Ein Sommer voller Himbeereis

Roman

eBook epubNEU
3,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 4,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wenn das Leben dir Himbeeren schenkt, dann mach Eis daraus!

Wie jeden Sommer zaubert Pauline im Eiscafé ihrer fränkischen Heimat herrliche Kreationen für ihre Gäste. Ob sinnliche Sorten oder liebevoll dekorierte Eisbecher – Eis ist Paulines Leidenschaft. Und es könnte alles so schön sein, wären da nicht Paulines Geldsorgen und ihr gebrochenes Herz. Um sich abzulenken, streift Pauline oft durch den Antiquitätenladen ihrer Ersatzgroßmutter Anna und versteckt dort heimlich Zettel mit ihren Wünschen. Eines Tages findet sie dabei die Nachricht eines Unbekannten und fühlt sich sofort zu ihm hingezogen. Ganz im Gegensatz zu Annas arrogantem Enkel Christian, der plötzlich ständig in Paulines Laden auftaucht ...

»Ein Roman wie Himbeersorbet an einem heißen Tag – getoppt mit Liebe.«

JOY (07. Juni 2019)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-23596-3
Erschienen am  13. Mai 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Wunderbarer Debütroman!

Von: Veronika Kay aus Worms

16.06.2019

Inhalt: Pauline führt eigenständig ein Eiscafé. Eis ist ihre Leidenschaft. Allerdings hat sie noch ein Päckchen aus der Vergangenheit mit sich herumzuschleppen. In ihrer letzten Beziehung hat ihr Freund ihr nicht nur ihr Herz gebrochen, sondern aufgrund einer Bürgschaft ihr auch noch einen Berg Schulden hinterlassen. Trost findet Pauline im Nachbarladen, dem Antiquitätenladen von Anna, die für sie fast wie eine Oma ist. Doch als plötzlich deren Enkel Christian auftaucht, kommt ihr Leben und ihre Zukunft gewaltig ins Straucheln….. Meine Meinung: Das wunderbare Cover war für mich ein regelrechter Blickfang und hat zu mir gesagt: Lies mich!!! Es macht so richtig Lust auf Sommer, Sonne, Urlaub und natürlich auch auf Eis. Und ich muss sagen, beim Lesen dieses Buches bekommt man richtig Appetit und Lust auf Eisleckereien. Es handelt sich hierbei um den Debütroman von Persephone Haasis und er hat eindeutig Lust auf mehr von dieser Autorin gemacht! Der Schreibstil ist sehr schön und unterhaltsam zu lesen. Die Mischung ist eigentlich perfekt: Es ist eine Liebesgeschichte eingebaut, die Romantik, Gefühle und Knistern versprüht. Aber im Gegenzug dazu ist auch Tiefgang enthalten, so geht es um Vergangenheitsbewältigung, um Vertrauen und Vertrauensbruch und einiges andere. Auch der Humor kommt nicht zu kurz und bringt einem beim Lesen immer wieder zum Schmunzeln. Und letztendlich ist auch eine Prise Spannung mit eingebaut, die einem bis zum Schluss hoffen lässt. Zwischendurch baut die Autorin nämlich auch einige Überraschungen ein, so dass das Buch nicht so vorhersehbar ist, wie man vielleicht annehmen möchte...als Beispiel nenne ich den Eiswettbewerb. Einziger (kleiner) Kritikpunkt: Manches ging mir hier zu glatt und kam nicht so ganz realistisch bei mir rüber, sondern hat eher ein bisschen weit hergeholt gewirkt. Aber alles in allem ein wunderbarer Sommerroman und eine absolut schöne Leseunterhaltung. Ich vergebe 4,5 Sterne dafür.

