VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Eine andere Vorstellung vom Glück Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 15,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 19,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-19615-8

NEU
Erschienen:  23.07.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Wenn ein gewöhnliches Leben außergewöhnlich wird.
Zwei Frauen, fünf Tage und viele Träume, die wahr werden ...

Philadelphia, Frühjahr 2010: Nach dreißig Jahren Haft flieht Agatha aus dem Gefängnis, obwohl sie nur noch fünf Jahre zu verbüßen hat. An einer Tankstelle steigt sie einfach zu einer jungen Frau ins Auto und zwingt sie, nach San Francisco zu fahren. Zuerst erschrocken, findet Milly, die bisher ein eher langweiliges Leben führte, Gefallen an der geheimnisvollen Agatha. Aus der Geisel wird eine Komplizin. Fünf Tage lang fahren sie quer durch die USA. Bei jedem Halt treffen sie jemanden aus Agathas Vergangenheit, kommen ihrem Geheimnis näher – und auch ihrer großen Liebe. Für Milly, die noch das ganze Leben vor sich hat, stellt sich die Frage: Wie weit darf man auf der Suche nach dem Glück gehen? Und sie lernt, dass man nie aufgeben darf.

Marc Levy spricht in den Videos über seine Liebesromane Zum Special

»Ein lebenspralles Roadmovie […]. Herrliche Sommerlektüre!«

annabelle (11.07.2018)

Marc Levy (Autor)

Marc Levy ist 1961 in Frankreich geboren. Mit achtzehn Jahren engagiert er sich beim französischen Roten Kreuz, für das er sechs Jahre tätig ist. Gleichzeitig studiert er Informatik und Betriebswirtschaft an der Universität in Paris. Von 1983 bis 1989 lebte er in San Francisco, wo er sein erstes Unternehmen gründete. 1990 verließ er die Firma und eröffnete mit zwei Freunden ein Architektenbüro in Paris. Er entdeckte schon früh seine Liebe zur Literatur und zum Kino und schrieb mit siebenunddreißig Jahren seinen ersten Roman, »Solange du da bist«, der von Steven Spielberg verfilmt und auf Anhieb ein Welterfolg wurde. Seitdem wird Marc Levy in neunundvierzig Sprachen übersetzt, und jeder Roman ist ein internationaler Bestseller. Marc Levy, der mit seiner Familie in New York lebt, ist mit 40 Millionen verkauften Büchern der erfolgreichste französische Autor weltweit.

»Ein lebenspralles Roadmovie […]. Herrliche Sommerlektüre!«

annabelle (11.07.2018)

»Zwei Frauen, fünf Tage –und viele Träume, die wahr werden ...«

Neue Welt (25.07.2018)

»Wir fühlen uns irgendwie an die Begegnung zwischen Thelma und Louise im Film von Ridley Scott erinnert.«

Frankreich erleben (22.05.2018)

»Die perfekte Sommerlektüre.«

Probsteier Herold (31.08.2018)

»Ein wunderbarer Roman für alle Menschen, die gelegentlich das Fernweh plagt. Eine absolute Leseempfehlung aus.«

Buchszene Online (17.08.2018)

Aus dem Französischen von Bettina Runge, Eliane Hagedorn
Originaltitel: Une autre idée du bonheur
Originalverlag: Editions Robert Laffont, Paris 2014

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-19615-8

€ 15,99 [D] | CHF 19,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

NEU
Erschienen:  23.07.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Ab durch die Staaten mit Milly und Agatha!

