eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Er ist dein Beschützer. Er ist dein Erlöser. Und er will dich vernichten.

Ich habe mich verliebt, und ich bin ihr gefolgt. Sie sah mich nicht. Sie wusste nicht einmal von meiner Existenz. Jetzt bin ich die wichtigste Figur in Marnies Leben, doch sie weiß es noch nicht. Ich bin der, der aufpasst. Seit ihr Mann Daniel vor einem Jahr spurlos verschwand, liegt ein schwarzer Schatten über dem Leben von Marnie Logan. Aber sie leidet nicht nur unter der quälenden Ungewissheit über sein Schicksal - immer wieder übermannen sie plötzlich Ängste, immer wieder beschleicht sie das Gefühl, beobachtet zu werden. Deshalb sucht sie auch Hilfe bei dem Psychologen Joe O’Loughlin, der aber schnell den Verdacht hat, dass Marnie ihm etwas verschweigt. Als eines Tages überraschend ein Album mit Fotos alter Freunde und Bekannter entdeckt wird, das Daniel seiner Frau zum Geburtstag schenken wollte, ist Marnie zunächst gerührt. Doch dann kommt die grausame Geschichte dahinter ans Tageslicht, die auch Joe zutiefst erschüttert.

"Ein Psychothriller vom Feinsten."

STERN (26. Juni 2014)

Aus dem Englischen von Kristian Lutze
Originaltitel: Watching You
Originalverlag: Sphere/Little, Brown, London
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-12023-8
Erschienen am  23. Juni 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein Psychothriller, welcher dem Genre alle Ehre gebührt.

Von: Dunkles Kapitel

07.10.2016

Marnie Logan , stolze Mutter von zwei Kindern, musste schon mit vielen Hindernissen ihren Lebensweg beschreiten und immer einen Weg nach oben finden. Doch seit ihr Mann vor einem Jahr Spurlos verschwunden ist , fällt sie in ein tiefes Loch. Diese Ungewissheit über das Verschwinden ihres Mannes und die finanzielle Situation machen ihr zu schaffen und sie fängt an, sich Joe, ihrem Psychologen, anzuvertrauen. Sie findet ein Geschenk ihres verschwundenen Gatten an sie und hiermit versucht Marnie das Rätsel zu lösen und Daniel wiederzufinden. Einige Recherchen decken jedoch nicht nur die Vergangenheit, sondern etwas viel erschütternderes auf. Toller und vor allem ein spannender Einstieg in die Geschichte. Marnies Leben und ihre Probleme, sei es finanziell oder psychisch werden sehr ausführlich beschrieben. Ich hatte schon sehr viel Mitgefühl mit ihr und stellte schnell eine Sympathie zu der Person her. Daher wird das Buch nicht nur spannend, sondern auch emotional und persönlich. Ich hatte einen sehr guten Draht zu der Geschichte, was mir besonders gefiel. Man erhält einige verschiedene Blickwinkel der Geschichte und man fragt sich ständig, was an allem dran sein könnte. Immer wieder überraschend mit viel Lesespaß. Das Buch nimmt einen unerwartete Wendung und das Ende löst einfach nur Gänsehautalarm aus.

