VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Ein Sommer und ein ganzes Leben Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-19683-7

NEU
Erschienen:  12.03.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Katharina denkt an ihre Kinder, sie denkt an ihre Kunden, und viel zu selten denkt sie an sich selbst. Bis sie ihren neuen Nachbarn David kennenlernt, der sie charmant und schlagfertig zum Lachen bringt. David sitzt im Rollstuhl und schweigt über seine Vergangenheit genauso hartnäckig wie Katharina über ihren großen Schmerz. Immer wieder begegnen sich die beiden im Garten unter der alten Kastanie. Und für Katharina beginnt der überraschendste Sommer ihres Lebens …

»Ich denke, wir brauchen mehr Romane und Filme, in denen die ganze Bandbreite des Lebens mitspielen darf« Zum Interview mit Kristina Valentin

Kristina Valentin (Autorin)

Kristina Valentin lebt und arbeitet in Norddeutschland. Sie verbringt jede freie Minute damit zu schreiben und liebt es, Geschichten zu erfinden. Sie veröffentlicht auch unter den Namen Kristina Steffan und Kristina Günak.

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-19683-7

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Diana

NEU
Erschienen:  12.03.2018

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Ein Sommer verändert dein ganzes Leben

Von: Niknak Datum: 09.05.2018

niknakswelt.blogspot.co.at/

Inhalt:
Katharina Kahrens liebt ihre beiden Kinder über alles, und ist als alleinerziehende Mutter gefordert, nachdem ihr Mann Sebastian bei einem Unglück ums Leben kam. Und auch ihr Job als Coach und Mediatorin ist ihr sehr wichtig. Dabei vergisst sie oft auch etwas Zeit für sich selbst einzuplanen.
Bis sie ihren neuen Nachbar David kennenlernt, der sie immer wieder zum Lachen bringt und zeigt, dass das Leben auch schöne Seiten hat. Doch auch David hat ein Geheimnis aus seiner Vergangenheit, welches er nicht so einfach verrät. Und warum erzählt er nicht alles über seinen Unfall und warum er im Rollstuhl sitzt?

Mein Kommentar:
Die Autorin Kristina Valentin hat einen sehr flüssigen und toll zu lesenden Schreibstil. Die Seiten fliegen einfach so dahin und die Geschichte ist meiner Meinung nach viel zu schnell zu Ende.

Sie beschreibt die Schauplätze der Handlung sehr genau und somit hat man als Leser eine sehr genaue Vorstellung, wie alles aussieht. Man kann sich richtig gut in die Geschichte hineinversetzen, da alles sehr bildhaft erzählt wird.

Die beiden Hauptprotagonisten Katharina und David werden sehr gekonnt und liebevoll von der Autorin beschrieben. Man schließt beide sofort ins Herz und fühlt mit ihnen mit. Beide haben es nicht immer leicht gehabt und dennoch beginnen sie langsam ein Vertrauen zueinander aufzubauen, welches sich sehr gut nachvollziehen lässt. Beide Charaktere sind richtig sympathisch und haben eine tolle ausgearbeitete Tiefe, sodass man sie sehr gut versteht.Aber auch die Nebencharaktere sind gut ausgearbeitet und passen super zur Geschichte.

Katharina ist eine liebevolle Mutter und sehr tüchtige Frau, die mit viel Witz und Charme aber auch sehr chaotisch ans Werk geht. Dabei vergisst sie ganz oft auf sich selbst und wird es so langsam durch David an die wichtigen Dinge des Lebens erinnert.

David hingegen hat sein Leben sehr gut im Griff und er liebt es wenn alles ganz ordentlich und aufgeräumt ist. Er weiß meistens was Katharina denkt und hat somit immer die richtigen Worte parat. Trotzdem können sich beide ihre Geheimnisse rund um ihre Vergangenheit nicht wirklich anvertrauen, obwohl sie merken, dass die Liebe eine immer größere Rolle in ihrem Leben einnimmt.