Von: bookloverin29 Datum: 12.09.2018

bookloverin29.blogspot.de/

Rezension zu Eine andere Vorstellung vom Glück von Marc Levy

An diesem Buch habe ich ziemlich lange gelesen, weil mich die Thematik dann doch nicht so begeistern konnte, wie anfangs vermutet. Agatha erzählt immer nur wenige Details aus ihrem Leben, bei denen man gar nicht immer weis, ob das alles stimmt und wie das überhaupt mit ihrer jetzigen Situation zusammen hängt. Denn die Geschichte wird nicht nur von ihr erzählt, sondern auch von Milly, ihrer Reisebegleiterin und weiteren wichtigen Charakteren, deren Bedeutung man im Verlauf immer genauer begreift. Agathas Vergangenheit, in der es sehr viel um politische Themen vor allem in Bezug auf Minderheiten und die damaligen Studentenaufstände geht, hat mir nicht so gut gefallen, da mir das alles ein bisschen zu krass dargestellt wurde und ich allgemein mit so etwas eher weniger anfangen kann. Doch das Wiedersehen alter Bekannter, in denen man viele spannende und auch unerwartete Dinge erfährt drängen das dann aber auch mal in den Hintergrund, was ich wirklich wichtig finde, denn sonst hätte es wahrscheinlich Überhand genommen. Im Laufe der Geschichte wurden bereits einige Andeutungen gemacht, doch am Ende hat man endlich erfahren, wer eigentlich an Agathas Gefängnisaufenthalt Schuld ist und was Milly wirklich mit ihrer rätselhaften Reisebegleiterin gemeinsam hat.

3 Sterne für diese aufregende Geschichte.

Eine interessante Lebensgeschichte

Von: __bibliophilie__ Datum: 11.09.2018

https://www.instagram.com/__bibliophilie__/

Agatha wurde zu 30 Jahren Haft verurteilt. Sie und ihre Gruppe wollten sich nach Demonstrationen in den 70ern an den gewalttätigen Polizisten rächen. Sie war die einzige die bei der Aktion erwischt wurde und musste den Kopf hinhalten. Auf der Reise mit Milly erzählt sie über ihre Vergangenheit.
Milly ist Anfang 30 und wuchs ohne ihren Vater auf. Ihre Mutter starb bei einem Autounfall als Milly 25 war. Milly führt ein eintöniges, routiniertes Leben mit ihrem Lebensgefährten Frank, arbeitet am Campus und trifft sich regelmäßig mit ihrem langjährigen besten Freund Jo zum Kaffee trinken und für Kinobesuche. Die beiden haben eine tolle Freundschaft mit vielen Gemeinsamkeiten �� Ihre Beziehung mit Frank ist dagegen sehr ausgeglichen und routiniert. Ich würde fast sagen: nicht spannend ��

Agatha und Milly Freunden sich immer mehr während der Autofahrt quer durch Amerika miteinander an. Es ist schön zu lesen und den Dialogen zu folgen. Agatha hat einen tollen Humor und ist, auch wenn es anfangs nicht so wirkt, eine herzliche und ganz tolle Person ��
Milly taut auch nach und nach auf und wird mir immer sympathischer.
Man begleitet 2 Frauen auf dem Weg zu ihrem Glück. Ganz besonders als Agatha Milly ein gemeinsames Geheimnis erzählt was nur die beiden betrifft ��
Und da diese Überraschung nicht reicht, kommt auch noch eine zweite riesige Überraschung auf Milly zu.....

Ich hatte am Anfang Schwierigkeiten in die Geschichte zu finden. Es konnte mich erst nicht wirklich in seinen Bann ziehen. Obwohl ich total neugierig war wie die Vorgeschichte von Agatha ist und wie sich die Autofahrt mit Milly gestaltet.
Auf den ersten 150 Seiten passiert nichts spannendes und man erfährt auch kaum was nützliches über Agatha ������‍♀️
Es war für mich teilweise sehr in die Länge gezogen aber dennoch war es nett zu lesen und interessant.
Ab Seite 150 wurde es endlich spannend und interessant bis zum Schluss ��
Alles hat sich zusammengefügt und Sinn ergeben �� Als diese tolle Wendung kam war ich total gefesselt. So ein schönes Ende für diese tolle Geschichte. Herzzerreißend schön ��
Ich vergebe 3/5 ⭐️

Voransicht

  • Weitere E-Books des Autors