespannt sein wie es hier wohl weitergeht. Fazit Abschließend gesagt ist „ELFENKRONE“ von Holly Black ein gut gemachter Auftakt der „Elfenkrone-Reihe“, der mich aber nicht ganz überzeugt hat. Gut beschriebene Charaktere, ein flüssig zu lesender Stil der Autorin und eine spannende und abwechslungsreiche Handlung haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert und machen auch Lust auf mehr. Durchaus lesenswert!

Lesen Sie weiter

Elfen, Menschen und andere Kreaturen....

Von: Nicole von Hexen und Prinzessinnen

06.01.2019

BEWERTUNG: Diese Rezension zu schreiben, fällt mir nicht leicht. Selten habe ich solche Schwierigkeiten ein Buch fair zu bewerten. Ich kann es nicht als schlecht bezeichnen, denn das ist es in keinem Fall, ich kann es aber auch nicht als Highlight bezeichnen, denn dafür hat es mich zu sehr zwiegespalten. Die Geschichte an sich, das Setting, die Figuren und die Fantasie fand ich grandios. Ich kenne nicht viele Geschichten, in der es so viele verschiedene Kreaturen gab und alles ergab einen Sinn. Sich so etwas einfallen zu lassen, ist ein Meisterwerk. Auch von der Handlung an sich bin ich begeistert, da ich eigentlich das gesamte Buch hindurch nicht wusste, wohin die Geschichte führt. Ich wusste nicht, was das Ziel der Protagonistin ist und hatte keine Ahnung, warum etwas passierte. So eine unvorhersehbare Handlung hatte ich auch noch nicht oft. Trotzdem hat es mich ein wenig gestört. Ich habe nie gewusst, wer eigentlich böse und gut ist. Für wen soll man sich entscheiden. Es war alles ziemlich verwirrend und trotzdem spannend. Ihr seht, es ist nicht einfach, Elfenkrone 1 zu beschreiben. Ich hatte, bis zu mehr als der Hälfte, das Gefühl, mich in einem Prolog zu befinden oder in einer Einleitung. Obwohl man am Anfang einen sehr guten Prolog hatte. Ohne den wäre man noch verlorener gewesen. Elfenkrone 1 ist in 2 Bücher unterteilt. Ab dem 2. Buch wird es spannender und besser. Endlich weiß man, was das Ziel sein soll und warum einige so handeln, wie sie handeln und was es mit dem jungen Prinzen auf sich hat. Dieser zweite Teil hat mich gerettet und die Geschichte wirklich lesenswert gemacht. Am Ende fieberte ich mit und war überaus erstaunt über solche Wendungen, die ich nicht erwartet hätte. Obwohl ich wirklich anfängliche Probleme hatte, bin ich schon sehr gespannt auf Teil 2, denn jetzt möchte ich natürlich wissen, ob Jude es schafft, die Elfenwelt, lebenswert zu machen. Ob sie Prinz Cardan in einen verantwortungsbewussten Mann verwandeln kann und ob sie dabei nicht auf der Strecke bleibt. Manchmal muss man einfach weiterlesen, um Geschichten eine Chance zu geben, und bin sehr froh, dass ich es gemacht habe. PROTAGONISTEN: Eigentlich gibt es in Elfenkrone 1, nur eine Protagonistin. Es gibt sehr viele Charaktere, die immer wieder vorkommen, aber keiner hat bisher so viel Gewicht, dass er eine Hauptperson wäre. Das ändert sich am Ende und ich bin mir sicher, dass es in Band 2 einen Protagonisten geben wird. Aber hier war die Protagonistin Jude und sie erzählte auch die Geschichte. Jude hat mehrere Gefühle in mir ausgelöst. Oft hätte ich sie am liebsten gerügt, dass sie doch einfach still sein soll, aber das konnte sie nicht. Sie war nicht immer fair und sie hat nicht immer richtig gehandelt, aber am Ende war sie mutig, tapfer und niemand konnte ihr die Stirn bieten, denn Jude ist, aufgrund ihrer Erlebnisse und Familienkonstellationen, besonders und einzigartig. Im Gegensatz zu ihrer Zwillingsschwester, nimmt sie das Leben nicht so hin und beweist in so manchen Fällen, Grips und Überlegenheit. Am Ende war ich tatsächlich überrascht, wie sie das alles geschafft hat. Zwar ging es nicht immer ganz ehrlich zu, aber das gehört wohl dazu, wenn man von Elfen umgeben ist, die nicht lügen, aber intrigieren können. Ich glaube auch, dass sich einige von Elfenheim, nun tatsächlich eingestehen müssen, dass die Menschen doch nicht so nutzlos sind, wie sie geglaubt haben. SCHREIBSTIL: Der Schreibstil ist durchweg flüssig zu lesen. Ich würde jetzt auch leicht schreiben, denn der Text ist nicht schwer zu lesen, aber die Geschichte an sich, braucht auf alle Fälle etwas mehr Aufmerksamkeit, als süße Liebesromane. Man muss sich schon ein wenig konzentrieren und aufmerksam lesen, damit man Zusammenhänge versteht. Auch die vielen verschiedenen Wesen und Charaktere verlangen unsere ungeteilte Aufmerksamkeit, denn sonst weiß man am Ende nicht, wer zu wem gehört, was diejenigen gemacht, getan und gesagt haben. Elfenkrone 1 wird von Jude, in der Ich-Perspektive erzählt, was mir, wie immer sehr gut gefallen hat. Es liest sich wirklich wie eine Erzählung einer Person, die schlimmes erlebt hat. Manchmal erzählt uns Jude auch etwas von der Vergangenheit. Dinge, an die sie sich noch erinnern kann und die ihr Leben einschneidend verändert haben. EMPFEHLUNG: Elfenkrone 1, kann ich allen empfehlen, die Fantasy lieben. Hier handelt es sich nicht um Romantasy, sondern um eine Geschichte, die in einer anderen Welt spielt. Die Liebe spielt nur eine untergeordnete Rolle, wobei ich fast glaube, dass sich dies im 2. Teil ändert. Ich würde es mir zumindest wünschen. Jeder, der gerne unvorhersehbare Bücher liest, mit vielen Wendungen, die so nie geplant waren, ist hier an der richtigen Stelle. Ich gebe Elfenkrone 1, 4 von 5 Sterne, weil die Geschichte an sich, wirklich genial ist und ich eine, in dieser Art, noch nie gelesen habe. Eine neue Welt, die gleich neben unserer existiert und doch so anders ist. Weil ich, trotz anfänglicher Schwierigkeiten, sehr gespannt auf Band 2 bin. Einen Abzug gibt es, weil ich den Aufbau des Buches, in der ersten Hälfte, etwas schwierig und langatmig fand, dieses sich aber zum Ende hin deutlich geändert hat. Eine Fantasygeschichte über eine Welt, in der Intrigen, Macht und Könige noch das Sagen haben und Menschen eher als schwache Wesen gesehen werden. Eine Geschichte über Mut, Durchhaltevermögen und die Erkenntnis, dass man alles ändern kann, wenn man nur möchte.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Holly Black lebt mit ihrem Mann in Massachusetts. Seit sie 2002 den Roman »Elfentochter« veröffentlichte, der von der American Library Association als »Best Book for Young Adults« ausgezeichnet wurde, lebt sie als freischaffende Autorin. Zusammen mit dem Illustrator Tony DiTerlizzi ersann und schrieb sie die Bestseller-Kinderbuchreihe »Die Spiderwick-Geheimnisse«. Holly Black schlägt die internationale Presse und ein riesiges Fanpublikum mit jedem neuen Roman in ihren Bann.