Lesen Sie weiter

Schöner Schmöker, der Lust auf Glacé macht

Von: Bücher in meiner Hand

23.04.2019

In "Ein Sommer voller Himbeereis" wird es Zeit für die Saisoneröffnung von Paulines Eiscafés. Pauline hat sich ihren Traum erfüllt und ihr eigenes Café eröffnet, ihre Freundin Florence arbeitet Teilzeit bei ihr und sorgt für Waffel-Nachschub. Pauline liebt ihre Arbeit im Café, hat ein Auge für Dekoration und tüftelt immer wieder neue Glacé-Rezepte aus. Alles könnte so gut sein, wären da nicht ihre finanziellen Probleme, Altlasten von früher. Noch weiss sie nicht, dass weitere Probleme auf sie zu kommen. Ein Bauunternehmer möchte ein Shoppingcenter bauen, dabei müsste aber die Häuserzeile weichen, an der sich Paulines Eiscafé und Annas Antiqutiätengeschäft befinden. Anna war die Freundin von Paulines Grossmutter. Seit deren Tod ist Pauline öfters drüben zu Besuch bei Anna. Was beide nicht wissen: Annas Enkel Christian arbeitet seit seiner Rückkehr aus London bei Annas Sohn Oskar, dem Bauunternehmer, der den Bau des Shoppingcenter umsetzen soll. Christian bekommt den Auftrag Anna alles zu sagen, doch er bringt es nicht übers Herz und hofft auf eine Läuterung von Oskar. Derweil freundet sich Christian mit Pauline an, die von der Kündigung auch betroffen wäre. Die zwei könnten sich glatt ineinander verlieben, wäre da nicht das schlechte Gewissen von Christian und Paulines Argwohn gegenüber Beziehungen seit der Trennung von ihrem Ex-Freund. Zuerst befürchtete ich, diese ganze Neubau/Abbruch-Geschichte wird ähnlich wie in anderen Café-Romanen. Doch da Christian - zwar immer ein wenig blass als Charakter - sich einiges überlegt, und auch Pauline sich selbst zu helfen weiss, wird es nicht ganz so vorhersehbar wie gedacht. Viel Charme versprüht die romantisch angehauchte Zettelschreiberei im Antiquitätenladen - Pauline versteckt kurze Nachrichten im Laden. Jetzt ratet mal wer sie findet und ihr genauso anonym antwortet... Dadurch lernt man die Charaktere nochmals von einer anderen Seite kennen. Durch den flüssigen und lockeren Schreibstil der Autorin liest sich der leichte Roman mit dem fruchtig-frischen Cover schnell weg. Neben der zarten Liebesgeschichte und dem Café/Laden-Thema geht es um einen lange währenden Mutter-Sohn-Konflikt. Am meisten gefallen hat mir Paulines Ideenreichtum und die Schilderung der vielfältigen Eiskreationen, die sie ihren Gästen serviert. Wer da keine Lust auf Glacé bekommt, dem ist nicht zu helfen. Ich jedenfalls wäre Stammgast bei Pauline! Die Zettel-verstecken-Aktion ist sehr charmant und sorgt für eine nette Abwechslung zwischen all den Problemen der Protagonisten. Fazit: Ein schöner, unterhaltender Schmöker für warme Sommertage, der Lust auf Glacé macht. 4 Punkte.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Persephone Haasis, geboren 1989, hat Kreatives Schreiben, Literaturwissenschaft und -vermittlung in Hildesheim und Bamberg studiert. Ihr Debüt »Ein Sommer voller Himbeereis« spielt in einem kleinen Eiscafé und erzählt von der großen Liebe, von Freundschaft und der Leidenschaft für das Eismachen. Selbstgemachtem Eis kann die Autorin übrigens nicht widerstehen – ihre Lieblingssorte ist natürlich Himbeereis. Persephone Haasis lebt in Kaiserslautern.

Zur AUTORENSEITE

Events

26. Juni 2019

Lesung und Gespräch

12:15 Uhr | Bamberg | Lesungen
Persephone Haasis
Ein Sommer voller Himbeereis

09. Nov. 2019 10. Nov. 2019

Persephone Haasis zur Gast bei der lit.Love 2019

München | Lesungen
Persephone Haasis
Ein Sommer voller Himbeereis

Pressestimmen

»Amüsant«

BILD der Frau (31. Mai 2019)

»Köstlicher Liebesroman«

Frau von heute (07. Juni 2019)

»Ein sommerlich leichter Liebesroman«

Ostthüringer Zeitung (04. Juni 2019)

»Eine Liebesgeschichte, die so schön, leicht und cremig ist wie eine Kugel Eis im Sommer.«

Die Rheinpfalz (01. Juni 2019)