Elm Haven

Zwei Romane in einem Band

eBook epub
15,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 19,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Es ist der Sommer 1960. Die schwüle Hitze macht allen in Elm Haven, Illinois, schwer zu schaffen, und die Tage fließen träge dahin. Für die fünf Freunde Mike, Duane, Dale, Harlen und Kevin wird diese Zeit zum Sommer ihres Lebens, dessen Ereignisse ein unzerstörbares Band der Freundschaft und des geteilten Grauens zwischen ihnen schmieden werden. Denn noch ahnen sie nicht, was im Keller ihrer Schule lauert. Noch liegt Elm Haven friedlich in der Sommerhitze …

Mit "Elm Haven", das die beiden Romane "Sommer der Nacht" und "Im Auge des Winters" enthält, hat Dan Simmons einen großen Klassiker der amerikanischen Horrorliteratur geschrieben..

»Schaurig schön!«

Booklist

Aus dem Amerikanischen von Joachim Körber, Friedrich Mader
Originaltitel: Summer of Night / A Winter Haunting
Originalverlag: Heyne
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-23475-1
Erschienen am  11. März 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein wahres Meisterwerk aus diesem Genre

Von: Jill von Letterheart

15.10.2019

>>Eine bekannte Story<< Machen wir uns nichts vor, betrachtet man das Grundkonzept, so bin ich ganz bestimmt nicht die einzige, die sofort Es vor Augen hat. Eine Kleinstadt, eine Gruppe Kids und das Grauen – aber hey, Dan Simmons hat hier wirklich etwas eigenes geschaffen! Ich bin ein großer Fan von Stephen King, doch wo wir schon einmal ehrlich sind, manchmal ist seine Liebe zum Detail schon ein wenig zehrend. Hier hat Dan Simmons mich aber mehr als nur überrascht, denn mit diesem Schinken von über 1000 Seiten wurde hier eigentlich gar nicht mit Längen gearbeitet, was mich wirklich sehr begeistert. Doch der Spannungsbogen bleibt nicht nur konstant, der Nervenkitzel beginnt auch schon recht zeitig. Und ich meine wirklich Nervenkitzel – manche Passagen haben mir am helllichten Tag eine Gänsehaut bereitet und werden mir wohl auch noch eine Weile im Kopf bleiben. Lediglich die vielen Charaktere und teils ähnliche Namen haben mich am Anfang noch etwas irritiert, doch durch die Sogwirkung der Geschichte, kommt man da wirklich schnell rein. >>Fürchte dich<< Mit Elm Haven wurden zwei Bände in einen gepackt – Sommer der Nacht spielt zu dem Zeitpunkt als die Charaktere noch recht jung waren und Im Auge des Winters dann einige Jahre später – ja, auch das kommt einem bekannt vor, dennoch: ein Versuch ist das Buch definitiv wert und in meinen Augen übersteigt es Es auch noch, aber das ist natürlich Geschmackssache. Der erste Teil hat mir zwar um Längen besser gefallen, vielleicht hätte ich sogar ganz auf den zweiten band verzichten können, doch lesenswert ist dieser auf jeden Fall auch. Die kleinen Kids sind mir sogar ziemlich schnell ans Herz gewachsen, was das Geschehen nur noch umso schlimmer gemacht hat. Es ist nicht so, dass das Böse gleich greifbar ist, teils tappt man genauso im Dunkeln wie die Charaktere, was das Ganze nur noch gruseliger macht. Zusammenfassend: ein wirklich toller Schreibstil, keine Längen, echte Gruselmomente und beste Unterhaltung! Horrorfans sollten sich dieses Buch genauer ansehen, und natürlich ebenso jene, die es gerne noch werden wollen. FAZIT Meine Zweifel an Elm Haven von Dan Simmons waren mehr als nur unberechtigt, denn hier legt der Autor eine absolut geniale Vorlage für das Horror-Genre, denn das Ergebnis kann sich mehr als nur sehen lassen – da hilft teilweise selbst kein Licht mehr. Spannend, schaurig, gut durchdacht – perfekte Unterhaltung für diese Jahreszeit.

Lesen Sie weiter

Sehr gelungener Horrorroman!