Zur AUTORENSEITE

Links

Pressestimmen

»Gerade Judes Fehlschlüsse und ihr steiniger Weg zu wesentlichen Erkenntnissen [sind es], die in diesem ersten Band für spannendes Lesevergnügen sorgen.«

Stube - Seitenweise Kinderliteratur 2018 (03. Dezember 2018)

»Holly Black schlägt die internationale Presse und ein riesiges Fanpublikum mit jedem neuen Roman in ihren Bann.«

BIZZ! (18. Januar 2019)

»Düsterer, spannender, vor allem auch ein sehr fantasiereicher Serienauftakt mit tollen und vielschichtigen Charakteren.«

Neue Presse (07. März 2019)

»Ich liebe, liebe, liebe die Tiefe der beiden Hauptcharaktere und bin unendlich gespannt, wie es wohl im dritten Teil weitergehen wird.«

»Elfenkrone gehört zu den absoluten Highlights in jedem Bücherregal.«

»Hier erwartet euch keine romantische Geschichte- sie ist düster, brutal, skrupellos, facettenreich und einfach nur genial!«

»Elfenkrone ist ein grandioser Auftakt einer Reihe, die spannende Charaktere und Settings beinhaltet.«

»Das Buch bietet eine Palette an Chatakteren, Wesen und Magie, Intrigen, Mächten und Familienkonstellationen, die der Geschichte Spannung eingehaucht haben und mich gefesselt haben!«

»Düsterer, spannender, vor allem auch ein sehr fantasiereicher Serienauftakt mit tollen und vielschichtigen Charakteren für Jugendliche ab 14 Jahren.«

Neue Presse (07. März 2019)

»Erneut entführt uns Black in ihr Elfenreich, und es muss gesagt werden, dass die „Elfenkrone“-Reihe ihrem Debütroman Die Geheimnisse des Spiderwick in nichts nachsteht.«

»Da hat uns die Autorin gar keine andere Wahl gelassen, als nur so über die Seiten zu fliegen.«

»Elfenkrone ist magisch, wendungsreich und sehr faszinierend aufgebaut. Ich bin beeindruckt und möchte unbedingt mehr davon.«

»Holly Black schreibt so locker und detailreich, dass man sich alles bildlich vor Augen führen kann, es aber nie langweilig wird!«

»Die Autorin schafft einen fesselnden Reihenauftakt, der den Leser mit jeder Seite tiefer in die Geschichte der Protagonistin zieht.«

» Es ist die perfekte Mischung aus Brutalität und Paradies, Hass und Liebe und Ehrgeiz.«

»Holly Black hat eine Welt erschaffen, die ich total faszinierend finde!«

»Ich bin absolut begeistert, fasziniert und teilweise auch sprachlos, von den Charakteren, der faszinierenden Welt und dem Facettenreichtum!«

»Wieder ein wahres Meisterwerk von Fantasy aus der Feder einer begnadeten Autorin.«

»Die Handlung ist unglaublich packend und fantastisch!"«

»Die Autorin hat einen tollen Schreibstil und mir hat das Setting total gut gefallen!«

»Für mich ein absolutes Highlight.«

»Die Story hat mich sofort in ihren Bann gezogen, hat mich nicht schlafen und mitfiebern lassen, wie es nur wenige Bücher bisher geschafft haben.«

»Das Buch hat mich einfach unglaublich begeistern können. Ich liebe die Geschichte, die Personen, die ganze Welt.«