VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Ein Sommer für die Ewigkeit

Ab 13 Jahren

Kundenrezensionen (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-15529-2

Erschienen: 08.03.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Best friends forever: Lima, die Schüchterne, und Hailey, fröhlich, extrovertiert, selbstbewusst. Doch jetzt, mit 15, ist bei Hailey nur noch Party, Mode und Make-Up angesagt, und sie hängt lieber mit den coolen Mädchen ab anstatt mit Lima. Während diese alte Freundschaft immer mehr Risse bekommt, entsteht zwischen Lima und Nate ein zartes, inniges Band – ausgerechnet Nate, auf den Hailey schon ewig steht. Und ehe Lima begreift, was gerade geschieht, hat sie mit Nate eine Grenze überschritten, die Hailey wehtun würde – wenn sie davon wüsste.

Juliana Romano (Autorin)

Juliana Romano wuchs in Los Angeles auf und studierte Malerei an der University of California in L.A. Heute lebt sie in New York City und unterrichtet Zeichnen an der Wesleyan University. Ihre Werke wurden bisher in internationalen Gallerien und Magazinen ausgestellt, darunter auch Marie Claire und Paper Magazine. »Ein Sommer für die Ewigkeit« ist ihr Debütroman.

Aus dem Englischen von Katja Maatsch
Originaltitel: First There Was Forever
Originalverlag: Penguin, US

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-15529-2

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

Erschienen: 08.03.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Leider hat es mich enttäuscht

Von: Nickis Bücherwelt Datum: 12.04.2016

nickisbuecherwelt.blogspot.de

Lima und Hailey sind beste Freundinnen, seit sie denken können. Sie haben immer alles gemeinsam gemacht und waren unzertrennlich.
Doch im Sommer vor der zehnten Klasse ändert sich einiges und mit dem Beginn des neuen Schuljahres werden sich die Mädchen immer fremder. Lima kämpft weiterhin um die Aufmerksamkeit und die Freundschaft zu Hailey. Doch dann passiert es und sie verliebt sich in den selben Jungen, für den Hailey schon seit der fünften Klasse schwärmt. Nate. Aber dieser erwidert nur für eine die Gefühle. Nämlich für Lima.

Ich bin wirklich hin und her gerissen, was dieses Buch betrifft. Einerseits war es eine locker leichte und süße Geschichte für zwischendurch, andrerseits hat es mir einfach nicht so gut gefallen, wie ich es mir erhofft habe.

Lima ist schüchtern und extrovertiert. Sie hat sich für meinen Geschmack zu unreif für ihr Alter benommen. Sie wurde innerhalb der Geschichte 16, kam mir aber eher wie 14 vor.
Hailey war ein absolutes Biest und ich konnte sie wirklich nicht leiden. Sie war immer wieder gemein zu Lima & das, obwohl die Beiden eigentlich beste Freundinnen sind. Aber wie sie sich Lima gegenüber verhalten hat, tut es eine Freundin einfach nicht. Ich konnte auch echt nicht verstehen, wieso Lima sich das hat gefallen lassen.
Nate war soweit ganz sympathisch, aber trotzdem fand ich ihn total langweilig, so wie Lima eigentlich auch. Ich konnte daher keinerlei Verbindung zu den Charakteren aufbauen.

Der nächste Kritikpunkt ist, dass einfach sooooo wenig in diesem Buch passiert ist. Der Klappentext verrät eigentlich schon alles, was passiert und es hat immer so ewig lang gedauert, bis es mal weiter ging. Es gab viel zu viel belangloses Zeug drum herum und letztendlich ist dann aber doch nicht so viel bei rum gekommen. Daher fand ich die Geschichte leider zu mehr als der Hälfte der Zeit langweilig und langatmig.

Auch das Ende fand ich eher unbefriedigend und es konnte mich nicht zufrieden stellen, sondern hat lediglich nochmal gezeigt, wie unsympathisch mir Hailey war. Ich halte sie für keine gute Freundin und auch, wenn Lima als die Schuldige hingestellt wird, hätte ich eher für sie Partei ergriffen als für Hailey.

Alles in allem fand ich die Geschichte leider eher schwach und hatte mir einfach mehr erhofft.

Freundschaft auf der Probe

Von: BienesBücher Datum: 01.04.2016

bienesbuecher.blogspot.de/

Das Cover ist bereits richtig sommerlich. Die gelb-orange Farben, der Strand und die beiden Mädchen. Da bekommt man schon Sommer-Laune.

Zu Beginn hatte ich mich richtig auf das Buch gefreut, denn Freundschaften, die sich plötzlich ändern habe ich genug kennen gelernt. Daher war ich sofort auf Limas Seite.
Hailey, ihre eigentlich beste Freundin, hat eine neue Freundin gefunden und für Lima ist kein Platz und keine Zeit mehr. Es spielen nur noch Partys und Nate eine Rolle in ihrem Leben. Und in Nate ist Hailey schon lange verliebt.
Was das Thema Nate betrifft war ich leicht schockiert, manche Beziehungs-Verkündung nach einem „Hallo“ zu lesen. Da spricht man ja eigentlich noch nicht unbedingt von einer Beziehung, aber egal.
Was die Freundschaft von Lima und Hailey betrifft konnte ich Lima teilweise nicht verstehen. So nett und verzeihlich zu reagieren, wenn Hailey diese lange Freundschaft so oft auf die Probe stellt.
Lima findet also neue Freunde und manche Situationen fand ich ziemlich erschreckend. Drogen und Alkohol als so „natürlich“ und „selbstverständlich“ zu konsumieren bzw. es so nebenbei in die Geschichte einzubauen fand ich nicht unbedingt gut.
Lima war meiner Meinung nach aus genau diesem Grund etwas zweiseitig. Einerseits fand sie es blöd, dass Hailey lieber auf Partys geht als mit ihr Zeit zu verbringen, andererseits hat man von Lima auch kaum etwas anderes zu lesen bekommen.
Auch die Geschichte um Nate und Lima geschah eher im Hintergrund, aber sehr schön beschrieben, da das Wichtigste in diesem Buch einfach die Freundschaft zwischen Lima und Hailey war.

Sprachich ist das Buch großartig. Sofort kann man in Limas Gefühls-und Freundschaftswelt abtauchen. Durch die sehr kurzen, aber reichlichen, Kapitel fiel es auch nicht schwer, das Buch recht schnell durchzulesen.

Fazit: Die Freundschaft wird in diesem Buch ganz schön oft auf die Probe gestellt. Wer sich also nochmal in diese Teenager-Zeit versetzen möchte, sollte zu diesem Buch greifen.

Voransicht