Das Buch erzählt eine unterhaltsame Sommerliebe, bei der der Leser sich einfach zurücklehnen kann und das Buch genießen kann. Es wird erzählt wie Katharina mit dem Leben ohne ihren Mann zurechtkommt, nachdem er bei einem Unfall ums Leben kam. Sie hat es auch nach neun Jahren noch nicht geschafft, ganz von ihm Abschied zu nehmen und lebt immer mit der Angst jemanden zu verlieren, den sie liebt.

Aber auch David hat ein schweres Leben. Seit einem tragischen Unfall sitzt er im Rollstuhl und muss sich täglich mit vielen Schwierigkeiten herumschlagen. Dabei sind aber nicht nur die vielen Hindernisse ein Problem, die jede Fahrt mit dem Rollstuhl zu einer Herausforderung machen, sondern auch die vielen Vorurteile Behinderten gegenüber, die er immer zu hören bekommt.

Die Autorin hat es meiner Meinung nach sehr gut geschafft diese ernsten Themen wie Behinderung und Angst in diese leichte Sommerlektüre einzubauen, ohne dass die Geschichte dadurch überlagert wird. Der Leser wird an dieses ernste Thema herangeführt, ohne dass es ihm zu Beginn so richtig bewusst wird und trotzdem wird man richtig zum Nachdenken angeregt. Dies wird noch dadurch verstärkt, dass die Autorin im Nachwort ihre eigenen Erfahrungen zu diesem Thema zusammengefasst hat. So wird es einem nochmal bewusst gemacht, welche Vorurteile man auch selbst manchmal hat und wie man sich vielleicht besser gegenüber Menschen mit Behinderung verhalten sollte.

Mein Fazit:
Eine wirklich unterhaltsame Geschichte, die zum Lachen, Träumen, Mitfühlen aber auch zum Nachdenken anregt. Ich denke bei dieser Geschichte ist für jeden etwas dabei und sie sorgt für abwechslungsreiche Lesestunden.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

Eine Geschichte, die man einfach lieben muss!

Von: Monika Schulte Datum: 15.03.2018

monikaschulte.blogspot.de

Die alleinerziehende Katharina hat nur eines im Sinn, ihre beiden Kinder und ihren Job. Als ihre beste Freundin berufsbedingt für 3 Jahre ins Ausland geht, bietet diese ihr an, in ihrem Haus mit Garten zu wohnen. Katharina überlegt nicht lang. Sie nimmt das Angebot an, erfüllt sich doch so ihr Traum, im Grünen zu wohnen. Die Idee, ihren Kunden Natur-Coaching anzubieten, scheint diesen auch sehr zu gefallen. Und dann ist da auch noch ihr Nachbar David, deren blaue Augen sie magisch anzuziehen scheinen. Mit David kann sie endlich wieder lachen. Obwohl sie immer noch um ihren verstorbenen Ehemann trauert, verliebt sich Katharina in ihren Nachbarn, doch der ist querschnittsgelähmt und sitzt im Rollstuhl...

"Ein Sommer und ein ganzes Leben" - eine Geschichte zum Verlieben mit Figuren, die einem sofort ans Herz wachsen. Kristina Valentin lässt viel Lebensgefühl in ihre Geschichte einfließen und sie weist den begeisterten Leser ganz nebenbei darauf hin, wie oft einem Rollstuhlfahrer das Leben schwer gemacht wird und das sind nicht nur die vielen Vorurteile und schiefen Blicke, die diese Menschen oft ertragen müssen.

"Ein Sommer und ein ganzes Leben" - eine schöne Liebesgeschichte, frisch und lebendig. Der Schreibstil angenehm und bildhaft. Eine Geschichte mit viel Zärtlichkeit, Klugheit und Witz geschrieben. Eine Geschichte, die man einfach lieben muss!

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Von: Barbara Pernter aus Bozen/Bolzano Datum: 13.03.2018

Buchhandlung: Athesia Buch GmbH

Man nehme Moyes, Gier und Scheunemann, mixe alles zusammen und raus kommt Kristina Valentin. Ganz so ist es dann doch nicht. Diese Geschichte hat durchaus etwas Eigenes und die Idee, dass Menschen mit Behinderung auch ihren Platz in Romanen haben sollen, finde ich großartig.



Voransicht