VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Elternsein - der pralle Wahnsinn Aus dem Leben einer stinknormalen Familie
Mit beknackten Zeichnungen

Kundenrezensionen (7)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 11,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 14,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-16221-4

Erschienen: 18.05.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Klar ist Elternsein das Schönste auf der Welt. Trotzdem macht es manchmal keinen Spaß. Genauso geht es auch Amber Dusick. Deshalb hat sie damit angefangen, auf ihrem Blog die witzigen (und frustrierenden) Alltagsgeschichten aufzuschreiben, die einem als Mutter oder Vater so zustoßen. Und mit – zugegebenermaßen nicht sehr guten – Zeichnungen zu illustrieren. Ihr urkomischer Blick auf das Leben mit Kindern machte ihren Blog über Nacht zum durchschlagenden Erfolg. Und zeigt vor allem, dass der tägliche Wahnsinn mit Kindern ganz stinknormal ist.

"Ein urkomischer Blick auf das Leben mit Kindern."

B.Z. (29.05.2015)

Amber Dusick (Autor)

Amber Dusick begann in einem Blog unter dem Titel »crappy pictures« damit, den Alltag mit ihren Kindern festzuhalten. Um das Ganze zu illustrieren, zeichnete sie selbst – mitten in der Nacht, im Halbdunkel – die passenden, doch nicht besonders guten Bilder. Dusicks urkomischer Blick auf das Elternsein machte ihren Blog sofort zum durchschlagenden Erfolg. Sie lebt mit ihrem Mann, ihren beiden Söhnen und zwei Katzen in Los Angeles.

"Ein urkomischer Blick auf das Leben mit Kindern."

B.Z. (29.05.2015)

"Ein aufheiterndes Geschenk mit Identifikationspotenzial für Eltern, die gerade mittendrin stecken im Windel-Wechsel-Wahn."

Badisches Tagblatt (13.06.2015)

Aus dem Amerikanischen von Christiane Burkhardt
Originaltitel: Parenting: Illustrated with Crappy Pictures
Originalverlag: Harlequin, New York 2013

eBook (epub)
4-farbig, ca. 270 farbige Illustrationen

ISBN: 978-3-641-16221-4

€ 11,99 [D] | CHF 14,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Mosaik Verlag

Erschienen: 18.05.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Meinen Geschmack hat es getroffen

Von: Vollblutmami Familienblog Datum: 11.12.2015

Ich habe über dieses Buch im Vorfeld viel Gutes und ebenso viel Schlechtes gelesen. Aber ich mache mir von Dingen immer lieber selber ein Bild, also war ich auch sehr erfreut, als wir es zugeschickt bekamen.

Man hat es schnell durch. Der Text hält sich in Grenzen, denn er wird von witzigen Strichmännchen-Zeichnungen begleitet. Nicht selten habe ich geschmunzelt und gelacht oder mir "kenn ich" gedacht. Denn die Erzählungen sind wirklich aus dem Leben gegriffen. Andere mögen diese Art von Humor als flach oder geschmacklos einstufen, aber ich bin selber Bloggerin und sage auch oft Dinge so heraus, wie sie eben sind. Entweder mag man das oder eben nicht.

Von mir bekommt das Buch 5 Sterne, weil es mich gut unterhalten hat und weil ich in meinem Mama-Alltag schon viele ähnliche Situationen erlebt habe.

Elternsein - Der pralle Wahnsinn

Von: Jana Quade Datum: 16.11.2015

www.legimus.blogspot.de

Ein kleiner Einblick

Amber Dusick hat auf ihrem Blog angefangen, die großen und kleinen Alltagsgeschichten des Elternseins aufzuzeigen: Mit – nicht wirklich gelungenen – Zeichnungen. Witzig verpackt, sind selbst die frustrierendsten Begebenheiten immer noch mit einem Schmunzeln zu betrachten.

Bewertung

Amber Dusick ist Mutter von zwei Jungen. Um das im Buch besser zu veranschaulichen, nennt sie den großen Jungen „Junge“ und den kleinen „Baby“. Um Junge und Baby dreht sich auch das gesamte Buch: mit wirklich, wirklich schlechten Zeichnungen illustriert. Aber das tut die Autorin auch schon auf dem Buchcover kund und sie hat wirklich recht damit.
Sie erzählt witzige Begebenheiten aus dem Alltag mit Kleinkindern. Wie nervig es zum Beispiel ist, mit ihnen Auto zu fahren und was man dann für Dinge tut (die man sich nie hätte träumen lassen!!), nur damit die Kinder, nachdem sie endlich eingeschlafen sind, weiter schlafen.
Sie warnt vor den Gefahren eines Kinderspielplatzes und vor der Begabung der Kinder, sich immer das Kind zum Spielen herauszusuchen, welches am kränklichsten erscheint. Rundum bringt die Autorin alles zur Sprache, womit Eltern sich beschäftigen (oder nicht beschäftigen: Durchzuschlafen), verpackt es dabei aber so nett, dass es wirklich urkomisch ist und man das ein oder andere Mal laut auflacht.
Dies alles illustriert sie mit ihren herrlichen beknackten Illustrationen, die wirklich nur Strichmännchen-Niveau haben, aber dadurch auch zu ihrem Erzählstil passen. Hübsch ausgearbeitete Figuren wären hier fehl am Platz, für die hat man mit Kindern auch gar keine Zeit. 
Eigentlich stehen die Bilder auch schon für sich selbst. Der herrlich bissige und teilweise auch ironische Text ergänzt eher, als er dieses Buch trägt.
Noch ein Pluspunkt des Buches ist, dass es selbst junge Mütter/Väter lesen können, die ein Kleinkind zu Hause haben. Die Länge der jeweiligen Texte ist gerade so, dass man sie mal in Ruhe lesen kann, bevor man sich wieder um das Kind kümmern muss. Und hat man kurz darin geschmökert, sieht man die Sachen gar nicht mehr so eng und überwindet manches Problem mit einem Lächeln, denn nun weiß man wieder, dass man mit diesen Probleme nicht alleine ist. Man vergisst das nur ab und zu.

Fazit

Wer ein Geschenk für Eltern von Kleinkindern sucht, der kann hier beherzt zugreifen. Mit diesem Buch kann man nicht so viel falsch machen. Aber auch für alle anderen ist es einfach witzig zu lesen und sich über die Zeichnungen zu amüsieren.

5 von 5 Punkten

Voransicht