VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Eis wie Feuer

Die Ice like Fire-Reihe (2)

Ab 14 Jahren

Kundenrezensionen (17)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 11,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 14,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-19091-0

Erschienen: 09.01.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Sie ist pure Magie

Drei Monate sind seit der großen Schlacht zwischen dem Königreich Winter und Frühling vergangen, bei der König Angra in die Flucht geschlagen wurde. Thronerbin von Winter, Meira, will vor allem eines: Frieden und Sicherheit für ihr Volk. Doch als die verloren geglaubte Quelle der Magie in den Minen der Winterianer gefunden wird, stellt dies das gesamte Machtgefüge in Frage: Prinz Theron brennt darauf, die Magie als Waffe gegen die Feinde von Winter einzusetzen. Meira jedoch fürchtet die Kräfte, die sie damit entfesseln könnte …

"'Eis wie Feuer' ist der zweite Band der 'Ice like Fire-Reihe' und konnte mich überzeugen."

leseschnecken.blogspot.de (09.01.2017)

DIE BÜCHER DER AUTORIN

Die Ice like Fire-Reihe

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Sara Raasch (Autorin)

Sara Raasch wusste schon mit fünf Jahren, dass sie für die Bücherwelt bestimmt ist. Während ihre Freunde Limonade verkauften, brachte sie handgezeichnete Bilderbücher an den Mann. Ihre Begeisterung für das geschriebene Wort verleitet sie immer noch zu tollkühnen Aktionen. Schnee wie Asche, ihr Debütroman, schaffte es sofort auf die New York Times-Bestsellerliste.

"'Eis wie Feuer' ist der zweite Band der 'Ice like Fire-Reihe' und konnte mich überzeugen."

leseschnecken.blogspot.de (09.01.2017)

"Eine unglaublich faszinierende Fortsetzung, die keinerlei Schwächen aufweist. Ich habe das Buch verschlungen und warte nun sehnsüchtig auf das große Finale. ♥"

prowling-books.blogspot.de (28.01.2017)

»Eine echt tolle Geschichte!«

sunnysmagicbooks.blogspot.de (31.01.2017)

»Jetzt fängt das ungeduldige Warten auf Band 3 an.«

katisbuecherolymp.blogspot.de (03.02.2017)

»Wollt ihr eine packende Fantasygeschichte, Charaktere, mit denen man leidet und mitfiebert, überraschende Wendungen und Spannung, dann lest dieses Buch!«

fluesterndewortebuecherblog.blogspot.de (15.02.2017)

mehr anzeigen

Aus dem Amerikanischen von Antoinette Gittinger
Originaltitel: Ice Like Fire
Originalverlag: HarperCollins, US

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-19091-0

€ 11,99 [D] | CHF 14,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

Erschienen: 09.01.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein wundervolles Buch

Von: http://sunshineladytest.de Datum: 10.01.2017

sunshineladytest.de/

Eine Autorin die ihr Handwerk wirklich versteht.

Beim Cbt Verlag bin ich ja wirklich von jedem Buch fast angetan,aber dieses hier ist wie sein Vorgänger einfach ein Buch was herraussticht,alleine durch sein Cover muss es einem Buchliebhaber einfach bei den Neuheiten auffallen.

Ich finde das mystische keltisch angehauchte total klasse und sprach mich schon bei Band 1 total an.

Und meiner Meinung nach ist das eine Reihe die man einfach gelesen haben MUSS.

Es geht einfach kaum anders.

So bekannt und so ein Highlight,das Teil 1 schon fast jeder kennt.

Nach dem lesen bin ich mir sicher,Teil 2 wird es ähnlich gehen.

Das wird auch sehr bald schon in aller Munde sein.

Und das nicht nur wegen des schönen Covers.

Das die Jahreszeiten es schwer haben miteinander überein zu kommen war schon in Teil 1 glasklar.

Dann ist grade einigermassen alles in Richtung Frieden und dann kommt natürlich etwas,was den Frieden wanken lässt.

Sonst würde es ja auch nicht passen.

In dieser Buchreihe wird nunmal viel gekämpft und viele Konflikte lassen sich einfach nicht vergessen und flammen immer wieder auf.

Die Idee mit den Jahreszeiten gefällt mir immer noch wundervoll und das die Charaktere soviele sind finde ich auch gut,denn so wird es nie langweilig und alle kann man sich gut vorstellen und fühlt sich in sie hinein.

