VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Ein dunkles Geschenk Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-15859-0

Erschienen: 27.04.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Je größer die Gefahr, desto heißer die Leidenschaft ...

Lila Emerson liebt ihren Job als Homesitterin über alles. Doch als sie eines Tages vom Fenster ihres aktuellen Apartments einen Mord mit anschließendem Suizid beobachtet, verändert sich ihr Leben auf einen Schlag, denn Ashton Archer, der Bruder des potenziellen Mörders, bittet sie um Hilfe. Lila fühlt sich von dem attraktiven Künstler mehr als angezogen, und auch Ash weiß sofort: Die Frau mit den dunklen, tiefen Augen muss er zeichnen! Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach der Wahrheit, und bald wird klar: Unschätzbar teure Kunstgegenstände scheinen im Zentrum dieses Verbrechens zu stehen – und ein Sammler, der für seine Obsession über Leichen geht …

Werkverzeichnis der im Heyne- und Diana-Verlag von Nora Roberts erschienenen Titel

"Spannende[r] Thriller"

freundin (03.06.2015)

Nora Roberts (Autorin)

Nora Roberts wurde 1950 in Maryland geboren. Ihren ersten Roman veröffentlichte sie 1981. Inzwischen zählt sie zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt: Ihre Bücher haben eine weltweite Gesamtauflage von 500 Millionen Exemplaren überschritten. Auch in Deutschland erobern ihre Bücher und Hörbücher regelmäßig die Bestsellerlisten. Nora Roberts hat zwei erwachsene Söhne und lebt mit ihrem Ehemann in Maryland.

Unter dem Namen J.D. Robb veröffentlicht Nora Roberts seit Jahren ebenso erfolgreich Kriminalromane.

www.noraroberts.com

"Spannende[r] Thriller"

freundin (03.06.2015)

"Auf jeden Fall ein Buch, das von der ersten bis zur letzten Seite fesselt."

Ruhr Nachrichten (04.05.2015)

"Unterhaltung garantiert"

TV Star (27.05.2015)

"Packende Mischung aus Thriller und Liebesgeschichte."

Love Letter Magazin, Mai 2015

"Einfach spannend!"

GUTE FREIZEIT (29.05.2015)

mehr anzeigen

Aus dem Amerikanischen von Margarethe van Pée
Originaltitel: The Collector
Originalverlag: Putnam, New York 2014

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-15859-0

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 27.04.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Mörderische Kunst

Von: Eliza Datum: 19.03.2017

https://elizasbuecherparadies.wordpress.com

Nora Roberts hat mich mal wieder auf der ganzen Linie überzeugt. Wenn man einen spannenden Krimi mit einer Liebesgeschichte lesen will, dann ist man bei ihr einfach richtig :-)
Das Cover finde ich sehr schön, sowohl von den Farben auch, als auch von der Gestaltung. Ein wenig geheimnisvoll kommt das Cover daher und weckt somit die Neugier der Leser.
Der Klappentext bietet eine gute Zusammenfassung und ermöglicht es sofort in die Geschichte einsteigen zu können. Ein Mord und ein Suizid in der Kunstszene mit Geheimnissen und skrupellosen Sammlern, die sprichwörtlich über Leichen gehen, um an die gewünschten Stücke zu kommen.
Aus diesem Plot zieht der Roman auch seine Spannung, es geht zum einen um die Aufklärung des Mordes, zum anderen geht es um die Liebesgeschichte zwischen Lila und Ash. Beide Spannungsbögen sind wie man es von Nora Robert gewohnt ist, geschickt mit einander verwoben, sodass man als Leser einfach immer weiter lesen möchte und sich das eine oder andere Mal ärgert, dass es einen Perspektivwechsel bzw. eine Schwerpunktverlagerung gibt.
Der Roman wird stringent logisch und konsequent erzählt. Er zeichnet sich vor allen Dingen durch seine sehr authentischen Schilderungen bzgl. der Kunstszene aus. Als Leser bekommt man einen sehr guten Einblick in dieses Themenfeld und kann die Faszination (fast) verstehen, die Kunst für einige Menschen ausübt.
Der Schreibstil der Autorin ist locker und sehr angenehm zu lesen. Die vielen Dialoge tragen dazu bei, dass man den Roman sehr flott lesen kann und am liebsten gar nicht mehr aufhören möchte. Der Reiz dieses Romans liegt zum einen an dem ungewöhnlichen Setting (Home-Sitterin & Kunstgewerbe) zum anderen aber auch an den vielen verschiedenen Schauplätzen, die diesen Roman bereichern.
Ein Roman der sowohl Frauen als auch Männer begeistern wird, sofern eine gewisse Affinität zum Kunstgewerbe besteht, bzw. man bereit ist sich darauf einzulassen. Die Liebesgeschichte mag für einige vielleicht etwas kitschig sein, dennoch finde ich sie auch gelungen und habe die verbalen Schlagabtäusche zwischen Lila und Ash sehr genossen.
Ein spanender Kriminalroman mit einer guten Lovestory, der einen guten Einblick in den Kunst- und Antiquitäten-Markt ermöglicht. Von mir gibt es eine volle Leseempfehlung für diesen klasse Roman.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Nicht schlecht, aber nicht typisch Roberts

Von: Jana Fundner Datum: 16.07.2017

www.testiversum.at

„Ein dunkles Geschenk“ ist im Grundgerüst gelungen. Die Story ist gut, der Schreibstil ist wie gewohnt unterhaltsam und leicht zu lesen. Doch es fehlt leider am gewohnten Tiefgang. Der aufmerksame Leser findet den einen oder anderen Logikfehler vor und fragt sich, wie dies einer erfahrenen Autorin wie Nora Roberts passieren konnte? Während außerdem die weiblichen Hauptfiguren ihrer Bücher meist starke und sympathische Frauen sind, fällt es hier recht schwer eine Verbindung zu Lila aufzubauen. Etwas zu naiv und treudoof verhält sich die Gute.

Gerne befasst sich Nora Roberts in ihren Bücher des Weiteren mit einem bestimmten Thema. Dieses Mal ist es die Kunstszene. Vorkenntnisse sind dabei für den Leser keine vonnöten, ein gewisses Interesse sollte allerdings vorhanden sein. Dann aber gefällt der gesamte Roman doch gleich ein bisschen besser.

„Ein dunkles Geschenk“ ist nun aber nicht – wie man nach der Kritik vielleicht vermuten könnte – ein Reinfall und nicht lesenswert. Es ist halt einfach unter dem gewohnten Nora Roberts Niveau. Wer auf leichte Unterhaltung für den Sommerurlaub aus ist und dabei nicht allzu viel nachdenken möchte, der wird hieran weiterhin seine Freude haben. Wer aber einen typischen Nora Roberts lesen möchte, der wird seine Enttäuschung wohl nur schwer verbergen können. Um es zusammen zu fassen: Nette Unterhaltung ohne allzu viel Tiefgang in der Geschichte.

Voransicht

  • Empfehlungen zum EBook

  • Weitere Bücher der Autorin