Von: Jacqueline Szymanski aus Nentershausen

30.08.2019

"Elm Haven" von Dan Simmons beinhaltet die beiden Romane "Sommer der Nacht" und "Im Auge des Winters". Mit seinen 1008 Seiten ist dieses Werk ein richtiger Wälzer. Ehrlich gesagt bin ich lange um dieses Buch herumgeschlichen, das Cover finde ich persönlich einfach genial und auch der Klappentext klang richtig gut. Was mich aber stutzig machte, war, dass man kaum etwas über dieses Buch hörte. Ich habe einige Rezensionen gelesen und darin wurde "Elm Haven" mit Stephen Kings "ES" verglichen. Das machte mich schließlich richtig neugierig und ich musste es einfach haben. Kaum hielt ich das Buch in den Händen, schon begann ich mit dem Lesen. Der Einstieg ins Buch fiel mir mehr als leicht. Der Erzählstil des Autoren erinnerte mich stark an Stephen King aber dennoch ist er anders. Er erzählt detailliert, facettenreich, einnehmend und ausschweifend. Dadurch fesselte er mich ungemein. Sicherlich gab es einige Passagen, die meiner Meinung nach in die Länge gezogen wurden, doch rückblickend betrachtet musste es so sein. Denn nur dadurch wirkte alles stimmig und passte zusammen. Das Buch beginnt gemächlich, der Autor nimmt sich Zeit, das wurde mir schnell klar. Er zeichnet seine Figuren voller Tiefgang und das braucht seine Zeit. Doch dadurch lernte ich jeden einzelnen der Charaktere sehr genau kennen. Er zeichnet nicht einfach nur Charaktere, nein, er erschafft Leben. Das Ganze lief vor meinem inneren Augen ab wie ein Film. Dan Simmons Schreibstil ist zum einen locker und flüssig und zum anderen ist er einnehmend und fesselnd. Er schaffte es mühelos, mich in den Bann der Story zu ziehen. Es war für mich wie eine Sucht, denn ich habe alles andere um mich herum ausgeblendet. Für mich zählte nur noch dieses Buch. Es gab einige ziemlich überraschende Wendungen, die ich niemals erahnt hätte, dadurch gelang es ihm, die Spannung zu steigern. Dieses Buch ist mit Sicherheit keines, welches man mal eben schnell durchliest, nein, dieses Buch braucht Zeit. Es ist komplex und faszinierend gleichermaßen. Die Handlung war extrem spannend und nervenaufreibend, der offensichtliche Horror beginnt erst später im Buch. Vorher spürt man quasi den unterschwelligen Horror. Ich spürte, es liegt etwas in der Luft, ich spürte, dass jeden Moment etwas geschehen wird, und ich hatte mehrfach das Gefühl, beobachtet zu werden. Gänsehaut und Schockmomente sind hier garantiert. Ich muss sagen, dass mir der erste Teil "Sommer der Nacht" am besten gefallen hat. Der zweite Teil "Im Auge des Winters" war ein nettes Extra, welches mir auch gefallen hatte, aber an Teil 1 kam er nicht ran. Dennoch war es schön, nochmals nach Elm Haven zurückzukehren und das 40 Jahre nach den Ereignissen aus dem ersten Teil. Ich denke, ihr merkt ja selbst, wie gut mir dieses Buch gefallen hat. Es ist sicherlich nicht für jeden etwas, aber für Stephen-King-Fans wird dieses Buch mit Sicherheit ein Highlight werden. Deshalb kann ich hier nur eine klare Lese- und Kaufempfehlung aussprechen. Fazit: Mit "Elm Haven" gelingt Dan Simmons ein Horrorroman, der mich vollkommen begeistert hat. Sein einnehmender Schreibstil und eine spannende wie auch nervenaufreibende Handlung überzeugten mich völlig. Von mir bekommt dieses Buch die volle Punktzahl.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Dan Simmons wurde 1948 in Illinois geboren. Nach dem Studium arbeitete er einige Jahre als Englischlehrer, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Simmons ist heute einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller der Gegenwart. Seine Romane »Terror«, »Die Hyperion-Gesänge« und »Endymion« wurden zu internationalen Bestsellern, die Verfilmung von »Terror« ist eine der erfolgreichsten TV-Serien unserer Zeit. Der Autor lebt mit seiner Familie in Colorado.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Eine fantastisches Horror-Abenteuer, das den Leser bis zur letzten Zeile gefangen hält.«

Denver Rocky Mountain News

»Dan Simmons ist ein begnadeter Erzähler.«

»Eintausendsechs Seiten wunderschönster Belletristik zum Eintauchen und stundelangem Schmökern!«

»Elm Haven« hat alles, was der belletristische Horror braucht (...).«

»Die in "Elm Haven" [...] grandios neu übersetzten Romane bilden mit "ES" und McCammons "Unschuld und Unheil" den Olymp des Coming-of-Age-Horrors.«

(23. Mai 2019)