Lesen Sie weiter

Ein packender, beklemmender Psychothriller mit Grusel erzeugender Spannung

Von: Lesen ist

18.05.2016

Ich habe dieses Buch als Hörbuch gehört. Im ersten Kapitel erzählt eine unbekannte männliche Person aus der Ich-Perspektive. Er erzählt, er hätte sich verliebt und er folgt dieser Person. Er folgt einem Schulmädchen, so viel ist klar. Sie weiß nicht, dass es ihn gibt. Er ist ein Meister darin sich unsichtbar zu machen. Marnie ist das Mädchen und er hat Andenken von ihr gesammelt; Haare, ein Haarband, ein benutztes Lipgloss, ein Ohrring und andere Gegenstände. Er hält sich für die wichtigste Figur in Marnies Leben, sie weiß es aber nicht. Er ist der Schatten im Hintergrund, der sie beobachtet und ihr folgt. Viele Jahre später. Marnella Logan lebt seit über einem Jahr allein mit ihren zwei Kindern. Ihre Tochter Zoe ist 15 und ihr Sohn Elijah ist 4 Jahre alt. Ihr Ehemann Daniel ist einfach verschwunden, das ist inzwischen mehr als ein Jahr her. Sie ist im Rückstand mit der Miete, hat kaum Geld für die Lebensmittel, die sie braucht. Gerade hat sie den Fernseher verkauft, um einkaufen zu gehen. Dazu kommt, dass Elijah krank ist und eine spezielle Diät einhalten muss. Daniel hat Schulden gemacht, bevor er verschwand. Er hat gespielt und schuldet einem nordirischen Verbrecher namens Patrick Hennessy 30 Tausend Pfund. Dieser zwingt sie für ihn als »Hostess« zu arbeiten, um diese Schulden zurückzuzahlen. Die Kapitel über Marnie werden von einem Erzähler erzählt und sind anders als die Kapitel, wo ein Stalker/Voyeur selbst erzählt. Wie und was dieser Stalker erzählt, erzeugt gleich eine beklemmende Atmosphäre, richtig unheimlich. Marnie hat große Probleme. Ihre Tochter ist in einem schwierigen Alter, ihr Sohn ist krank und sie selbst wird erpresst und bedroht. Geld ist ihr größtes Problem, seit Daniel weg ist. Es gibt nicht die geringste Spur von Daniel und die Polizei sucht schon lange nicht mehr aktiv nach ihm. Marnie muss sich wirklich dringend was einfallen lassen, so kann es nicht weitergehen. Sie kann einem schon sehr leidtun. Ihre Situation scheint so ausweglos zu sein und zur Polizei traut sie sich auch nicht um Hennessy anzuzeigen, wegen der Kinder. Dem Psychologen Joe O’Loughlin kann sie sich wenigstens anvertrauen. Der hat allerdings seine eigenen gesundheitlichen Probleme. Obwohl die Reihe sich um Joe O’Loughlin dreht, war er nicht so dominant in der Geschichte. Vielleicht hätte er mehr Tiefe, wenn ich auch die anderen Bücher gelesen hätte, aber ich hatte nicht das Gefühl etwas zu vermissen. Ich finde ihn jedenfalls sympathisch, auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, dass ein Psychologe wie ein Detektiv unterwegs auf der Suche nach der Wahrheit ist. Ich mag seinen Freund, den pensionierten Detektiv Vincent Ruiz. Er ist ein brummiger Skeptiker, der wahrscheinlich zu viel Schlechtes gesehen hat um gleich an das Gute im Menschen zu glauben. Die Geschichte dreht sich hauptsächlich um Marnie, ihren vermissten Mann und ihren Stalker. Die Charaktere werden langsam aufgebaut und nehmen Gestalt an. Der Stalker/Voyeur bleibt allerdings irgendwie körperlos, nur seine Psyche, sein kranker Geist geht einem richtig unter die Haut. Der Plot dreht sich immer wieder und der Spannungsbogen steigt. Der Leser wird sanft in eine Richtung gelenkt und kaum glaubt man zu wissen, was tatsächlich los sein könnte, kommt eine große Wendung in der Handlung und alles ist anders. Nach etwas mehr als der Hälfte des Hörbuches ist mir tatsächlich der Mund offengeblieben und ich habe nach Luft geschnappt. Es gibt viele mysteriöse Vorfälle in Marnies Vergangenheit und nicht jeder denkt in guter Erinnerung an sie, manche haben sogar Angst vor ihr, andere hassen sie regelrecht. Da glaubt man, viel schlimmer kann es gar nicht mehr werden, da kommt es dann doch noch schlimmer 😀 Dazu kommt diese beklemmende, gruselige Atmosphäre. Da fragt man sich mehr als einmal, ob man es merkt, wenn jemand einen heimlich beobachtet. Dieser Psychothriller dreht sich aber nicht nur um das Thema Stalker/Voyeur, sondern auch um dissoziative Identitätsstörung, was vielleicht sogar beängstigender ist. Mit dem Ende, den letzten paar Sätzen, lässt der Autor den Leser doch im Ungewissen über ein bestimmtes mutmaßliches Verbrechen. Da muss man sich als Leser seinen Teil selbst denken, weil dieses letzte Puzzleteil wird nicht geliefert. Ein packender, beklemmender Psychothriller mit Grusel erzeugender Spannung und überraschenden Wendungen, die zumindest mich mit offenem Mund zurückließen. Ein komplexer, undurchschaubarer Plot, ein sympathisches Psychologen/Detektiv Duo und eine verzweifelte Frau die mit dem Schicksal kämpft, das ihr serviert worden ist. Jetzt freue ich mich sehr auf den nächsten Band »Der Schlafmacher« den ich gleich mitgekauft habe.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Michael Robotham wurde 1960 in New South Wales, Australien, geboren. Er war lange als Journalist tätig, bevor er sich ganz der Schriftstellerei widmete. Mit seinen Romanen stürmt er regelmäßig die Bestsellerlisten und wurde bereits mit mehreren Preisen geehrt, unter anderem mit dem renommierten Gold Dagger. Michael Robotham lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Sydney.

Weitere Informationen zum Autor unter www.michael-robotham.de

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

"Spannung zu erzeugen ist das Handwerk, das Michael Robotham perfekt beherrscht. Die Charaktere sind eindringlich gezeichnet, die Dramturgie ist schlüssig bis zum letzten Punkt."

Hamburger Abendblatt/Volker Albers (17. Juli 2014)

"Raffiniert konstruierte Story."

FÜR SIE (10. November 2014)

"Spannend, subtil, gruselig und sehr aufregend."

Hannoversche Allgemeine Zeitung (19. Juni 2015)

"So muss Spannung sein!"

Neue Presse Hannover (24. Juli 2014)

"Bedrängend und überraschend"

www.rezensions-seite.de (01. Juli 2014)

"Absolut fesselnd, emotional aufwühlend und hochgradig süchtig machend. Das ist Psychoterror par excellence... An Robotham kommt kein Krimifan vorbei."

Ostsee Zeitung, Anne Kubik (28. August 2014)

"Der ausgefeilte Psycho-Thriller nimmt bei steigender Spannung konsequent an Fahrt zu und steuert in ein aufwühlendes Finale ... Eine spannende Lektüre, die man für kleine Lesepausen kaum aus der Hand legen mag."

www.kriminetz.de (14. Juli 2014)

"Spannende Unterhaltung, die nicht nur absolut atemberaubend ist, sondern außerdem die Nerven in Fetzen zu reißen droht - ein Thriller der einsamen Spitzenklasse.“

www.literaturmarkt.info (04. August 2014)

"Robothams Thriller bleibt bis zuletzt spannend und schafft dann einen Überraschungseffekt, der es in sich hat."

Ingeborg Sperl (www.krimiblog.at), Der Standard (19. Juli 2014)

"Spannung pur."

ok! (02. Juli 2014)

"... ein sehr spannender Psychothriller, der an einige Hitchcock-Filme erinnert und mit einem überraschenden Ende aufwartet."

Westdeutsche Allgemeine (28. Juni 2015)