VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Ein Dorf zum Verlieben Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-18684-5

Erschienen:  20.02.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Gilmore Girls im Münsterland – charmant, witzig, herzerwärmend!

Was Wanda will: Yoga unterrichten und vielleicht noch dem einen oder anderen Dorfbewohner aushelfen. Was Wanda nicht will: an ihre Jugendliebe Richard denken, auf keinen Fall! Außerdem will sie nicht verkuppelt werden, schon gar nicht von ihren bislang verfeindeten Großmüttern, die auf einmal ein Herz und eine Seele zu sein scheinen. Was Wanda nicht weiß: Das ganze Dorf verschwört sich gegen Richard, der nach zehn Jahren plötzlich als Arzt wieder auftaucht. Aber haben sie da die Rechnung vielleicht ohne Rücksicht auf Wandas Gefühle gemacht? Denn ihr Herz gerät immer noch aus dem Takt, wenn sie an ihn denkt …

Autorenwebsite www.dorotheaboehme.de

Dorothea Böhme bei Twitter

»Himmlisch romantisch.«

Schöner Monat (24.03.2017)

Dorothea Böhme (Autorin)

Dorothea Böhme wurde 1980 in Hamm (Westfalen) geboren. Es hat sie immer schon in die Welt hinausgezogen: Sie studierte in Deutschland und Österreich, verbrachte einige Monate in Ecuador und Italien und arbeitete als Deutschlehrerin in Ungarn.

»Himmlisch romantisch.«

Schöner Monat (24.03.2017)

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-18684-5

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen:  20.02.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Wenn alle nur dein Bestes wollen...

Von: buch-leben Datum: 09.01.2018

buch-leben.blogspot.de

Wie der Klappentext verrät, dreht sich in diesem Roman alles um Wanda, einer jungen Frau, die eigentlich ganz zufrieden mit ihrem Leben ist. Zehn Jahre zuvor wurde zwar ihr Herz gebrochen, aber sie verbietet sich, an Richard zu denken. Das wurde einfach super witzig umgesetzt, da natürlich ihre Gedanken immer wieder abschweifen, dann aber nur von R... die Rede ist und es schnell um etwas anderes geht. Diese Szenen haben mir das ein und andere Mal ein Lächeln entlockt.

Überhaupt ist das Buch richtig zum Schmunzeln: Das ganze Dorf, in dem die Geschichte spielt, ist herzallerliebst. Man fühlt sich ab und zu ein bisschen in der Zeit zurückversetzt, denn es gibt das Gasthaus, in dem sich alle treffen, jeder kennt jeden und jeder unterstützt auch jeden. So soll also auch dafür gesorgt werden, dass Wanda nicht noch einmal das Herz gebrochen wird. Und das ganze Dorf ist dabei.

Was genau passiert, will ich an dieser Stelle nicht spoilern, aber es wird super witzig. An der ein oder anderen Stelle war es für meinen Geschmack ein bisschen zu viel und ich bekam Mitleid mit Richard. Alles in allem passt aber alles zueinander und irgendwie ist der Zusammenhalt der Dorfbewohner einfach unschlagbar.

Obwohl Wanda die Hauptperson ist, muss ich gestehen, dass die beiden Omas mir am besten gefallen haben. Sie sind beide total unterschiedlich und auch ein bisschen schräg. Das Chaos, das daraus resultiert, ist einfach ein Highlight. Die Beiden konnte ich mir lebhaft vorstellen und sie sind meines Erachten das Witzigste an der Geschichte.

Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, das Buch ist also perfekt für ein, zwei gemütliche Abende auf dem Sofa.

Insgesamt wurde ich gut unterhalten: 4 Sterne!

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Rezension zu "Ein Dorf zum Verlieben"

Von: Buechereule Datum: 23.09.2017

https://www.instagram.com/_.buechereule._/

"Ein Dorf zum Verlieben" klingt auf den ersten Moment erstmal wie ein typischer Schnulzenroman, ist er zwar auch, aber auf eine andere Art und Weise.
Die ganze Geschichte spielt in einem kleinen Dorf in Nordrhein - Westpfahlen. Dieses Dorf ist so klein, dass jeder jeden und seine Probleme kennt.
Wanda, die Protagonistin, lebt seit ihrer Geburt dort und fühlt sich auch wohl.
Durch die Bildlichen Beschreibungen des Dorfes, konnte ich mir gut Vorstellen, wie es dort wohl aussieht!
Man lernt auch im Laufe des Buches ein paar Leute aus dem Dorf kennen, die sehr unterschiedlich sind. Es gibt die Quatschtanten, den netten Jungen von nebenan und auch die griesgrämige Oma, die aber eigentlich total lieb ist.
Ihr merkt schon, man hat eine bunte Mischung verschiedener Charaktere und mittendrin ist Wanda. Dazu kommt auch noch, dass sie immer noch ihrer Jugendliebe Richard hinterher trauert.
Der Schreibstil war sehr angenehm und auch humorvoll.
Neben den beiden "Streithähnen" (Wanda´s Großmütter) geht es natürlich auch um Liebe. Ja und der Weg dahin, ist in diesem Fall etwas schwieriger.
Vor allem, weil sich das ganze Dorf zur Mission gemacht hat, Richard von ihr fernzuhalten.
Wie oben schon erwähnt, haben mir die beiden Omas am besten gefallen. Die zwei hätten unterschiedlicher nicht sein können und sind dadurch auch gern mal aneinander geraten.
Ihr merkt, dass mir dieses kleine Buch wirklich sehr gut gefallen hat und ich es wirklich jedem empfehlen kann, der mal abschalten will und beim Lesen nicht zu viel nachdenken möchte.

Voransicht

  • Weitere E-Books der Autorin