Ein Bolzplatz für Bouaké

Wie der Sport die Welt verändert und warum ich mich stark mache für die Schwachen

eBook epub
15,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 19,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Willi Lemke – im Einsatz für Frieden und Gerechtigkeit

Willi Lemke, weithin bekannter Fußballmanager und beliebter Politiker, erlebt als UN-Sonderbeauftragter für Sport und Entwicklung außergewöhnliche, emotionale Begegnungen und Momente, manchmal bedrückend, aber meistens voller Hoffnung. Davon erzählt er in diesem Buch und zeigt, welche völkerverbindende, friedenstiftende und zukunftsweisende Kraft der Sport haben kann.

Für Willi Lemke hat der Sport die Aufgabe, Menschen mitzureißen, für eine Sache zu begeistern statt gegen etwas zu kämpfen. Denn Sport ist eine universelle Sprache, die Brücken bauen und Herzen öffnen kann. Lemke weiß natürlich auch, dass der Sport keine Kriege verhindern kann, aber: »Er kann zum Beispiel dazu beitragen, traumatisierte Kindersoldaten wieder ins normale Leben zurückzuführen.«
Mit großem Engagement setzt sich Lemke rund um den Globus für konkrete Verbesserungen in den ärmsten und von Kriegen erschütternden Gegenden unserer Welt ein. Und so gibt es seit seinem Besuch in der umkämpften westafrikanischen Stadt Bouaké jetzt einen Bolzplatz, auf dem Blauhelmsoldaten mit den ehemaligen Rebellen Fußball spielen, statt aufeinander zu schießen.

Ein sehr persönliches Buch zu einem wichtigen Thema, in dem Willi Lemke sein politisches Anliegen und seine außergewöhnlichen Erlebnisse auf mitreißende Art und Weise erzählt.


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-06477-8
Erschienen am  12. April 2011
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Willi Lemke, geboren 1946, war fast zwanzig Jahre lang erfolgreicher Manager des SV Werder, ehe er 1999 in die Politik wechselte und Senator in Bremen wurde. 2008 berief ihn der UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon als Sonderberater für Sport im Dienst von Frieden und Entwicklung.

Zur AUTORENSEITE