VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Einfach. Liebe. Roman

Kundenrezensionen (33)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 7,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-10952-3

Erschienen: 21.10.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Manchmal ist Liebe einfach. Und manchmal ist es einfach Liebe.

Als Jacqueline sich von einer Party davonstiehlt, ahnt sie nicht, dass die Ereignisse der Nacht ihr Leben für immer verändern werden. Kaum versucht ein Verehrer, der ihr gefolgt ist, sie zu bedrängen, liegt er schon am Boden. Ihr Retter? Ausgerechnet Lucas, der stille Einzelgänger, der nicht nur sehr sexy und geheimnisvoll, sondern auch vollkommen unnahbar ist. Und während Jacqueline versucht, sich auf ihre Abschlussprüfungen vorzubereiten, taucht Lucas plötzlich überall dort auf, wo sie auch ist. Er scheint etwas zu verbergen. Doch sein Blick brennt sich in ihr Herz …

Wussten Sie, dass Tammara Webber jedem Kapitel ihrer Bücher einen Song widmet? Zum Interview

Tammaras Blog TammaraWebber.com

Tammara Webber auf Facebook

Tammara Webber auf twitter.com

"Du willst einen einzigartigen Liebesroman? Dann schnapp Dir ‚Einfach.Liebe.‘!"

Mädchen (20.12.2013)

Tammara Webber (Autorin)

Tammara Webber liebt Kaffee und Ohrringe – weil sie auch dann passen, wenn man mal eine Kleidergröße mehr braucht. Vor allem aber liebt sie Happy Ends, von denen es im wahren Leben einfach nie genug gibt. Die Publikationsgeschichte ihres New-York-Times-Bestsellers Einfach. Liebe. hat allerdings ein Happy End: Tammara Webber veröffentlichte den Roman zunächst selbst im Internet. Zehntausende begeisterter Leser machten Verlage in den USA und anderen Ländern darauf aufmerksam, die sich prompt die Rechte sicherten.

facebook.com/tammarawebberauthor; tammarawebber.com

"Du willst einen einzigartigen Liebesroman? Dann schnapp Dir ‚Einfach.Liebe.‘!"

Mädchen (20.12.2013)

Aus dem Amerikanischen von Veronika Dünninger
Originaltitel: Easy
Originalverlag: Berkley, New York 2012

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-10952-3

€ 7,99 [D] | CHF 9,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 21.10.2013

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Ein fesselnder Liebesroman mit tollen Charakteren!

Von: Magnificent Meiky Datum: 16.02.2017

magnificent-meiky.blogspot.de/

Die Reihe um "Einfach. Liebe." hatte ich schon länger ins Auge gefasst. Überall hört man begeisterte Stimmen zu diesem Buch und ich war einfach neugierig auf die Geschichte! Auch wenn ich (aus irgendeinem Grund) von älteren Charakteren ausgegangen bin, konnte mich dieses Buch wirklich begeistern!

Jacqueline wurde von ihrer ersten großen Liebe verlassen. Kennedy und sie waren das perfekte Traumpaar und doch hat er sie einfach so fallen gelassen. Ein Grund für Jacqueline ihr Leben auf das Abstellgleis zu stellen und sich von allem zurückzuziehen. Sie ist nicht mehr ausgegangen, weil alle gemeinsamen Freunde sich auf seine Seite gestellt haben, und hat ihr Wirtschaftsseminar ausfallen lassen, weil sie dies zusammen belegt haben. Auch wenn sie eigentlich gar keine Lust hatte, hat ihre Mitbewohnerin Erin es geschafft sie zu überreden mit auf die Halloween-Party zu kommen. Eigentlich ist Jacqueline an diesem Abend die Fahrerin und kann ihren Kummer daher nicht mal in Alkohol ertränken. Doch sie hält es dort einfach nicht aus und flüchtet alleine von der Party. Diese Chance lässt sich Buck nicht entgehen. Eigentlich ist er einer ihrer Freunde, doch als er sie ins Auto stößt und sie vergewaltigen will, merkt sie, dass sie sich in ihm getäuscht hat. In letzter Sekunde taucht ihr Retter auf: Lucas. Ein Typ, der ihr vorher nie aufgefallen ist und plötzlich überall auftaucht.


Das Buch ging direkt sehr spannend los! Ohne lange Einführungen wird man als Leser in die Beinahe-Vergewaltigung geworfen. Dadurch war ich von der ersten Seite an gefesselt. Der Schreibstil, die Charaktere und deren Geschichten haben mich wirklich begeistert! Auch wenn Vergewaltigung ein beliebtes Thema bei Romanen ist, ist es hier sehr schön mitzuerleben, wie Jacqueline daran wächst. Zwar ist sie erst verängstigt und will sich nicht mitteilen, doch nach und nach wird sie stärker und selbstbewusster, wobei sie auch Erin und Lucas unterstützen.

