VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Eine Mama am Rande des Nervenzusammenbruchs 20 wunderbare Flunkereien, die Eltern das Leben erleichtern

Kundenrezensionen (4)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-16006-7

Erschienen: 16.11.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Sollten wir unseren Kindern immer die Wahrheit sagen? Ihnen Werte wie Aufrichtigkeit und Korrektheit mit auf den Weg geben? Nun ja ... eigentlich schon. Aber manchmal ist die Wahrheit einfach nicht die beste Option. Die Tochter erwischt uns beim Sex. Der vorlaute Schulfreund des Sohnes kommt jeden Tag zu Besuch. Um sich aus solch schwierigen Situationen zu befreien, lügen wir schon einmal. Und haben dann ein schlechtes Gewissen. Das muss nicht sein, denn Flunkern ist die Basis jeder erfolgreichen Erziehung! Diskussionen mit Dreijährigen, die Sandalen im Winter anziehen wollen? Verhandlungen mit Siebenjährigen, die sich täglich ein neues Haustier wünschen? Viel zu anstregend. Also Schluss damit, perfekt sein zu wollen. Manchmal heiligt der Zweck eben doch das Mittel ...

"Gerade weil die Familienthemen immer eine große Ernsthaftigkeit bekommen, hat sie sich entschieden, dieses 'Lügenbuch' zu schreiben, mit Augenzwinkern (...) und dem liebevollen Hang zum Absurden."

Der Tagesspiegel (13.11.2015)

Nina Massek (Autorin)

Nina Massek, geb. 1974, studierte Neuere deutsche Literatur und Medien sowie Amerikanistik in Marburg. Danach war sie zehn Jahre lang im Bereich PR und Kommunikation tätig. Seit vier Jahren betreibt sie den erfolgreichen Blog »Frau Mutter«. Zusammen mit ihrer Familie lebt sie in Berlin.

"Gerade weil die Familienthemen immer eine große Ernsthaftigkeit bekommen, hat sie sich entschieden, dieses 'Lügenbuch' zu schreiben, mit Augenzwinkern (...) und dem liebevollen Hang zum Absurden."

Der Tagesspiegel (13.11.2015)

"Alle Eltern kennen diese peinlich-komischen Situationen, aus denen man manchmal (…) nur mit Hilfe einer Notlüge wieder heraus kommt. Darüber zu lachen, hilft ungemein!"

sueddeutsche.de (17.11.2015)

"Nina Massek plädiert in Eine Mama am Rande des Nervenzusammenbruchs für die Wertschätzung kleiner, kreativer Flunkereien – amüsant!"

Tipi - Magazin für die Familie

„Die Autorin (...) zeichnet ein sympathisches Bild einer Mutter, die nicht alles können muss und sich selbst nicht aus den Augen verliert.“

Badisches Tagblatt (23.01.2016)

„unterhaltsam und kurzweilig“

Die Glocke (06.02.2016)

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-16006-7

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 16.11.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Beste Unterhaltung

Von: Grundschulkönig Datum: 14.09.2016

https://www.grundschulkoenig.de

20 wunderbare Flunkereien, die Eltern das Leben erleichtern verspricht Nina Massek vom Blog Frau Mutter in ihrem ersten Buch. Der Einzug von Haustieren wird so verhindert mit dem Hinweis auf die Goldfisch-Allergie und Differenzen in der Kleidungsfrage werden mit dem Hinweis auf Darth Vader beigelegt, schließlich hat der weiße Hemden geliebt.

Wie Ihr vermutlich schon ahnt, sind die Tipps nicht unbedingt zur praktischen Umsetzung gedacht, sondern erzählen amüsante Geschichten aus dem Alltagswahnsinn mit kleinen und größeren Kindern. Wenn die Rasselbande also endlich schläft oder am Spielplatz erstaulich friedlich spielt, nehmt Euch die "Mama am Rande des Nervenbruchs" zur Hand und lacht herzlich.

Amüsant !!

Von: MamamachtPause Datum: 18.01.2016

mamamachtpause.blogspot.de/

Viele Eltern müssen hier und da mal flunkern, weil sie gerade keine Zeit oder Lust zu etwas haben. oder auch Diskussionen aus dem Weg gehen möchten. Da kann ich mich auch nicht von frei sprechen, denn es gibt immer so einen Tag, auf den das ein oder andere zutrifft, was die Autorin Nina Massek in ihrem Buch "Eine Mama am Rande des Nervenzusammenbruchs: 20 wunderbare Flunkereien, die Eltern das Leben erleichtern" anspricht, und das auf eine humorvolle Art und Weise.

Mir hat das Buch gut gefallen. Häufig gab es wirklich was zu lachen, oder ich musste auch oft schmunzeln. Wie die Autorin die ein oder andere Situation beschreibt - einfach herrlich!

Man findet 20 verschiedene Themen in dem Buch, unter anderem wie z.B. "Gegen Goldfische bin ich allergisch", "Der Spielplatz hat heute zu" oder "Ist das nur eine Phase, oder sind die so". Natürlich ist dieses Buch kein Erziehungsratgeber, sondern ihr findet dort drin (auf humorvolle Weise) Ironie und Übertreibung.

Manchmal dachte ich auch, das kenne ich nur zu gut, denn etliche Eltern werden sich bei dem ein oder anderen Thema garantiert wieder erkennen. Man muss es sich halt auch eingestehen, das es hin und wieder notwendig ist, gegenüber den Kindern zu flunkern. Ich denke mal, da kann sich so gut wie niemand von freisprechen. ^^

"Eine Mama am Rande des Nervenzusammenbruchs - ..." ist eine tolle Lektüre für zwischendurch, die mich immer wieder zum schmunzeln gebracht hat.

Voransicht