Einmal Liebe zum Mitnehmen

Roman

eBook epub
6,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wenn alle Träume platzen, musst du dir neue suchen!

Lily steht kurz davor, all ihre Ziele zu erreichen: Ihr Freund Torsten hat fest versprochen, seine Frau endlich für sie zu verlassen und der erste Stern ist der Chefköchin eines Münchner Nobelhotels auch schon so gut wie sicher. Doch dann geht auf einmal alles schief: Freund weg, Job weg, Familie enttäuscht. Lily flüchtet nach Irland zu ihrem leiblichen Vater, zu dem sie in letzter Zeit wenig Kontakt hatte. Doch er versteht sie und weiß: Was Lily braucht ist Ablenkung. Und so bittet er sie, das Haus seiner verstorbenen Schwester an der Westküste auszuräumen. Dort findet Lily eine neue Aufgabe und über Umwege vielleicht sogar die große Liebe ...

»Charmant!«

Frau von Heute (09. November 2018)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-22097-6
Erschienen am  15. Oktober 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Einmal Liebe

Von: Katja E.

30.12.2018

Im Vorfeld zur Lit.Love 2018 habe ich Frieda Bergmann interviewt und kurz danach das neue Buch von ihr gelesen. Der Klappentext klang sehr interessant und so freute ich mich auf entspannte Lesestunden. Auch die Einleitung des ersten Kapitels – mit den wunderbar klingenden Rezepten auf der „Speisekarte“ war vielversprechend. Im Großen und Ganzen war das Buch auch nett, wenn gleich es nicht das gehalten hat, was ich mir vom Klappentext her versprochen hatte. Dennoch, eine Sterneköchin, die in Irland dann einen Foodtruck führt, fällt eigentlich in mein Beuteschema. Ich koche leidenschaftlich gerne und bin immer an neuen Ideen interessiert und auch an Geschichten, die im dem Bereich spielen. Ich denke, das Buch wäre garantiert lesenwert gewesen, wenn es nicht Lily gegeben hätte. Und das ist nunmal das Problem, denn Lily ist die Hauptfigur des Buches. Also drehte sich natürlich alles um sie. Lily wird als fast 30jährige Frau dargestellt und ganz ehrlich – wenn ich mit fast 30 so gewesen wäre … oh nein. Lily ist oberflächlich und sehr unreif für ihr Alter. Ihr Getue, ihre ganz Art und Weise ging mir gegen den Strich. Lästern und laut fluchen scheint ihr größtes Hobby zu sein und wenn sie etwas nicht bekommt was sie will, mutiert sie zum bockigen Kleinkind. Immer sind die anderen Schuld, nie liegt es an ihr. Und sie sieht auch nicht ein, wie unfair sie mit ihren Untergebenen in der Küche umgeht. Ihr Standardsatz, wenn man sie darauf hinweist: „Andere sind noch viel schlimmer als ich.“ Die Geschichte strotzt nur so von Missverständnissen, ist recht vorhersehbar. Für mich war das Buch definitiv nicht das richtige und hat meine Erwartungen nicht erfüllt. Daher kann ich leider nur 3 Sterne vergeben, da mir die Grundidee und das Setting, sowie die Rezepte die ich auf der Lit.Love zusätzlich noch erhalten habe, recht gut gefallen haben.

Lesen Sie weiter

Es ist nie zu spät um an seine Träume zu glauben

Von: Mauserl96 aus Ködnitz

20.12.2018

Inhalt: Lily denkt, sie hätte bald all ihre Träume erreicht. Sie hat einen verheirateten Freund, der seine Frau endlich für sie verlassen will, sie hat einen Job als Chefköchin in einem Münchner Nobelhotel und ihr erster Stern ist ihr auch schon so gut wie sicher. Doch im Leben kommt oft alles anders als man denkt ;) Plötzlich läuft alles schief. Sie verliert aus heiterem Himmel ihren Job, ihr Freund macht Schluss und für ihre Familie ist sie nur noch eine bittere Enttäuschung. Lily flüchtet nach Irland zu ihrem Vater. Bei ihm findet sie Ablenkung und Verständnis. Sie findet wieder zu sich selbst und schafft Platz für neue Träume. Doch werden diese Träume in Erfüllung gehen? Meine Meinung: Durch den schnellen Erzählstil und die vielen unterschiedlichen Handlungsstränge, habe ich Anfangs etwas gebraucht um richtig in das Buch reinzukommen. Dies besserte sich jedoch mit jedem Kapitel und ich kam immer besser in die Geschichte hinein. Die Autorin schafft es vom Anfang bis zum Ende Spannung in das Buch zu bringen. Immer wenn ich dachte ich wüsste wie es weitergeht, kam es doch anders. So kam es dass ich das Buch nach einigen Kapiteln am liebsten gar nicht mehr aus der Hand gelegt hätte. Ich war stets neugierig welche Entscheidungen Lily als nächstes trifft und wie es in ihrem Liebesleben weitergeht. Ein Roman der in keinster Weise vorhersehbar ist. Der Schreibstil ist an und für sich recht locker geschrieben, dennoch erfordert er durch seine manchmal etwas anspruchsvollere Wortwahl die volle Aufmerksamkeit. Es ist kein Buch zum einfach mal schnell nebenher lesen, sondern es benötigt seine Zeit. Diese hab ich „Einmal Liebe zum mitnehmen“ aber sehr gerne geschenkt. An vielen Stellen strotzt dieser Roman nur so über vor Humor und Ironie. Dies hat mir persönlich sehr gut gefallen und mich an vielen Stellen zum schmunzeln gebracht. Besonders die Szenen zwischen Collum und Lily fand ich sehr unterhaltsam und hätte sehr gerne noch mehr davon gehabt. Die Gefühle von Lily und den anderen Figuren hat Frieda Bergmann in jeder Situation sehr gut rübergebracht. Ich konnte von Anfang an sehr gut mit Lily mitfühlen. Auch sonst waren die Charaktere finde ich super ausgearbeitet und wirkten manchmal fast wie lebendig. Gerade die manchmal etwas „schwierigen“ Eigenschaften machen die Figuren aus und lassen sie sehr authentisch rüberkommen. Einzig das Ende fand ich dann etwas abrupt. Dort hätte ich gerne noch etwas mehr Zeit mit Lily und Collum verbracht und gerne erfahren, ob Lily ihren Stern bekommt. Im Großen und Ganzen hat Frieda Bergmann aber einen gelungenen Roman geschaffen, der viel Wohlfühlpotenzial besitzt. Ich hoffe bald noch mehr von dieser Autorin lesen zu dürfen. Fazit: Das perfekte Buch für gemütliche Stunden vor dem Kamin. Empfehlenswert für alle die einen humorvollen Roman suchen, der ans Herz geht. Ich wurde mal wieder daran erinnert: Es ist nie zu spät an seine Träume zu glauben!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Frieda Bergmann hat Englisch, Geschichte und Deutsch in Regensburg und Dublin studiert. Ihren Debütroman veröffentlichte sie bei Twentysix im Selfpublishing, bevor sie für Blanvalet entdeckt wurde. Mit ihrer ersten Verlagsveröffentlichung geht für Frieda Bergmann ein langgehegter Traum in Erfüllung. Mit ihren Geschichten, die auch immer in ihrer zweiten Heimat Irland spielen, will sie ihren Lesern einen Urlaub für den Kopf bescheren.

Zur AUTORENSEITE

Links

Pressestimmen

»Hinreißend!«

Inside (01. November 2018)

»Lesespaß pur!«

bella (10. Oktober 2018)