Lucas ist zwar mal wieder ein vermeintlicher Tattoo-Bad-Boy, aber trotzdem ist er mir direkt ans Herz gewachsen. Er ist einfach nur süß! Da der zweite Teil aus seiner Sicht ist, freue ich mich richtig darauf noch mehr von ihm zu erfahren! Jacquelines beste Freundin Erin kam mir erst wie das typische Girly vor, aber auch sie hat wirklich gute Züge an sich und setzt sich für die Menschen ein, die ihr wichtig sind.

Alles in allem war "Einfach. Liebe" einfach ein wunderschöner Liebesroman, den ich innerhalb kürzester Zeit verschlungen habe! Die Seiten sind wirklich nur so verflogen! Ein kleiner Minus-Punkt war für mich das Ende, da dort ziemlich schnell über wichtige Dinge hinweg gegangen wurde. Aber trotzdem war die Geschichte einfach toll und ich kann sie jedem ans Herz legen!

Einfach. Liebe.

Von: Jasmin von Das Lesesofa Datum: 01.06.2016

daslesesofa.blogspot.de

Jacqueline hat es gerade ganz und gar nicht leicht. Erst macht ihr Freund Kennedy schluss, mit dem sie seit drei Jahren zusammen ist und dann wird sie nach einer Party fast vergewaltigt von einem Freund ihres Ex. Wäre da nicht Lucas gewesen, der stille Einzelgänger, der nicht nur sehr sexy und geheimnisvoll, sondern auch vollkommen unnahbar ist.
Hinzu kommt, dass niemand mehr etwas mit Jacqueline zutun haben möchte, abgesehen von ihrer Mitbewohnerin und besten Freundin, denn sie gehört keiner Verbindung an. Nur mit Kennedy an ihrer Seite war ihr vieles zuvor möglich, denn der ist sowohl Sprecher einer Verbindung. Hinzu kommt, dass sie aus Trauer wenig getan hat, mit anderen Worten: sie steht kurz davor durch das Fach Wirtschaft zufallen. Alles nur wegen dem Idioten Kennedy, der sich vor seiner Politischen Karriere nochmal ausleben will.
Jacqueline hängt sich rein und lernt mit dem Wirtschaftstutor per Mail, die einen flirtenden Unterton besitzen ...

Einfach. Liebe. ist mein erster Roman der Autorin Tammara Webber. Zu Erst veröffentlichte sie ihre Werke als Selfpublisherin (nähere Informationen findet ihr hier), dann wurden Verlage auf sie aufmerksam. Da wurde ich schon neuguerig, in wie weit sich eine Selfpublisherin zu einer Verlagsautorin ändert, denn wer beide Seiten kennt weiß, dass es da gewisse Unterschiede gibt.

Der Beginn ist direkt mitreißend und super. Auch die Handlung nimmt immer mehr in Fahrt auf, aber über einige Entscheidungen von Jacqueline habe ich wirklich den Kopf geschüttelt. Sie ist in manchen gefährlichen Situationen sehr schüchtern. Würde sie dort laut schreien, würde das schon einiges ändern. Natürlich reagiert jeder anders auf unerwartete Situationen, aber Jacqueline verkriecht sich viel mehr anstatt etwas zu tun. Auch lässt sie sich zu sehr von Kennedy beeinflussen. Als er verstanden hat, dass er sie an jemand anderes verlieren wird, will er sie wieder. Die Spannung zwischen Jacqueline, Kennedy und Lucas hätte mehr Biss haben können.
Darüber hinaus ist die Geschichte sehr klar und somit weiß man schon, wer wer ist und wie es ausgehen wird. Das nimmt einem die Spannung. Trotzdem kommt man durch den flüssigen gut durch.

Man merkt, dass die Wurzeln der Autorin beim selfpublishing liegen. Potenzial ist gegeben, aber daran muss noch etwas gefeilt werden.

Fazit:
Wer an starke Verlagsautoren gewöhnt ist, könnte Einfach. Liebe. etwas zu einfach und lasch vorkommen, aber es kann Luft nach oben geben.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Von: Doris Oberauer aus Grieskirchen Datum: 07.01.2014

Buchhandlung: Thalia.at

Das Buch fand ich sehr dramatisch, spannend mit einer kleinen Liebesgeschichte. Idealer Lesestoff für ein paar Stunden.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin