VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Empire of Storms - Schatten des Todes Roman

Empire of Storms-Reihe (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 11,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 14,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-19426-0

NEU
Erschienen: 09.10.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Das Imperium der Stürme ist ein gewaltiges Reich, das von einem gottgleichen Kaiser regiert wird - und von den Biomanten, mächtigen Zauberern, die einen Menschen mit nur einem Wimpernschlag töten können. Der junge Straßendieb Red soll von ihnen zum Assassinen ausgebildet werden, im Gegenzug dafür schenkten die Magier seiner großen Liebe Hope die Freiheit. Noch während Red versucht, das Spiel der Intrigen und Ränke am Kaiserhof mitzuspielen, segelt Hope als Piratenkönigin Dire Bane die Küste entlang. Doch dann stößt sie auf eine gewaltige Verschwörung der Biomanten, die Red in tödliche Gefahr bringt. Eine Verschwörung, die sogar das Imperium der Stürme in den Untergang reißen könnte ...

ÜBERSICHT ZU DEN ROMANEN VON JON SKOVRON

Empire of Storms-Reihe

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Jon Skovron (Autor)

Jon Skovron wurde in Columbus, Ohio, geboren. Er arbeitete unter anderem als Schauspieler, Musiker und Webdesigner, doch seine wahre Leidenschaft gehörte schon immer dem Schreiben. In seiner Heimat Amerika hat er sich mit verschiedenen Jugendbüchern und Kurzgeschichten bereits einen Namen gemacht, bevor er mit Empire of Storms – Der Pakt der Diebe seinen ersten Fantasy-Roman für Erwachsene veröffentlichte. Der Autor lebt mit seinen beiden Söhnen in der Nähe von Washington, D.C.

Aus dem Englischen von Michelle Gyo
Originaltitel: Bane and Shadow - The Empire of Storms Book 2
Originalverlag: Orbit

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-19426-0

€ 11,99 [D] | CHF 14,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

NEU
Erschienen: 09.10.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Schonungslos und Actiongeladen

Von: Savian_lesefuchs Datum: 07.12.2017

https://instagram.com/savian_lesefuchs/

Inhalt (Achtung es sind Spoiler zu Band eins der Reihe enthalten) Ein Jahr ist vergangen seit Red von den Biomanten entführt wurde. Dieser lebt nun am Hofe des Imperators, wo er sich mit dem Prinzen angefreundet hat und von Biomanten unterrichtet wird. Während Red plant die Ausbildung der Biomanten gegen sie zu verwenden, wird er jedoch immer tiefer in die Intrigen am Hof und die finsteren Absichten der Biomantenrates verwickelt. Bleake Hope verbreitet derweil Angst und Schrecken als Piratin unter dem Namen Dire Bane und sucht verzweifelt nach einer Möglichkeit Red zu befreien. *
Meine Meinung:
Die Geschichte aus dem ersten Band wird hier auf spannende und rasante Art weiter erzählt. Der Stil ist wieder flüssig und bedient sich häufig einer der Welt eigenen Gossensprache, was der Atmosphäre des Buches mehr Authentizität verleiht.
Die Ereignisse überschlagen sich wieder und man fiebert stets mit den Charakteren mit. Dabei geht Jon Skovron mit seinen Protagonisten nicht gerade zimperlich um und es kommt zu einigen schockierenden Momenten, welche die Handlung und die Charakterentwicklungen stark beeinflussen. Die Charaktere und deren Beziehungen sind sehr fein ausgearbeitet und entwickeln sich stets weiter. Wie bereits in "Pakt der Diebe" schreckt der Autor nicht vor expliziter Darstellung von Gewalt zurück. Besonders durch die Einführung von Nessels Bruder wurde hier ein Charakter präsentiert, welcher Ramsay Bolton (Game of Thrones) wie einen Schulknaben wirken lässt. In einigen Fällen fand ich die beschriebenen Gewalthandlungen in diesem Band doch eher grenzwertig und musste einige Male wirklich tief durchatmen.
Das Ende war wieder sehr actionreich und lässt den Leser mit einem Cliffhanger auf Band drei warten.
*
Fazit: Dreckig, Schonungslos und Actiongeladen! "Game of Thrones" trifft auf "Fluch der Karibik"
Ein Fantasy-Spektakel der Extraklasse, jedoch nichts für Schwache Nerven!
Ich gebe 4 von 5 ⭐

Ich liebe diese Buchreihe, sie ist so besonders

Von: Lilly Datum: 15.11.2017

lilianlovesbooks.blogspot.de/

Ich liebe diese Buchreihe einfach. Schon im ersten Teil kam ich oft nicht mehr aus dem Schmunzeln heraus. Da hab ich Red, Nessel, Hope und Sadie schon sehr gemocht. Aber in diesem Teil ist es einfach noch ein Stück genialer.

Hope macht die Meere als Dire Bane unsicher und freut sich darüber das sie gefürchtet ist. Trotzdem verliert sie ihr Ziel, Red aus den Klauen der Biomanten zu befreien, nicht aus den Augen. Zusammen mit Brigga Lin und einigen Bekannten Charakteren aus dem ersten Band, setzt sie alles daran dieses Ziel auch zu erreichen.

Red inzwischen lebt am Kaiserlichen Hof als Lord und enger Freund des Prinzen. Da kann das Prinzein auch von Glück reden, den Red hat weitaus mehr Lebenserfahrung als der adelige Spross und so erteilt er ihm auch Ratschläge und ist ihm ein guter Freund. Das er nebenbei zum Biomanten ausgebildet wird, scheint Red ganz gut zu verkraften. Er wäre nicht Red, wenn er nicht listig genug wäre um hinter so einige Pläne zu kommen, die nicht ganz nach seinem Sinne sind.

Was ich interessant fand waren die "Lady" die auch eine nicht gerade unwichtige Rolle in dem Band spielt. Hier will ich aber nicht zuviel verraten. Ich mochte sie nicht, woran das wohl nur gelegen hat? *lächel*. Dafür sind mir die anderen Charaktere echt ans Herz gewachsen. Auch Jillen, die sich zu einem wertvollen Mitglied von Hope`s Truppe gemausert hat.

Aber was mir noch viel besser gefallen hat ist der Sprach,-Schreibstil. Die Charaktere fluchen, verwenden Sätze wie "Eier und Schwänze" und brachten mich echt oft zum Lachen. Vorallem die Szene in der Red mit dem Prinzen redet. Einfach göttlich. Auch das Frauen manchmal "Kerl" genannt werden fand ich lustig. Es ist echt mal was besonderes. Das machte die Figuren einfach noch mal ein Stückchen lebendiger.

Manchmal hatte das Buch seine Längen ohne jedoch langweilig zu werden. Immer wieder hat der Autor es richtig geschickt geschafft, das man bei der Stange gebleiben ist und ich hatte eine Menge Spaß beim Lesen der wirklich interessanten Geschichte. Ebenso fand ich es toll wie sich die verschiedenen Figuren verändert haben. Da bin ich schon richtig gespannt wie es im nächsen Band weiter gehen wird. Ich persönlich kann es schon kaum erwarten wieder von Red, Hope und Co zu lesen.

Ein wirklich supertoller zweiter Band aus der Reihe. Ich liebe die Charaktere und ihre besondere ( manchmal etwas derbe) Ausdrucksweise die super zu allem passt. Die Storyline ist interessant und ich kann humorvollen Fantasyfans echt nur zu diesem Buch raten.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors