Ein Tod ist nicht genug

Thriller

eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
8,99 [A] | CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Traue nie der Unschuld, denn sie verbirgt manchmal die tödlichsten Geheimnisse …

Harry Ackerson ist am Boden zerstört, als er erfährt, dass sein Vater bei einem Sturz von den Klippen ums Leben gekommen ist. Die Polizei hält es für einen Unfall, doch Harry weiß, dass sein Vater fit war und den Weg jeden Tag lief. Auf der Beerdigung fällt ihm eine Frau auf, die er noch nie zuvor gesehen hat. Und dann spricht Harrys Stiefmutter Alice den Verdacht aus, dass sein Vater eine Affäre hatte. Liegt hier der Schlüssel zu seinem Tod? Harry ahnt nicht, dass jede der Frauen Geheimnisse hütet und dass die Wahrheit viel finsterer ist, als er sich in seinen schlimmsten Träumen ausmalen könnte …

»Ein Tod ist nicht genug ist ein dramatischer und komplexer Thriller, den es zu lesen lohnt.«

Krimicouch.de (17. April 2020)

Aus dem Amerikanischen von Fred Kinzel
Originaltitel: All the Beautiful Lies
Originalverlag: William Morrow, New York 2018
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-21164-6
Erschienen am  17. Februar 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Spannend und unterhaltsam

Von: familylifelovecooking

20.10.2020

Ein Roman, der sich vielschichtiger entwickelt als erwartet. Dabei konzentriert sich der Autor vor allem auf die Figuren und ihre Lebensumstände. Das komplexe, geheimnisvolle Geschehen voller Leidenschaft und Täuschungen, das auf zwei Zeitebenen und aus verschiedenen Perspektiven geschildert ist, macht es nicht leicht, den roten Faden zu behalten. Die geschickt konzipierte Beziehungsgeschichte ist zudem mit einer subtilen Erotik untermalt, die es auf die Fantasien des Lesers abgesehen hat. Die mit dunklen Geheimnissen gespickte Handlung führt den Leser in die geheimnisvolle und abgründige Gedankenwelt seiner Protagonisten mit ihren Psychospielchen. Keine Figur, ausser Harry, ist was sie vorgibt. Die Spannung mit streckenweise gelungenen Cliffhangern, hält sich, trotz einiger langatmiger Passagen auf gutem Niveau.

Lesen Sie weiter

Nette Unterhaltung

Von: Knut Schulze

17.09.2020

Wenn das Buch verfilmt würde, dann kann ich mir das gut irgendwann Ende der 50er Jahre oder in den Sixties vorstellen. Die Beschreibung der Kleinstadt paßt in diese Zeit. Es dauert etwas bis man "reinkommt" , aber dann ! Irgendwie fasziniert einen die Geschichte und oft ist man sich nicht sicher ob der Autor sich nicht einen Spaß mit den Lesern macht. Es wird abgemurkst was das Zeug hält. In jedem scheint ein Mörder zu stecken, aber das alles fast charmant (und vermeintlich notwendig). Das Buch ist ein Mordsspaß und man kann es nicht zur Seite legen. Man muß sicher nicht alles darin zu ernst nehmen. Wie auch immer, angenehme Unterhaltung und empfehlenswert.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Peter Swanson studierte am Trinity College, der University of Massachusetts in Amherst und am Emerson College in Boston und hat Abschlüsse in kreativem Schreiben, Pädagogik und Literatur. Er veröffentlichte Kurzgeschichten und Gedichte in zahlreichen namhaften Magazinen wie The Atlantic. Mit seinem Thriller »Die Gerechte« gelang ihm ein internationaler Bestseller. Der Roman wurde von der Presse begeistert besprochen und für einen Ian Fleming Steel Dagger Award nominiert. Zudem schrieb Swanson weitere spannende Thriller, zuletzt »Angst sollst du haben«. Er lebt mit seiner Ehefrau in Somerville, Massachusetts.

Zur Autor*innenseite

Weitere E-Books des Autors