Es kommen ein paar neue dazu in Teil 2 die aber irgendwie in diese Welt auch wunderbar direkt hineinpassen.

Mir fiel es garnicht schwer,diese dort in der Landschaft vor mir zu sehen.

Alles passte irgendwie.

Ich finde dieser Teil 2 kann durchaus mit Teil 2 mithalten und daher mein Rat an alle Fans von Kriegen und Spannung,das müsst ihr lesen.

Die Reihe ist einfach legendär toll.


Tolle Charaktere und Schauplätze

Von: Kenda Datum: 09.01.2017

leseschnecken.blogspot.de/

Erster Satz, nein die ersten zwei:
„Fünf Feinde.
Fünf verbeulte Helme sitzen schief über fünf ebenfalls eingebeulten Brustharnischen, fünf schwarze Sonnen leuchten zerschrammt, aber deutlich auf dem Silbermetall“


„Eis wie Feuer“ lässt sich größtenteils flüssig lesen. Der Leser schlüpft in die beiden Charaktere Meira und Mather und erlebt die Geschichte. Der Schreibstil an sich hat mir gut gefallen auch wenn ich leichte Startschwierigkeiten hatte und es stellenweise etwas stockend war.
Die Spannung baute sich recht gut auf und hat sich gut gehalten gegen Ende fiel es mir immer schwerer das Buch bei Seite zu legen. Das Buch habe ich relativ schnell lesen können und es hat mir auch Spass bereitet.

Die Charaktere sind ja zum Teil bereits aus dem Band 1 bekannt und auch die neuen Charaktere sind sehr gut eingebunden. Ich finde alle Charaktere sehr gelungen und kann die Handlungen sehr gut nachvollziehen. Mich konnten sie schnell überzeugen, auch die weniger sympathischen Rollen sind gut ausgebaut. Meira und ihr Gefolge finde ich sehr sympathisch und die Winterianer im allgemeinen finde ich sehr bewundernswert. Die vergangenen Jahre haben ihre Spuren hinterlassen und sie gehen alle unterschiedlich mit den Erlebnissen um.

Die Szenen sind sehr gut beschrieben. Ich hatte leider nicht so schnell ein Bild vor Augen aber dennoch haben mir die Szenen sehr gut gefallen. Sie waren gut nachvollziehbar und die Informationen waren gut dosiert. Ich mag die vielen unterschiedlichen Schauplätze sehr gern und finde sie sehr liebevoll ausgearbeitet.

Die Geschichte oder die Grundidee hat mir sehr gut gefallen und konnte mich schnell überzeugen. Mich konnte auch die Zweiteilung überzeugen, ich fand es sehr spannend was während Meiras Abwesenheit in Winter geschehen ist und auch die Unterschiedliche Sicht auf das Zusammentreffen zwischen Meira und Mather fand ich sehr spannend.

Das Cover gefiel mir auf Anhieb sehr gut und passt hervorragend zu dem ersten Band. Ich mag die Gestaltung sehr gern und finde die Farben sehr ansprechend.

Meine Gedanken und Gefühle beim Lesen waren recht unterschiedlich. Zwischendurch empfand ich das lesen als etwas stockend und anstrengend, die Phasen waren aber relativ schnell vorbei und ich konnte mich wieder auf die flüssig geschriebenen Geschichte einlassen. Leider hatte ich einige Probleme von den Szenen ein Bild vor Augen zu haben, das ändert aber nichts an dem Spass das ich größtenteils beim lesen hatte. Meine Gedanken sind nur selten abgeschweift so dass ich zumindest Gedanklich sehr gut eintauchen konnte. Mir gefiel dieser zweite Band und ich bin unheimlich neugierig darauf wie es im nächsten Band weiter geht.


MEIN FAZIT:
„Eis wie Feuer“ ist der zweite Band der „ Ice like Fire-Reihe“ und konnte mich überzeugen. Ich mag die Charaktere und bin beeindruckt wie die Winterianer mit der Vergangenheit umgehen. Die Szenen sind gut ausgearbeitet und das Cover bedarf eigentlich nicht vieler Worten. Ich fand diesen Band etwas schwächer als „Schnee wie Asche“ und nun erwarte ich den dritten Teil, der hoffentlich nicht allzu lange auf sich warten lässt. Ich kann die Reihe sehr empfehlen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin