Eva und die Apfelfrauen

Roman

eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Fünf Freundinnen, ein Apfelgarten und ein Sommer auf dem Land, der alles verändert

Die Anzeige im Internet ist ein voller Erfolg: Eva und ihre vier besten Freundinnen erben tatsächlich ein Haus! Allerdings nicht in Berlin, sondern im Wilden Osten, und nur unter einer Bedingung: Sie müssen den riesigen Apfelgarten bewirtschaften, der zum Haus gehört. Aber das ist für die fünf munteren Städterinnen nur eine von vielen Herausforderungen …

"Weil es lecker ist wie ein Stück Apfelkuchen in Buchform und Ihnen vor Augen führt, dass das Leben manchmal großartige Überraschungen bereithält."

Shape (27. Dezember 2013)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-09625-0
Erschienen am  21. Oktober 2013
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Eva und die Apfelfrauen

Von: Lena Lesefuchs

23.01.2018

Als ich begonnen hatte zu lesen, befürchtete ich, dass es eine langweilige Geschichte werden würde, in der fünf ältere Frauen sich ein Leben auf dem Land ermöglichen. Ich dachte an Frauen, die zunächst Probleme hatten, ihre Kühe zu melken, die mit Mäusen nicht klarkommen, die mit der Ernte überfordert wären und am Ende doch die besten Landfrauen wurden und glücklich auf ihrer Veranda sitzen. Aber das Buch entpuppte sich als sehr amüsant. Den fünf Frauen passierten viele Peinlichkeiten, sie mussten sich mit alltäglichen Dingen herumschlagen und sich an das Leben auf dem Land gewöhnen. Ich möchte nicht zu viele Details verraten, deshalb sage ich nur: das Buch erstaunte mich auf angenehme Weise. Ich habe oft geschmunzelt über die Dinge, die die fünf Frauen zustande brachten. Auch fand ich, dass die Geschichte nicht berechenbar war. Ich konnte nicht voraussehen, wie es ausgehen würde oder welche Handlungen als nächstes kamen. Außerdem hat das Buch in mir ein Verlangen nach Äpfeln geweckt, weshalb ich auch kurzerhand einen Apfelkuchen gebacken habe. "Eva und die Apfelfrauen" ist einfach geschrieben, lebhaft, verständnisvoll und wird nicht langweilig. um September 29, 2016 Diesen Post per E-Mail versendenBlogThis!In Twitter freigebenIn Facebook freigebenAuf Pinterest teilen

Lesen Sie weiter

für einen schönen NUR-LESE-TAG

Von: JoBasBLOG

30.05.2017

Eva Nele, Kolleginnen einer Werbeagentur Marion, Tai Chi Fan Grundschullehrerin aus Neukölln mit Burnout Dorothee, Mutter von vier erwachsenen Kindern. Julika, geschieden ------------------------------------- sie möchten, gemeinsam in einer Wohngemeinschaft alt werden zu wollen, dafür geben Sie eine Anzeige auf, deren Text zu einer Erbschaft führt. --------------------------------------- Sie beziehen ein Anwesen in der Mark Brandenburg. Das Haus liegt an einem großen Apfelgarten. Das kleine Dorf Wannsee, mit seinen Bewohnern wird zum Abenteuer für die Städterinnen. Nicht Alle kommen damit zurecht. --- Die Apfelernte verändert die Einstellung, es entsteht eine weitere Idee , zu einem Buch: "Eva und die Apfelfrauen". ------------------------------------- Die kriminelle Geschichte, um den Bürgermeister , ist sehr überraschend. -------------------------------------- zum Schluß hat eine sich verliebt.. -------------------------------------- Ich habe sehr gelacht, mit gefiebert, wie die Episoden ,um die fünf enden.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Tania Krätschmar wurde 1960 in Berlin geboren. Nach ihrem Germanistikstudium in Berlin, Florida und New York arbeitete sie als Bookscout in Manhattan. Heute ist sie als Texterin, Übersetzerin, Rezensentin und Autorin tätig. Sie hat einen Sohn und lebt in Berlin.

Zur AUTORENSEITE

Zitate

"Amüsant und rührend zugleich."

Buchtipp der dt. Schauspielerin Valerie Niehaus (Verbotene Liebe) in tina WOMAN (20. November 2013)

Weitere E-Books der Autorin

Servicebereich zum Buch

Downloads

Das Buch im Pressebereich